Posts by Kübelman

    Ähm, ja
    Kedereinzieher geht, wenn er die entsprechende Form hat.
    Was ich vergessen hab, als "Flutschi" haben wir Glycerin genommen.....aber ähnliche flutschi´s gehen sicher auch!


    Muss auch noch für meinen P50 Gummi´s bei Misselwitz kaufen....denke auch an die grauen.....
    (Muss mal schauen...P50 Kombi Bj.61)
    mfG

    Ähm


    Einbauen machen wir immer mit nem Wärmeofen.
    Die Teile auf ne Idealtemperatur(kann und will mich da nicht festlegen, da Material und Materialdicke abhängig )bringen und dann geht´s bestens.
    Das ist das Verfahren aus aktueller Fahrzeugproduktion!!!


    Bei kalt und in Garage sind die denkbar schlechtesten Bedingungen....


    `n Einziehwerkzeug iss immer hilfreich!! Selbst heute wird so was speziell auch für industrielle Fzg Produktion im Werkzeugbau hergestellt(nix gekauftes und von der Stange) und ist oft so simpel, daß sich das jeder selbst mit etwas geschick und Material basteln kann....


    ....nur mal so am Rande

    @degutschner


    4 cent iss ja noch gar nix!
    8cent Preisunterschied innerhalb einer Stadt am selben Tag!!!
    STAR 1,33
    Aral 1,41


    Steuern:
    Mineral-
    Öko
    +Mehrwert


    Warum Mehrwert auf Steuern????


    Bei Benzin im Moment 87cent
    Warum springen die Preise eigentlich fast täglich??
    Weil man sich an den Weltmarktbörsennotierungen von Rohöl orientiert???
    Seit der Ölkrise ´72 hat Deutschland Reserven im Land , die für 5 Jahre reichen, OHNE daß sich jemand einschränken müsste und man nicht 1 Barel nachkaufen müsste.
    (veraltete Zahlen)
    Verkehrte Welt und der dumme Otto Normalverbraucher zahlt´s, weil er´s zahlen muss...

    Tja.
    Masseband wird nach Motorwechsel leicht vergessen wieder zu befestigen.
    Ansonsten iss das mit der schlechten Ladung der Batterie bzw der mangelnden Kapazität auch richtig. Doch wenn das Ding neu ist......
    Multimeter anschließen und mal die Spannung beim "orgeln" beobachten........
    Unter ca 10,5 V und weniger beim anlassen sind bedenkliches Zeichen.
    Spannungsabfälle von bis auf 7.5 -6,5 V dann ansteigend zeigen den Batterietot.
    Denke aber, es hat ne andere Ursache.

    Wenn sich Davy nen neuen Motor besorgt hat,
    nehm ich seinen alten,
    den er nich zum laufen gekriegt hat
    und bastel mir den auf
    (ne stunde bis anderthalb incl rauchen),
    so wie er iss, zum fahren für den Winter.......


    Ohne messen, Putzwolle und Hypothesen in alle nur möglichen/unmöglichen Richtungen.


    den Spaß gönn´ich mir!!!

    Moin!
    und erst ma welcome @Kugelkombi....


    ich wollt´ auch schon imma mal nen Runden haben und auf Empfehlung von Klaus PELF hab ich dann nen P50 Kombi gekauft.
    Ohne Brief.Laut dem "Reden von Menschen" (formulier´ ich bewusst so) Bj 61.


    Hab auch ´n paar Bilder, mache aber noch welche vom Motorraum Nummer etc.


    Ich beweg´ mich da ja auch auf "Neuland" was so P50 betrifft.
    Würd´ mich dann über `n Statement von Dirk72 und Heckman dazu freuen.
    (ein Bild von dem Wagen is in meinem Profil, das ist aber nicht von mir und nicht in meiner Werkstatt gemacht. Man sieht da auch nicht wirklich viel)
    mfg


    Hab doch noch `n Bild zumindest von der Spritzwand gefunden!!!

    Ähmmm.......
    Heckman war ma wieder schneller!!!
    So wird´s fachgerecht gemacht! :thumbup:
    (andere Varianten mögen auch gehen, so wie bsp.weise oben beschrieben,)
    doch ne Lackiererei macht´s nicht anders.
    Also von anschleifen bis polieren werden alle Schichten bearbeitet!


    Klar macht das Arbeit und bedarf etwas Übung.
    Doch das Ergebnis entschädigt und wenn´s fertig iss, sieht man NICHT , wieviel Arbeit drinsteckt,und es erfreut jahrelang.
    Doch wenn´s fehlerhaft iss, sieht man nicht, wieviel oder wenig Zeit und Geld das gekostet hat, sondern ärgert sich Jahrelang, oder man macht´s bald neu!!!
    Das kostet dann doppelt und nervt und ärgert! :S

    Hi!
    Ja echt schwer!
    von 10-10 000 euro kann die Spanne gehen und auch von Superschnäppchen bis exorbitant zu teuer.
    Schwer zu beurteilen, wo der Punkt "sein Geld wert" liegt.


    Tüv und H-Kennzeichen sind, wie oben beschrieben nur bedingt aussagefähig.
    (Natürlich sind diese Angaben auch ein wenig Orientierung, ohne Zweifel)


    (Hab selbst für 370+Abholkosten(Sprit, Hängerleihe,Verpflegung für 2Personen für `nen Tag =200€) nen Schrotthaufen-Kombi gekauft und für 550 nen 2+ bis 1- Zustand hier vor Ort bekommen.........so kann das variieren!!)

