Posts by Krümel

    Da wir sowieso etwas vom Thema abschweifen, gebe ich noch meinen Senf dazu :


    Aus meiner Sicht, und Vater von zwei Söhnen behaupte ich, dass die Kinder unabhängig vom

    Windelmaterial sauber werden.

    Jedenfalls ging es in der DDR fixer und das lag womöglich daran, dass wir damals noch keine

    Wegwerfgesellschaft waren. Wegwerfen ist bequemer als Waschen.

    Auch in den Krippen ging es in dieser Hinsicht anders zu.

    Da wurde regelmäßig getopft, und ganz schlimm - alle Kinder zur gleichen Zeit nebeneinander

    sitzend.

    Heute undenkbar. Da würde garantiert eine Beschwerde vieler Eltern erfolgen.

    Das soll übrigens die SED so verlangt haben, um die klassenlose Gesellschaft zu demonstrieren So wurde in den einschlägigen Medien behauptet.:doof:




    .

    Interessant !

    Ich habe, glaube ich, sogar etwas von dem schwedisch verstanden.

    Als Eisenach im Bild war, hieß es " Eisenach das Detroit Ostdeutschlands ". :):thumbup:

    Das mit der Prominenz im Auto ist mir genauso Schnuppe wie das schütteln der Hände

    von solchen Leuten.

    Ich suche mir beide Dinge nicht nach solchen Kriterien aus.

    Manche wollen sich am liebsten nicht mehr die Hände waschen, wenn solche Begegnungen

    stattgefunden haben - habe die Beweggründe noch nie verstanden.

    Die Oberfläche wird eben porentief sauber - vielleicht sauberer, als sie nach der Fabrikation

    war.

    Das Trockeneis ist minimal abrasiv, und eben schonender als alle anderen Stahlmittel.

    Deshalb ist ja auch z.B. auch die Reinigung von Elektobauteilen möglich.

    Trockeneis strahlt eben nicht im eigentlichen Sinne - weiß auch nicht, warum das so heißt.

    Die Oberfläche wird eben nur gereinigt bzw. von Farbschichten oder Ablagerungen befreit.

    Alles geschieht ohne die Originalsubstanz anzugreifen.


    Leider ist die Prozedur ziemlich teuer, wäre aber zur Bestandsaufnahme von zum

    Wiederaufbau vorgesehender Autos ideal.

    Zumal man für die Bestandsaufnahme wenig bis nichts zerlegen muß.

    Damit ich in der Szene nicht auffalle, werde ich mal bei meinem S de luxe die verchromten Lampenringe gegen lackierte tauschen.;)

    Gletscherblau ist übrigens auch nicht hässlich !

    Ich habe auch solch eine Fellgarnitur liegen, und wollte die irgendwann mal nutzen.

    Zum Glück habe ich vorher bemerkt., dass sich der rückseitige Schaumstoff teilweise

    auflöst, und ihn entfernt - auch das ist schon ziemlich mühsam .

    So blieb mir die Reinigung der Sitze erspart.

    Klebst du nun wieder neuen Schaumstoff auf die Schonbezüge, oder belässt du das so ?

    Ohne Unterlage werden die Bezüge wohl sehr auf den Sitzen rutschen.

    Es kommt eben immer auf die Zubereitung, und vor allem auf die Zutaten an.

    Unappetitlich wird es nur, wenn vom Fleisch die Borsten nicht richtig entfernt wurden.;)


    Durch die Transparenz der Sülze kann man wenigstens die Zutaten erkennen, was ja

    bei den meisten verarbeiteten Lebensmitteln nicht so ist.

    Wenn wir wüssten was uns die Lebensmittelindustrie so unterjubelt, würden wir bestimmt

    zu Vegetariern - besser noch zu Selbstversorgern.