Gibt es Unterschiede bei 601er Spurstangen?

  • Hallo,


    ich wollte fragen, ob es bei den Spurstangen für den 601er während der Bauzeit änderungen gab?


    weil in diesem angebot steht, dass sie angeblich nur bis BJ70 passen.


    BTW: erstaunlich, dass die selbe auch in einen BMW 7er mit V12 maschine passt ;)

  • Bauzeitraummäßig ist bis 70 totaler Unsinn. Liegt wohl daran, das es wohl die angegebene Leistung nur bis 1970 (eigentlich 1969) gab.


    Ich stell aber mal in den Raum, das es Unsinn ist, diese Spurstange im Trabant zu verwenden. Das Zwischenstück zum Spur einstellen ist bei der originalen Spurstange nicht ohne Grund außen. Bei der angebotenen Spurstange mußst du die Spurstange beim Einstellen innen und außen lösen und dann die ganze Stange drehen. Das mag zwar bei der neuen funktionieren (mal abgesehen von der nicht vorhandenen Baufreiheit), versuch das mal in ein paar Jahren...


    Die originalen inneren Stangen liegen doch überall auf Teilemärkten rum, und außen den Kopf gibts bei mehreren Händlern neu... Warum dann bei BMW weggeschmissenes Zeug nehmen???

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Altes Thema, aber ich würde das gerne kurz aufgreifen.


    Meiner Meinung nach gibt es doch mindestens zwei Varianten? Eine ohne und eine mit Gummikappe auf den Spurstangenköpfen? Letztere wird sogar gefettet?! Hab solch ein Paar nämlich noch rumliegen, welches anders aufgebaut ist, als die Spurstangen von meiner 77er Limo. Oder ist das nachher vom Wartburg?

    ehemals aktiv unter "Berliner P50-Fan"

  • Bin der Meinung, es gibt zwei verschieden Ausführungen von Spurstangen und von Spurstangenköpfen.
    Sind aber untereinander austauschbar.

  • Die Spurstangen sind beim 601 auf jeden Fall voll ausstauschbar.
    1980 wurde jedoch von Rohr (gepresstes Endstück) auf Vollmaterial (geschweißtes Endstück) umgestellt.