    Hab meinen roten Kombi nach 6 Wochen Standzeit ausser Garage in meine Halle gefahren, Schoke, 4-5 sek. genuddelt und.....läuft.
    Also kalt stehen geht locker ne gewisse Zeit.
    Dieser Motor hat jetzt knapp 3000 km gelaufen(Zusammengebaut 29.08.09)und ist kurz vor meinem Unfall in der Roten gekommen, hat die Fahrt nach Berlin "20 Jahre Mauerfall" locker gemeistert und war davor und danach täglich im Einsatz. Nun hab ich ja wieder ein "Blechauto" und der "Kleine" muss dieses Dreckswetter nicht mehr ertragen!
    Meinen 1. selbst regenerierten Motor lief im Kübel. Nach 200km Testlauf in mehreren Teilstücken, lief der nach Anklam hin und zurück! (=1000km in 3 Tagen)


    Das hätt´ ich jedoch ohne Klaus N I C H T hinbekommen!


    Hier noch einige Bilder vom Originalmotor aus dem roten Kombi, dort kann man sehen, was alles passiert, wenn man gewisse Dinge NICHT beachtet.
    3 Tage nach dem Erwerb des Roten hatte ich den Motor auf und so vorgefunden.
    Nach vorsichtiger Reinigung lief der noch 7000km. Dann forderten die Spätwirkungen der Ölkohle in den Lagern ihren Tribut.
    mfG

    früher hat man auch Kleber genommen, den der Schuster hatte und die Sohlen geklebt hat.
    Man siehe auch die Kombi Heckklappen und die Radhaus Gummiauflagen Fahrer- und Beifahrerseite innen.
    Diesen Kleber gibts heut auch noch.
    Die Frage ist: wie sauber kann ich damit (auf bereits lackierter Oberfläche) arbeiten!
    Vielleicht gibts hier ja Jemanden der das noch von Sachsenring kennt.???
    Und ein heutiges Pentant zu dem damals verwendeten Kleber kennt.
    Ansonsten würde ich professionell raten (Automobilhersteller-Typisch) einen "Lackprimer" zu verwenden und darauf den Kleber zu bringen, wegen der Haftung auf Lack!
    Viel Glück

    und so fehlerhaft, wie die Auswahl der Kategorie, sind auch die Versandkosten.
    Oder wie groß darf das Paket für 9 euro Versand sein???? :doof:
    Das geht auch für 3,90 DHL oder 4,00 Hermes.
    Na ja,,,,,,,,und es gibt überall bessere Luftfiltergehäuse für Simson, so daß ich so´n Teil nich bei ebay kaufen muss.
    (Selbst für nen Ossi der im Westen wohnt!!!)

    Hey!
    Lustich und Herzlichen Glückwunsch!!!
    Iss so alt, daß es in noch keiner Suchmaschine auftaucht, weil wohl schon ewig nicht mehr produziert/aus dem Verkehr etc.Da wärst du der Erste, der das online stellen kann.


    Vielleicht noch zu freundlichen Beachtung:
    Die Technik ist vorangeschritten und Batterien läd man nun "intelligent", so sind auch moderne Ladegeräte ausgelegt.
    Was in erheblichem Maß der Lebensdauer der Batterie zugute kommt.
    Daher sollte dieses Teil nur im Notfall/Einzellfall benutzt werden und oder zu nostalgischen Zwecken gut und Trocken gelagert oder ausgestellt werden.
    "Starterbatterien" und ihre Ladung und das ganze Thema ist eine Welt für sich!

    @ Christjo
    Klaus hat auch schon mal Hilfe angeboten und dabei auch auf mich verwiesen, weil ich eben in Hannover wohne.
    (war bei seinem Motorseminar, als du auch da warst, daher biste mir nicht unbekannt!!)


    Hab davy-jones eben diese Hilfe angeboten, incl persönlich vorbeikommen und helfend zur Hand gehen, doch er will´s allein schaffen, schrieb er.


    Aufdrängen wollte ich mich ja nun auch nicht.
    Daher schade zu lesen, daß der Motor nun nicht mehr läuft.


    Nun ja, also wird er hier weiter um schriftliche Hilfe und Ferndiagnosen bitten.


    @all :
    Wer die Beitrage und Anfragen liest, kann sich sein Bild machen.
    @ davy-....
    Hab mehrfach Hilfe angeboten,
    dies ist (immer freundlich aber bestimmt) abgelehnt worden.
    (Doch vielleicht hat das einen ganz anderen Grund)
    Ferndiagnose ist oft nicht zielführend, egal ob 10 oder 500km entfernt, doch wenn die persönliche Hilfe nur 10km entfernt ist............
    Deshalb behalte ICH mir vor, keine fachlichen Tips mehr zu geben.
    (p.s.: die Wirklichkeit ist nicht so, wie wir sie uns wünschen. Und: Die Warheit tut weh!)

    Hmm....will ja niemanden zu nahe treten, doch manch einem westlichen TÜVer (oder wem auch immer) kann man einen 601er als "vor Baujahr 64" schmackhaft machen......und der trägst ein....
    Mein Kumpels Vater hat auch nen Kübel:laut Bj 1963


    Da muss ich glatt mal schauen, ob ich meinen 88ger Kombi nich H-Zulassungsfähig bekomme. Dann bekomm´ ich hier auch keine Probleme wegen fahrens in der Umweltzone!

    Jut!
    Nix für ungut!!!!


    Das, was du beschreibst(was du tun sollst/willst), kannst du ja!
    Den Rest siehst du dann am "lebenden Objekt" und in einschlägiger Literatur!


    Alles Wichtige ist in den oberen Beiträgen beschrieben.
    Viel Erfolg mit der Überholung und dem Fahren mit der "Halbautomatik"
    (Schwiegerpapa sollte dann auch dankbar sein, wenn du dich da so engagierst!!!)
    ;););)
    mfG