Posts by Krümel

    Ich kann mich z.B. noch an einen ausgestellten Wartburg 353 auf der Leipziger Herbstmesse erinnern.

    Die schwarz lackierten Wischerarme und Stoßstangen wurden statt der verchromten Variante als Gebrauchswerterhöhung angepriesen.

    Letztlich war die Nummer mit der Gebrauchswerterhöhung eine Preiserhöhung, welche es

    offiziell nicht geben konnte.

    Alle Preise in der DDR waren lt. Partei ja schließlich stabil. ;)


    So ähnlich machen es die Autohändler heute allerdings auch. Siehe Aufpreisliste !

    mit dem Erinnern von Geburtstagen oder sonstigen Jubiläen ist's bei mir eh nicht weit her. Die Sache mit dem vergessenen Hochzeitstag z.B. hat meine bessere Hälfte längst als gegeben hingenommen... :lach: ).

    Ich stelle mit Freude fest, dass ich nicht der einzige Vertreter dieser Gattung bin.


    Würde ich allein leben, würde ich wohl auch meinen eigenen Geburtstag vergessen.

    Hochzeitstage habe ich auch schon oft vergessen und inzwischen hat sich meine Sippe

    daran gewöhnt, dass ich es nicht so mit den Daten habe.

    Meine Vorahnung in Sachen Astrazeneca wird wohl Wirklichkeit.

    Der Impfstoff soll nun wohl an über 65 - jährige verimpft werden.

    Meine nächste Prognose - der nächste Ärger steht bevor.

    Wer bekommt jetzt Biontech und wer Astrazeneca, oder erfahren wir nicht mehr welcher

    Impfstoff uns verabreicht wird ?

    Ihr könnt jetzt sagen, dass ich spinne, aber seit wir wiedervereint waren klappte es mit dem

    Harzfeuer im Freiland nicht mehr so wie früher.

    Ich habe die Tomaten einfach nicht mehr bis zur Ernte gesund erhalten können.

    Ob das Saatgut züchterisch verändert wurde ?


    In meiner Jugend hatte ich auch Null Interesse am Garten, aber die Vorlieben ändern sich eben

    im Leben.

    Es ist jedenfalls nicht verkehrt, wenn man sich im Sommer mal Querbeet durch den Garten

    futtern kann.

    Die Kinder lieben das sowieso, zumal sie sonst auch nicht mehr wüßten wie manches Obst

    oder Gemüse naturbelassen schmeckt, geschweige denn wo oder wie es wächst.

    Mit den Tomaten halte ich es wie Krapproter und pflanze in Kübeln, welche unter einem

    Dachüberstand am Haus stehen.

    Nachdem die Freilandtomaten selten bis zur Ernte durchgehalten hatten, bin ich auf

    diese Anbauart umgestiegen.

    Dadurch habe ich in der Saison immer genug Früchte, und auch keinerlei Ausfälle mehr.

    Ich habe so immer so etwa 10 Pflanzen verschiedener Sorten.

    Angefangen hatte ich seinerzeit mit Malereimern als Pflanzgefäß, als das gut klappte, bin ich später aus optischen Gründen auf große Blumenkübel umgestiegen.

    Die besten Kisten hatten die Russen beim Militär.

    Die haben wegen ihrer verschiedenen Klimazonen alles exellent verpackt - und eben auch

    in sehr guten Kisten.

    Irgendwer hat mir mal erzählt, dass die sogar Autos ( Moskwitsch) für den Bahntransport in

    Kisten verpackt haben.

    Unter anderem auch, weil dann auf dem Transport nichts abgebaut ( geklaut) werden konnte. :thumbsup:

    Ob der Personenkreis ( Lokalpolitiker,Mitarbeiter des DRK u.Klerus ), der sich bei den letztens überzähligen Impfstoffen so selbstlos hat impfen lassen, jetzt bei dem bestimmt freiwerdenden Astra Impfstoff ebenfalls zur Stelle ist ?

    Es wird jetzt, wegen fehlender Impfbereitschaft mit Astra daran gedacht, den Impfstoff

    der nächsten Gruppe in der Prioritätsliste anzubietern.

    Wenn das so weitergeht, werden wohl bald die über 64 - jährigen ein Angebot bekommen.

    Hätte auch den Vorteil, dass die Alten sich besser bequatschen lassen.


    Böse gesagt : " Die Dementen merken sowieso nichts. "

    Ich kann bestätigen dass das Gros der Unteroffiziere tatsächlich nicht zu den hellsten

    Kerzen auf der Torte gehörte.

    Das war selbst unter den Offizieren nicht unbekannt.

    Es besserte sich wohl erst, als man Abiturienten vor die Wahl stellte " Drei Jahre Armee, oder

    kein Studienplatz "


    Auch waren dort viele dabei, die es im Zivilleben nicht weit gebracht hatten.

    Somit wurde die Gelegenheit ergiffen sich an denen, die es dort besser gepackt hatten, zu rächen.


