Übersicht Motorenumbau beim Viertakter

  • Hat ein Kollege 1.6 75PS...Ich fand es lahm...

    Schütteltasse vielleicht aka Steve?


    Sparka hat auch schon Kompressorumbauten gemacht. Kenne nen weißen Uni. Sollte der Eaton E65 sein. Das geht wohl ganz gut.

    Er selbst hatte wohl 1.6 und 1.8 Kompressor im Kübel

  • Zeiten habe ich nicht wirklich.

    In Anklam habe ich mit den AEE 8V mal den 4. und 5. gemacht. Da war 16V und 2 mit größeren Aggregaten vor mir.

    Glaube jetzt mit Stoppuhr war es um die 7 oder 8 Sekunden.

    Ich nutze das große Getriebe vom 3er.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Der Motor bzw. Zylinderkopf wäre beim 16V auch meine erste Wahl: AFH.

    Den Kopf hätte ich auch gerne auf meinem G40, aber der Aufwand ist mir, obwohl er auf den G40 Block passt, zu hoch (andere Kolben, Auslassventile, Adapter Ansaugbrücke usw.).

    Auf jeden Fall ist der AFH haltbarer und in der Ersatzteilversorgung unproblematischer als der 1.6 16V GTI Motor.

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • @TV P 50 skoda felicia ist das? Wo man die Antriebe nicht kürzen muss?

    Ja, im Bezug auf die Verwendung vom Getriebe. An dieses Getriebe passt auch der 16V Polo GTI Motor. Da muß nur die Adapterscheibe etwas "bearbeitet" werden wegen dem Hallgeber des GTI. Der GTI hat den (finde ich) Nachteil das er Drehzahl braucht um seine Leistung abzugeben.

    Mein AEE hat über 100 PS, fährt Vmax bis zu 200 und war in Anklam bis zur halben Strecke immer schneller als die 16V und im Ziel eine knappe Wagenlänge dahinter. Der (gemachte) 8V hat untenrum trotz weniger Leistung mehr bums. Das in Verbindung mit dem recht langen Skodagetriebe bringt ihn in knapp 8 sec auf die 100, zieht bis 170 problemlos durch und arbeitet sich dann etwas zäher auf die 200. Das liegt aber auch einfach am cW-Wert des Trabant. Der frißt den Gewichtsvorteil bei hohen Geschwindigkeiten auf, so das er am Ende kaum schneller ist als unser A4 der das doppelte wiegt und auch einen 1.6 mit 100 PS hat. Nur eben untenrum bei Beschleunigen da liegt der Trabi ganz klar vorn.


    Der 16V-Motor liegt schon hier in der Ecke, wollte ich auch schon einbauen, aber der wird irgendwann mal gepart mit einem Felicia-Dieselgetriebe in meinem "Turbomurmel"Auto landen. Da der Wagen mit dem AEE auch unseren Wowa zieht, würde sich das mit dem 16V vergleichsweise bescheiden fahren.



    Die Frage war ja eingangs nach Beschleunigung und etwas modernerem. Es bleibt dabei, ist alles eine Geldfrage. Ich baue da auch einen 3 Zylinder Turbo oder den 2 Zylinder Fiat-Turbo ein........kostet halt.

  • Mein AEE kommt dem von Tim sehr nahe. Geschätzte 100Ps, um die 8 Sek. Auf 100 und 197 Spitze. Getriebe ist das 085er aufm Golf 3, unten schön knackig und oben länger übersetzt. Passt super zusammen.

    Gibt es denn halbwegs bezahlbare Alumotoren in dieser "Klasse"?

  • Hat ein Kollege 1.6 75PS...Ich fand es lahm...

    Schütteltasse vielleicht aka Steve?


    Sparka hat auch schon Kompressorumbauten gemacht. Kenne nen weißen Uni. Sollte der Eaton E65 sein. Das geht wohl ganz gut.

    Er selbst hatte wohl 1.6 und 1.8 Kompressor im Kübel

    Steven baut die nicht, macht sein Vater und der verbaut kein Golf3 Getriebe

  • Ich weiß :)

    Nein Kollege hatte ne kompletten G3 Schlachter als Spender

  • Der Motor bzw. Zylinderkopf wäre beim 16V auch meine erste Wahl: AFH.

    Den Kopf hätte ich auch gerne auf meinem G40, aber der Aufwand ist mir, obwohl er auf den G40 Block passt, zu hoch (andere Kolben, Auslassventile, Adapter Ansaugbrücke usw.).

    Auf jeden Fall ist der AFH haltbarer und in der Ersatzteilversorgung unproblematischer als der 1.6 16V GTI Motor.

    Ich mir den Spaß gegönnt und den Aufwand betrieben.

    AFH Kopf auf AEE Block = AEE16V :thumbsup:

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Ich mir den Spaß gegönnt und den Aufwand betrieben.

    AFH Kopf auf AEE Block = AEE16V :thumbsup:

    Beim Sauger geht das ja auch noch recht gut. Hast Du die Kolben ändern müssen bzw. AFH Kolben drin? Der AEE hat ja auch, wie der AFH, einen kleinen Teil des Brennraumes im Zylinderkopf, während der G40 komplett plan ist.

    Ansaugbrücke und Auslassvenitle zu ändern ist beim Sauger auch nicht erforderlich.

