Vergaser-Umbauset Mikuni

  • Verträgt sich sowas eigendlich mit ner Kennfeldzündanlage ala Trabitronic?
    Also ohne das es die Rennsportvariante ist.

  • Ich hab das mal hierher verschoben, weil gefunden im Netz ist zwar richtig, aber hier passt es besser.


    Wäre schön wenn einer das mal testet :) In Verbindung mit einer MBZA, sollte das den kleinen Motor richtig Kultur geben können.


    Schön wären dabei auch mal Langzeiterfahrungen im Bezug auf den Verschleiß der Baugruppen Kurbelwelle und Kolben/Zylinder :thumbup:

  • Genau deswegen frage ich...
    Könnte mir auch vorstellen das diese Kombination die Laufkultur echt positiv beeinflusst.


    Vieleicht fährt ja jemand was vergleichbares und kann mal berichten was der Motor davon hällt. :thumbsup:

  • Was ist das für einer 27 oder 30?
    Ob der einfach so perfekt abgestimmt ist ,lassen wir mal außen vor ,so lange es keiner weiß.
    Ich kann zum Mikuni folgendes sagen,die gesamte Gemischaufbereitung ist wesentlich stabiler als bei den BVF -Schrott.Das ist mit Lamdasonde sehr schön zu sehen.Alles weitere steht ja schon im Mikuni-Fred.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • @tim


    hab ich wohl nicht oft genug erwähnt das die Laufkultur am Serienmotor mit Mikuni und MBZA besser ist ?(^^ . Ist sie und das kann ich unterschreiben ;) . Das merkt man schon an der Gasanahme im Stand ohne Belastung.



    Die Kombi bin ich min 2 Jahre gefahren und konnte nicht klagen, aber immer unter dem Vorbehalt das der Motor dadurch nicht schneller wird, nur ein wenig elastischer im Anzug. Trotzdem ist es so das ein anderer Serienmotor mit Serienperipherie durch die Seriensteuerung schneller beschläunigen und laufen kann als einer mit dem TMX27 und der MBZA.


    Ich habs schon oft genug erwähnt der Mikuni ist ne echte alternative aber das Preis Leistungsverhältniss ist nicht gerade günstig, gerade wenn man die MBZA dazu kauft. Für Technikverliebte ist das aber alle mal was :thumbsup:

  • Ja ich weiß ja, aber wäre ja auc nicht schlecht, wenn man mal ein paar Vergleichseindrücke erfahren kann.


    Der Preis ist denke ich relativ. Ich persönlich bin immer dafür zu haben die Technik zu optimieren. Wenn sich dadurch praktisch die Laufleistung aber nicht wesentlich erhöht, dann hat man hier nur "Komfortgewinn". Würde ich heute noch tag täglich 2T Trabant fahren, so wäre das eine Überlegung wert. Vielleicht mache ich das ja auch wieder........


    Wenn ich das nun in ein Auto einbaue, das heute noch 2-4000 km im Jahr läuft, so bin ich eben noch geneigt darauf zu verzichten.


    Ich bin nur wieder darauf aufmerksam geworden, weil das Set hier bei Trabantwelt, nicht nach einer "Bastellösung" wie bei anderen Anbietern aussieht (Beispiel Chokezugbefestigung) ;) Was mich hingegen etwas stört, ist das die Lima hier neu positioniert wird und dazu neue Halter und ein anderer Keilriemen erforderlich ist.


    Über Eintragungen würde ich mir keine großen Sorgen machen. Als ich die Einspritzanlage im 1.1er eintragen lassen wollte, sagte der Prüfer, dass es egal ist wie die Gemischaufbereitung ist, solange die Leistung nicht über "Werkstoleranz" beeinflusst wird.

  • Den Seil Zug Choke hättest Du aber schon länger haben können.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Das Seilzugkit für den Choke von Mikuni direkt sieht noch besser aus als diese umständliche Hebelmechanik bei Trabantwelt.



    @tim


    im übrigen könntest du auch selbst Erfahrungseindrücke Sammeln ;) . Dauert noch ne Woche bis ich wieder von Montage zurück bin, der Schlüssel steckt :thumbsup:

  • Muss man den Mikuni eintragen lassen/hast du ihn eintragen lassen? Ich denke, dass man es müsste. Es handelt sich ja schließlich ume einen großen Eingriff in die Fahrzeugtechnik. Spätestens bei einem Unfall könnte dann die versicherung rummeckern.

  • Da bin ich mir nicht sicher, eigentlich hätte man die Kombi alleine schon durch die andere Zündung eintragen lassen müssen. Asche auf mein Haupt, ich hab es nie eintragen lassen und meinen Tüvér hat es seid Jahren nie gestört, den doppelten Luftfilter hält er auch nur für eine Spielerei, von daher ^^ .

  • Die Frage wäre für mich, wie hoch damit dann der Verbrauch liegt... 12 Liter oder dergleichen wären für mich für ein Alltagsauto nicht unbedingt zu tolerieren.


    Hängt natürlich auch von der Fahrweise ab.

  • Ich denke, ohne den Vergaser zu kennen/gefahren zu sein, dass du mit dem (passende Abstimmung vorausgesetzt) gerade in Verbindung mit der Kennfeldanlage wirklich Sprit sparen kannst. Denn eine optimale Gemischaufbereitung geht ja Hand in Hand mit der für die entsprechende Gasstellung "optimale" Verbrennung -> im Optimalfall bekommst du so aus der gleichen Menge Sprit mehr Leistung.


    Denn laut Frank ist die Aufbereitung der BVF eher bescheiden.


    Allerdings stellt sich die Frage wie sich das dann wieder rechnet. Vergaser 250, MBZA mit Sensor auch knapp 250.


    Für 500€ bekommt man ne ganze Menge Sprudel ;)

  • Tja, man müsste halt wissen, was für eine HD da drin ist. Ich fahre den TMX ja auch als 30er und bin damit mehr als zufrieden. Die Variante der Choke-Betätigung ist im Prinzip nicht schlecht, sonst muss man ja immer schauen wie man ihn betätigt wenns denn irgendwie original ausschauen soll.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • 30er am 28er Seriengehäuse? ?(

  • ? Ja, und?


    Es geht darum ob es den Ansaugquerschnitt auf 30mm aufgeweitet hat.