    Nachträglich muß ich allerdings sagen, dass es in fast allen Armeen der Welt ähnlich

    funktioniert.

    Der einfache Soldat wird angebrüllt, erniedrigt und klein gemacht um ihm jede Art von

    eigenem Denken abzugewöhnen.

    Bei den Russen war das übrigens besonders Krass. Der einfache Soldat war der letzte

    Dreck.

    Wenn im Rahmen von DSF - Veranstaltungen Treffen stattfanden, tauchten immer die

    gleichen Figuren auf ( keine einfachen Soldaten )

    Ich nannte die " Vorzeigerussen "

    Deluxe

    Die Russen in der Masse wissen im Gegensatz zu den Amis eben was Krieg bedeutet.


    Das mit den Nachrichtentruppen stimmt schon - ich war selbst Funker.

    Wir haben mit 4 Mann auf der Stube gelegen und hatten durch unseren Dienst gewisse

    Privilegien. ( Keine Wachen, kein GUvD, und auch kein Küchendienst usw. )

    Wenn ich die Wahl gehabt hätte, wäre ich trotzdem nie Soldat geworden.


    charlie601

    Weil wir ein halbes Jahr Funkausbildung hatten, waren wir nie mit sogenannten " Spritzern "

    auf der Stube.
    Ich konnte der EK - Bewegung allerdings nichts abgewinnen, und hab da nie mitgemacht.

    Teilweise war das schon extrem was da so abging.


    Wenn jemand zu mir sagt, dass er nicht Soldat war, antworte ich immer :

    " Da hast du nichts versäumt "

    Wie wäre es denn, wenn man bei Konflikten die Generäle oder auch Politiker

    gegeneinander kämpfen liesse ?

    Dann könnte man sich die Rüstungsausgaben sparen. Ja es würde vielleicht überhaupt

    nicht zu Kämpfen kommen, wenn diese Herren ihre eigene Haut zu Markte tragen müssten.



    charlie601

    Schön dass du so patriotisch bist.

    Ich werde mich jedenfalls freiwillig für keinen Kaiser erschießen lassen.

    Was nützt mir der Orden, wenn ich den Rest meines Lebens tot bin. ;)

    Es wird eben mit zweierlei Maß gemessen.

    Ich will ja die Verhältnisse in Russland durchaus nicht schönreden aber bestimmte Länder oder Staatschefs sind auch für große Schweinereien verantwortlich.

    Das hat aber wenig bis gar keine Folgen.

    Maximal gibt es ein kurzes Rauschen im Blätterwald - das war es dann .

    Ich behaupte, dass wir Sputnik V trotz eventuell guter Wirkung nicht kaufen werden.

    Da sprechen strategische Gründe unserer besten Freunde in Amerika dagegen.


    Das wird wohl ähnlich laufen, wie mit der Ostseepipeline.

    Mir ist eigentlich egal was diese Dame macht.

    Aber der Hinweis muß schon erlaubt sein, dass der Schwenk von SED über Grün zur CDU

    sehr danach ausschaut, dass da die Fahne nach dem gerade wehenden Wind gehängt

    wird.

    fahrgast

    Dass die Dame sich teilweise den Thesen der AFD verbunden fühlt sei Ihr unbenommen.

    Ist ja in einem Mehrparteiensystem erlaubt.

    Diese Vera Lengsfeld ist mir irgendwie suspekt.

    In ihrem politischen Wirken hat sie ja schon alles probiert SED, Theologiestudium, Grüne,

    CDU und nun vertritt sie Thesen der AFD.

    Bei so einer Karriere kann einem glatt ohne Covid 19 schwindlig werden.

    Vom hiesigen Kreiskrankenhaus wurde eine zum jetzigen Zeitpunkt überzählige

    Flasche Impfstoff ( Menge für 6 x Impfen ) von der Landesregierung zurückgefordert.

    Das geschah, obwohl das Personal des KKH noch nicht vollzählig geimpft ist.


    Daran kann man erkennen wie prekär die Lage ist.

    Man fragt sich natürlich was den Rücktransport einer vergleichsweise geringen Menge über

    ca. 150 km rechtfertigt bzw. wer da so wichtig ist, dass dieser Transport sein muß.

    Wenn man die Sache aus der Ferne betrachtet, hat der OB zumindest eine Sache viel besser

    gemacht.

    Er hat nach meinen Informationen rechtzeitig auf eigene Initiative Tests für Alten - und

    Pflegeheime besorgt, was wohl Ausbrüche dort verhindert hat.

    Und dann kam der Amtsschimmel und wollte das untersagen. Wahrscheinlich weil die

    Idee nicht auf ihrem Mist gewachsen war.


    Darauf bezog sich meine Aussage zum Wirken des OB.



    Zu der Sache mit den Impfterminen möchte ich noch bemerken.


    Weshalb sagt man den Leuten nicht ehrlich, dass zur Zeit kein Impstoff verfügbar ist.

    Dann könnte man sich das Geseier sparen, und die Leute wüsten was Sache ist.