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • P60W - Herr Sparka hat aber beim "Kübel" keinen Trabant mehr. Hinten werden Bleche geboren, unten ist VW, und Vorne ein paar Trabi - Blech - Pappenteile... für mich also kein Trabant.


    Tim -- Hallo,

    .... mit einem Felicia-Dieselgetriebe .... Der Vorteil liegt wo?


    Dei größere Beschleunigung hängt doch vom Drehmoment und Übersetzung ab, oder ??



    PS. Mein Wunsch nach größerer Beschleunigung kommt auch daher, mein Lieblings 1.1 ist ja zersägt worden :-( Musste mir schnell ein anderes Fahrzeug zulegen. Da war nur der Opel Corsa C mit 1,7 Diesel - und der liegt bei ca. 9 sec. ... man fühlt sich wie im Düsenjäger... so was hätte ich auch gern :-) Wenn der Turbo zulegt, dann :-)

  • Der Bock wurde auf's 2. Schleifmaß gebohrt und habe dann neue 16V Kolben von Mahle genommen. Da der Block vom AEE auch noch zu hoch ist, musste da auch noch etwas runter. Es gab 3 verschieden Kompressionshöhen. Habe dann die Verdichtungen berechnet, mit dem Ergebnis das 1mm runter muss, wenn ich die mittleren Kolben nehme möchte. Hatte leider nen Messfehler drin und dadurch sind jetzt die Kolben mit der größten KH verbaut. 2-3 zehntel hätten wohl noch runter können. Die Berechnung war leider nicht so einfach und ich will demnächst mal Auslitern.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • EnricoTrabant


    Ich weiß nicht wie lange du dich mit dem Thema beschäftigst aber was glaubst du wie er angefangen hat?

    Da gab es die Zwitter noch lange nicht...

  • @P60 W - ich habe dort meinen ersten Umbau 2005 machen lassen, und Du?


    Und bei den Allradantrieben, geht eben nicht mit normalen Trabi als Plattform. Tatsache ist, die "Kübel" dort haben nichts mehr mit Kübel außer der Front zu tun. Und als "Zwitter" würde ich die Front des Trabant nicht mehr ansehen. Und da ich eine schnellere Beschleunigung haben möchte, scheidet der Weg des "Kübel" für mich gänzlich aus.


    Toll wäre wenn mal eine Spezialist einen neuen Weg suchen könnte - Motorentechnik meine ich, also anderer leistungsstarker aber bezahlbarer Motor. (wo die Achslast noch passt, der TüVer JA sagen kann und bezahlbar sein sollte. Natürlich ohne den enormen Aufwand zu betreiben, den Schuster macht (Toll, aber leider könnte ich es nicht :-(( )

  • also anderer leistungsstarker aber bezahlbarer Motor

    Das ist der Widerspruch insich. Im Vergleich was zumeist heute umgebaut wird (AEE, 16V, G40 etc. pp.), gibt es das nicht.

    Ein solcher "moderner" Motor mit allem an Hardware was du zum umbauen brauchst, also ggf. Getriebe, Kabelbaum und weitere Anbauteile wie Turbo usw. kostet dich sicher mehrere tausend Euro, plus ggf. den Umbau.


    Und dafür braucht es halt auch keinen besonderen Spezialisten. Jeder der in der Lage ist einen anderen Motor samt Getribe da einzubauen, der kann auch einen Motor aus 2018 da reinbauen. Bekomme ich auch wie schon erwähnt problemlos hin......wenn du bezahlst.

    So wird man dir das auch bei Sparka bauen können, nur eben kaum für 5.000 sondern eher für 15.000 ;)

  • Verständnisfrage:

    ich gucke gerade nach dem AEE - Golf III

    Da fand ich neben dem AEE mit 75 PS

    noch einen 1.6er aus dem 3er Golf mit 100 PS. Was ist denn mit diesen Motoren?

    Motorcode: AEK
    Motorcode: AFT



    @ TV P50 -

    Dein Dieselgetriebe, welche Vorzüge hat das denn? ist das aus dem 1,9er mit 64 PS?

  • Trabant - ich habe keine Ahnung... bei den 1.1er und Ersatz ist ja Ansaug hinten... Ich habe das noch nie gesehen 1,6er 100 PS, daher keine Ahnung, daher meine Frage.. Nur auch beim 1.6er mit Ansaug vorn muss es ja irgendwie funktionieren, kann mir nicht vorstellen dass der ganze Wagen umstrukturiert worden ist.

  • wie schon geschrieben,der Umbau auf die 1.6er SR lohnt sich nicht. Habe den AKS in meinem 3er Golf und da sieht man gut das der mehr Platz braucht. Zudem mit großem Getriebe (Anlasser vorn) und insgesamt schwerer.

    Der AEK hat kein Schaltsaugrohr aber die Größe ist identisch.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

    Edited once, last by Schuster ().

  • Dein Dieselgetriebe, welche Vorzüge hat das denn? ist das aus dem 1,9er mit 64 PS?

    Ja aus dem 1.9 und es ist insgesamt einfach länger übersetzt(3.58 zu 3.83). Kostet sicher auch Beschleunigung, man kann aber mit weniger Drehzahl schnell fahren ;)

  • Ist das die Übersetzung des Differentials ? Und wieviel Nm hat der 1.9er

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)