Kippschalter für Standheizung Sirokko 211

  • Guten Abend,


    folgendes problem hab ich, ich möchte den zugschalter von der Sirokko 211 vom Trabant umbauen auf diesen Kippschalter.


    Wer kann mir helfen mit der Belegung, da hinten nix dran steht, ausser Buchstaben.


    [Blocked Image: http://i52.tinypic.com/dcu26a.jpg]


    [Blocked Image: http://i53.tinypic.com/fnzgpe.jpg]



    [Blocked Image: http://i52.tinypic.com/2u5tmi9.jpg]


    [Blocked Image: http://i53.tinypic.com/wi6btg.jpg]


    [Blocked Image: http://i54.tinypic.com/2qxz0ad.jpg
    Mfg mario

  • Zeige bitte mal ein Bild mit einem Pfleil drauf, welchen Schlater du meinst und durch welchen du den Ersetzten willst!?

  • Hallo,



    sorry hatte verkehrtes Pic hochgeladen. Die 3 unteren Bilder zeigen was ich meine, ich möchte den orginalen Zugschalter ersetzen gegen den Kippschalter. Wäre schön wenn das funktionieren würde. Der Kippschalter ist in Mittelstellung aus, nach oben Heizen, nach unten Lüften.

  • Kipp den Schalter in die gewünschte Position und messe, von wo nach wo du jeweils Durchgang hast.

  • hallo, daß ist mir zu unsicher. Die genaue Belegung brauche ich, es sind ja Buchstabe an jeder Kontaktfahne dran.

  • Ist dieser Schalter extra für so eine Standheizung, wo er bei Heizen den Lüfter mit schaltet?

  • Hallo TV P50,


    .....daß dachte ich mir schon, daß es nicht so einfach geht.


    Irgendwie aber muss es machbar sein, ich HASSE dieses Bedienteil, es ist so hässlich.


    mit dem Wippenschalter würde es super schön aussehen :-)

  • Ich hatte nochmal editiert, weil ich das mit den Schalterpositionen überlesen hatte, von daher nun die Frage, ob der Schalter für Standheizungen ist.

  • Hallo!


    Ich kann Dir helfen! Was das Aussehen der Bedieneinheit angeht, so sehe ich das genauso wie Du. Ich habe den Schalter auch bei mir verbaut! Allerdings benötigst Du Dioden dafür! Warte einen Moment, ich skizziere Dir einen Schaltplan! (dauert etwas ^^ ) MfG Alex

  • IFA Alex, du bist der Hammer :-)


    ..ich warte. Danke.

  • Kleinen Moment noch, ich lade die Skizze gleich hoch! ;)


    So, Tante Edit war da!


    Hier ist der Schaltplan! Ich hatte ihn nirgendwo mehr liegen und musste deshalb erst mal wieder überlegen... Habe auch gleich versucht, ihn ohne Dioden hinzubekommen, aber das hat nicht geklappt. Also der Schalter ist zweipolig und hat 8 Anschlüsse. Je nach Schaltstellung werden immer zwei Kontakte überbrückt. Beim Anbau musst Du beachten, dass zum Beispiel die Schaltstellung "Heizen" die entsprechenden Anschlüssse auf der anderen Seite, also "Lüften" hat. Es ist alles spiegelverkehrt. Die Dioden sind ganz wichtig für die Funktion und müssen richtig gepolt eingesetzt werden. Der Lüfter hat 25W. Dividiert durch 12V ergibt etwa 2 Ampere Strom, den die Dioden überleben können müssen. Die Diode 1N5004 hält 3 Ampere aus und eignet sich sehr gut, da sie leicht zu beschaffen und sehr billig ist. Ich würde Dir empfehlen, ein zusätzliches Relais einzubauen, welches den Mikrotaster und vor allem den Kippschalter vorm großen Glühkerzenstrom bewart. Noch Fragen? Dann immer her damit!

  • Genau das war ja auch mein erster Gedanke und auch mein erster Text enthielt die Diode.


    Wenn ich mir aber den Kippschalter betrachte und er schreibt, dass eine Stellung Lüfter und die andere Heizung ist, so gehe ich davon aus, dass der Kippschalter in Position Heizung auch den Lüfter mit durchschaltet. Ich denke also, er muß von dem Zugschalter nur auf den Kippschalter umstecken. Die Frage bleibt natürlich wie? Ich würd das dann auch durchmessen.


