Posts by freestyler

    Moin.
    Ja, ich und der 500ter leben noch. Das Projekt soll nach wie vor realisiert werden jedoch verzögert sich dieses erheblich. Wollte meine berufliche Zukunft wieder an die Ostsee verlegen. Dieses hat leider nicht wirklich geklappt. Heißt,der 500ter wartet und wartet und wartet.
    Alles wird gut! Ich bleibe weiter am Thema.


    Bis bald. :-)

    Moin.
    Ein kurzer Status von mir / Auto.
    Das Projekt verzögert sich wohl bis in den kommenden Winter, sprich 2014/2015.:-( Ich bin aber nach wie vor am Ball und werde das Projekt realisieren.
    Zur Zeit, muss ich meinen Tatendrang am 84ziger Golf auslassen. Dort läuft es durch wandalismus, leider auch nicht optimal.


    Alles wird gut, bis die Tage.;-)

    Moin.


    Deine Blecharbeiten sind schon beeindruckend! :thumbup: Mir würde es Angstperlen auf die Stirn treiben. Ich hoffe, ihr habt ausdauernd gut und gründlich gemessen! Das bringt mich auf die Idee nach einer "Anleitung / Beschreibung" zu suchen auf welche Maße man achten muss. Aus Deinem Thread kann ich ne Menge Informationen für mich ziehen, also weiter so! ;)

    Warum willst Du es denn 'raushaben?
    Wenn Du ein dauerhaft wirksames Korrosionsschutzfett wie Mike Sanders, TimeMax oder Siegafett nimmst (also keine Baumarkt-Spraydosen, keine Wachse, kein Elaskon usw.), kannst Du die alten Mittel doch drinlassen. Die Fette sind lösemittelfrei, es gibt keine Unverträglichkeiten, sie decken die alten Schichten ab, schließen Lücken und schützen so wie sie sollen.
    Und: einmal mit Fett konserviert heißt, für immer konserviert. Wiederholungsbehandlungen sind im Normalfall nicht notwendig - und das spart neben Geld auch jede Menge Arbeit.

    Guten Morgen.
    Ich frage mich gerade: Wenn es bereits Korrosion in den Schwellern gibt und es konserviert wird, was passiert dann mit den Korrosionsansätzen? Kein Sauerstoff = Korrosionserweiterung? Oder ist es nicht so einfach und es "passiert" doch noch was im Schweller? Das Beispiel ist ja auf alles mit Profilen / Profilblech übertragbar.
    Noch eine Frage: Sollten von Zeit zu Zeit die Stellen boroskopiert werden oder ist das nicht nötig und sogar des Guten zu viel? ?(
    Danke im Voraus.

    Moin.


    Wie viele Teile gleicher Art willst Du den produzieren? Wenn es zwei drei sind geht das wohl im Hinterhof mit reinlaminieren von Verstärkungen etc.. Würde ich dir aber eigentlich von abraten. Suche dir jemanden im Freundeskreis der beruflich damit zu tun hat / hatte. Das Lehrgeld ist dann nicht so hoch. Bleibt immernoch das Hindernis der Freigabe, die produzierten Teile überhaupt verbauen zu dürfen( wenn man es genau nimmt - aber wo kein Kläger da kein Richter). Wenn es eine Serie werden soll, funktioniert das Ganze schon wieder nicht mehr. Die Form / Formen brauchen eine höhere Standzeit. Produzieren mit definierten Drücken im Autoklaven (Unterdruck etc.). und und und. Die Sache der Freigabe enfällt auch nicht und wird sogar die größte Hürde sein. Sehr spannende Geschichte. Ich werde verfolgen was daraus wird! ;)

    Moin.
    Klar ist der wohl zu schade zum Schlachten jedoch steht dahinter ein Gewerbe und damit das bestreben so viel Geld wie möglich mit den Teilen zu verdienen (wäre wohl bei Kauf von privat auch so). Leider ist das Ende vom Lied für mich / viele viel schlimmer, denn das Auto, ist damit wohl unwiederbringlich verloren! ;( Da hilft nur ne grüße Halle bauen und alle aufkaufen. ;)

    Moin.
    Habe mir gerade den gesamten Restaurationsthread zu Gemüte geführt und bin schwer begeistert von der Originalität der Teile, dem damit verbundenen Bestreben dem Auslieferungszustand so nah wie möglich zu kommen, Deiner Ausdauer sowie dem Eifer den Du bei der Durchführung an den Tag gelegt hast!
    Sehr beeindruckend! Ein wunderschönes Auto! :)

    Moin.


    Falscher Bereich.


    Ich glaube die letzten drei postings, gehören in den Bereich "Flirt-Ecke"! ;)


    Viel Spaß noch :)

    Moin.


    In der Türkei kann ich das "Aska Just in Beach" empfehlen. Die Fahrt vom Airport ist zwar ein ganzes Stück aber es lohnt sich. Hotel ist gepflegt und direkt am Strand.

    Moin.


    Danke für Deine Ausführungen! Mal schauen, was ich davon bei mir einfließen lassen werde. Die kleinen Fässer gefallen mir auch super (chic / schick) :) . Eine ganze Sitzgruppe wie bei dir wäre bei mir zu viel. Habe auch nicht so viel Platz.

    Moin.


    Deine "Sitzgruppe" ist schick. Wie hast Du die Glasplatte befestigt? Sind die Sitzfässer unten ausgegossen und dann mit Filz versehen um den Bodenbelag nicht zu beschädigen?

    Ich bleib in D. Man sieht in seinem Leben eh nicht alle schönen Ecken hier... Uns ziehts immer wieder an die Ostsee, mitunter auch wegen den netten Forumskollegen dort.


    Bei uns gehts vom Murmeltreffen auf nach Zingst...

    Moin.
    Bist Du schon mit einer Unterkunft versorgt? Wenn nicht, könnte ich dir etwas anbieten. :)


    EDIT: Habe gerade im Murmeltreffenthread gelesen, dass Du schon jahrelang nach Zingst fährst. Daher denke ich, dass Du wohl bereits gut versorgt bist. Wünsche einen schönen Urlaub!
    Zingst / die Ostsee ist wirklich schön. Empfehlenswert! :thumbup: