Posts by Krümel

    Scheint jedenfalls eine sehenswerte Sammlung zu sein.


    Das Thema Trabant und z. B. Lloyd hatte ich gestern gerade auf einer Familienfeier.

    Alle älteren Semester waren sich einig, dass die damaligen Trabant - und Wartburgmodelle locker mit den Westautos in dieser Klasse mithalten konnten.


    Tatra 87 in der Sammlung :

    Mit so einem Tatra 87 haben zwei Tschechen 1947 - 1950 Afrika, Süd - u. Mittelamerika durchquert.


    Bei dem Wartburg Camping auf den Bildern ist mir die Kombination Schiffchenrückleuchte

    und Bremsleuchte in der Kennzeichenleuchte aufgefallen.

    Kannte ich bisher nicht !

    War allerdings beim P 70 auch so.

    In Sachen Bierkonsum fragen wir am besten mal die Bayern.

    Dort soll Bier ja ein Nahrungsmittel sein.:)



    PS

    Wenn man pro Tag eine Flasche Bier trinkt, reicht aber eine Kiste nicht.

    Ich gebe zu, dass ich eine Kiste in dieser Zeit schaffe.

    Allerdings nur bei diesen sommerlichen Temperaturen.

    Bin ich jetzt Alkoholiker ?

    An Eigenbau glaube ich bei dieser Art Kippvorrichtung auch nicht.

    Dafür sind die zu zahlreich !

    Mir hat mal jemand erzählt, dass diese Bauart speziell für den Kübel bei der NVA produziert

    wurde.

    Hycomatheizer


    Mit so einer Bühne habe ich auch schon geliebäugelt.

    Abgehalten vom Kauf hat mich bisher, ob der Erwerb in meinem Alter noch lohnt.:)


    Dass der mittlere Teil des Wagenbodens nicht optimal zugänglich ist, spielt mMn. eine untergeordnete Rolle.

    Wie oft muss da repariert werden ?

    Wenn also platzmässig Einschränkungen vorhanden sind, ist sowas ein guter Kompromiss.


    Atzes Lösung ist natürlich optimal.:thumbsup:

    Zu Zeiten Friedrich des Großen sprach die Elite französisch, weil man deutsch für zu

    gewöhnlich hielt.


    Heute versucht der sich für die Elite haltene Teil der Bevölkerung bei jeder Gelegenheit englisch zu sprechen.

    Das mit der Naturschutzeule wäre ja heute aktueller denn je.

    Wenn diese Autos noch heute genutzt werden, ist es in punkto Klimabilanz und Schonung

    der Ressourcen beispielhaft.


    Ich habe ja kürzlich mit der Reparatur meiner 25 Jahre alten Miele Waschmaschine einen

    ähnlichen Beitrag geleistet.

    Trotz der Empfehlung der Fachleute : " Wegwerfen und Neukaufen ".

    Es war damals üblich, das Heckmittelteil des 353 nach einem Heckschaden durch das des 1,3 zu ersetzen.

    Mit Produktionsstart des 1,3 waren waren 353 Heckmittelteile wohl nicht mehr verfügbar bzw. wurden nicht mehr gefertigt.

    Bei der Anzahl von Anhängern, die du schon hier präsentiert hast, würde sich doch eine

    Anhängerausstellung bzw. ein Museum zu dem Thema anbieten.;)

    Noch eine letzte Anmerkung dazu :


    Es fällt mir seit Jahren auf, dass bspw. alle Politiker scheinbar Fussballfans sind.

    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen !

    Vermutlich steckt da die Angst vor dem Verlust von Wählerstimmen dahinter, wenn man sich

    als Nichtfan outet.

    Fahrfusshebel

    Glaube ich nicht - so fing es bei meiner Waschmschine auch an.

    Insgesmt wurde die Maschine etwa ein Jahr mit Geräuschen, vornehmlich beim Schleudern

    betrieben.

    Ist aber riskant ! Wenn das Lager z.B. auf dem Achsstumpf der Trommel frisst, bleibt nur

    noch der Schrott.

    Ich hatte in dieser Beziehung Glück, dass die Lagersitze intakt blieben.

    Ursache bei meiner Maschine war übrigens ein defekter Simmerring verbunden mit eindringendem Wasser ins Lager.

    Wir nähern uns wohl im Verhalten an, weil ich in dieser Beziehung ähnlich gestrickt bin.

    Fussball im Fernsehen z.B. hat einen sofortigen Programmwechsel zur Folge.

    Egal wer da spielt, oder um was es geht.

    Den Spruch von Churchill kenne ich auch. Ob mein gelegentliches Radfahren dazugehört

    bzw. Sport ist, weiss ich nicht.

    Aber gegen persönliche Leibesertüchtigung ist ja wenig einzuwenden, wogegen die

    totalen Sportfans wohl überwiegend Couchpotatos sind.