    Wenn der Kippschalter wi eder für die Lüftung im 1.1er wäre, so müßte er das mit den Dioden machen. ;)
    Alex hast du genau so einen Schalter verbaut, mit den Heizwellenlinien darauf?

  • Ja, genau den gleichen Schalter habe ich selbst auch verbaut. Es funktioniert analog wie beim Original! Stellt er auf Heizen, so lüftet er natürlich auch! Stellt er auf Lüften, lüftet er nur. Ist der Schalter aus und die Heizung noch warm, wird noch gelüftet, bis der Mikroschalter abschaltet. Ich habe es genauso drin! ;)


    Edit. Mir fällt gerade auf, dass die blaue Diode unnütz ist! Ich habe auch nur eine drin... :rolleyes:

  • Hallo IFA ALEX,



    Vielen leiben Dank, echt Spitze :-)


    meine Fragen trotzdem, leider, bei mir steht auf dem Schalter nur Buchstaben drauf, also Z 0 auf der Heizseite hinten an den Kontakten, vx rn zwischen den 4 mittleren Kontakten, S C auf der Lüfterseite ( Symbole ).


    Bitte erkläre mir noch was " P " , " L " , " M " bedeutet.


    mfg Mario

  • P- Pumpe, L- Lüfter und M (1) für Mikrotaster Anschluss 1. Ansonsten am Kippschalter einfach so anschließen wie dargestellt.

  • Danke,


    ich werde am Samstag los legen, muss da die Dioden holen. Ich werde euch berichten :-)


    Habt vielen Dank, Ihr habt mir sehr geholfen.


    Schöne Osterfeiertage.

  • Vielen Dank nochmal an dich IFA_Alex,


    du hast mir sehr geholfen. Ich habe es vorhin erfolgreich angeschlossen, die Dioden bekam ich heute beim Elektohandel ohne Probleme. Die ganze Sache hat keine 30 min gedauert und die Heizung lief mit dem Schalter.


    SUPER.....


    Ich wünsche allen, schöne Osterfeiertage.


    Mfg Mario

  • Hallo liebe Forumgemeinde...


    Ich möchte dieses Thema hier nochmal aufgreifen...


    Und zwar bin ich dabei mir ebenfalls ein neues Bedienfeld für die Sirokko 211 zu bauen. Soweit funktioniert auch alles wie erwünscht. Jetzt möchte ich, dass die LED L2 als Temperaturkontrolle funktioniert und einschalten soll, sobald die Glühkerze vom Mikroschalter S4 abgeschaltet wird und umgekehrt. Theoretisch sollte es nach meinem Schaltplan (siehe Anhang) funktionieren. Praktisch weiß ich aber nicht, ob die Glühkerze über die LED so viel Strom zieht, dass sie erstens weiter glüht und mir zweitens die LED kaputt geht.


    Laut Simulation (angepasste Teilschaltung zur Funktionskontrolle) würden über 12A über die LED und die Glühkerze fließen, wobei der Simulator leider auch bei anderen Sachen schon versagt, wodurch ich den Angaben dort nicht wirklich vertraue.


    Ergänzend ist zu sagen, dass das Bedienfeld mit 3 Knock-Out-Schaltern, welche je 20A Nutzstrom verkraften und 3 Hochleistungs-LEDs (I=unbekannt, U=12V) ausgestattet und nicht erweiterbar ist.


    Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe.

  • Hab's nicht ganz verstanden...


    Also als Temperaturkontrolle, dann muss doch ein Temp.fühler rein, der dir die L2 schaltet.
    L2 in Reihe wird glaube ich nicht funktionieren. Wenn es nur als Anzeige dienen soll, dann wie bei L3.


    Wenn die L2 nur leuchten soll wenn R2 aktiv.
    Probier mal ein Relais in Reihe, da dann die L2 ran.
    Viel Spaß beim basteln, fackel nicht die Hütte ab :cursing:

    Gruß in die Runde 8)
    Tobi




    < 1.6er Tramp und B-1000 HP>

    Edited 2 times, last by UMR ().