Posts by Kübelman

    Vielleicht noch ne kleine Empfehlung an Toli:


    So wie ich´s nach dem lesen der Beiträge verstehe: Biste ´n Anfänger und dein Schwieger-Papi macht dir "Angst" und dich gleichzietig leckerig auf Trabant.
    Irgendwann haben wir alle hier mal angefangen mit der Trabischrauberei und auch unsere (Anfänger-)Fehler gemacht.
    Lass dich nicht beirren! Vielleicht kann dir Schwiegerpapi ja auch helfen.??? Ansonsten haste ja uns aus´m Forum hier zum Fragen stellen und idealerweise iss in deiner Umgebung ggf. auch ein Trabi-Enthusiast, der dir bei dem Einem oder Anderen helfen kann.(Hab auch noch nen Hyco der aufs fertigbauen wartet, Bj `66)


    Viel Erfolg !!!

    Hi!
    Den Ausführungen von TVP50 iss fachlich nichts zu zusetzen!!


    Hier nur `n eigener Erfahrungsbericht:


    Meinen Kombi gekauft, von nem Wessi.
    Sagt, wenn er nich mehr lief, hat er die Zündkerzen gewechselt und dann gings wieder.
    Meine Frage: Wie oft gewechselt??
    Er: so alle 2-300km
    Ich den Wagen 2 Tage gehabt: schwarzer Rauch hinten raus, tuckern, unrund etc.
    Geschaut: (meiner Meinug nach) falsches Öl, und falscher Wärmewert der Kerzen.
    Dann Motor aufgemacht, geschaut, Oh Gott, oh Gott!!" 2 dicke Schichten Ölkohle im KW-Gehäuse, in den Lagern etc.
    Sauber gemacht, wieder zusammen und gedacht: der hält nur noch 5-10 000km :huh::S;(


    Dann im September auf´m Weg nach MD zur OMMMA auffer A2 zuck:fest!
    unteres Pleuellager durch.
    Na, dachte ich, früher oder später macht die KW es nicht mehr.
    Nur dumm, daß es dann war, wenn man´s nicht brauch.
    Laufzeit nach dem Nachsehen 7000km


    Bild dazu leider zu groß (auch nach Verkleinerung)

    Ich hab ne Apathie (schreibt man das so???) gegen Namen für Auto´s, da einer aus unserem (ehem)Club das auf die Spitze getrieben hat (mit "Lebenslauf" und pers. Anmerkungen, seitenweise ......und ich das dann doof fand)
    der geschlachtete heißt "70ger", Der Kübel heißt:"Kübel", der rote Kombi heißt:" roter Kombi", der Thüringer Kombi heißt:"Südthüringer", der 66ger Hycomat heißt: "Hycomat Limo" oder "66ger"
    unkonventionelle Grüße
    T..T..


    Hähä!!!!(Grrrr...brrrr...bbllllläääää) X(
    Und mein Unfall-BMW...(Ex-Blechauto) heißt seit 11.10.:"Schrotthaufen" :thumbdown: (oder "Lebensretter"je nach Betrachtungsweise) :thumbup:

    Welcome...
    mal ganz "lieb" sag........


    Wie oben beschrieben.......
    auf Treffen fahren und mit Leuten reden....und dann noch die Spinner von den Cracs selektieren.
    Ich mach auch schon Simme seit ich fufzehn bin (und nu schau mal in meinen Steckbrief, wie alt meiner einer seiner iss)und muss sagen: meine Mutti hatte Recht:"Du lernst nie aus, Junge!!!!"


    Wir alle wollen dir sicher nichts vermiesen, doch tut es uns weh, wenn wir sehen, wie wieder jemand Neues die selben Fehler macht, wie wir.
    ....der dann hinterher sagt: ..."hätt´ ich das vorher gewusst..."


    Niemand will dir abraten.
    Wie ich lese, machen sich Einige von uns Sorgen um dein Portemonaise....
    MFG
    TomTom


    p.s.

    @Chrome
    Is ja n dolles Ding
    Aber das iss ja zu deiner Zufriedenheit gelöst worden.
    Ich hätt´ da auch noch ein Kuriosum:


    1. Fahrzeug: Blechauto (na ja, das iss ja jetz Schrott)
    2. Fahrzeug: Motorrad
    3. Fahrzeug Trabant No1
    4. Fahrzeug Trabant No2


    Für Trabant 1 107 euro
    Für Trabant 2 188 euro
    Beide Fahrzeuge als "Zweitwagen" beim selben Versicherer aber mit unterschiedlichen %ten


    Ey, I C H hab doch die %te "erfahren" nich die Auto´s......

    @TVP50
    besser hätt´ich´s auch nich sagen können.
    @Heckman: seh´ich auch so!
    Aber wie ich sehe, will er `s allein schaffen.
    :rolleyes:


    (Also iss der Motor noch nich ganz auseinander und eben auch noch nich wieder zusammen........denn dann kommt die Nagelprobe!!!!)

    Glückwunsch!
    Noch einer mehr im Club der 2-Takt Fan´s.
    Steck´ schon mal nen Liter 2-Takt Öl ein, zum mischen an der Tankstelle.
    Einmal wirste ja nachfüllen müssen!
    Pannenfreie Überführung wünsch ich!!


    :thumbup::thumbup:

    Und ich sach noch:
    Lass uns dat gemeinsam machen, da kommen dann nicht so viele Fragen, auf die hier im PF gestellt werden müssen, sondern gleich am "lebenden Objekt" beantwortet werden können.
    Spart Zeit und Waschpaste!


    ABER:
    Entscheiden musst du allerdings selbst.
    mfG
    TomTom

    Lieber Ignatz!
    Herzlichen Glückwunsch zum "Neuen Auto" und zur erfolgreichen Preisverhandlung!


    War das Fahrzeug schon so teilzerlegt??


    Der Motor wurde auf jeden Fall unprofessionell geöffnet, so daß die Abschlußdruckplatte (hinter der Schwungscheibe)zerbrach. (sieht man auf´m Motorbild)
    Wenn der Motor erst 4400km läuft der nach nem ordentlichen Zusammenbau auch wieder und dann noch zig Tausende Km.
    Ansonsten schein das Fahrzeug ja nen neuwertigen Zustand zu machen!
    Wie gesagt: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei dem Zusammenbau!
    mfg


    Ui!


    was seh´ich da??
    Was ist denn das da an den Mittellagern???
    Ölkohle????
    In der anderen Gehäusehälfte siehts auch nicht gerade "metallisch blank" aus.
    Na na na, das sieht nicht vertrauenswürdig aus. :S
    (Hatte auch mal so´n Motor. Der lief nach Reinigung nur noch 7000km ;( )

    Moin!
    Wie zu lesen ist, hat jeder so seine Meinung von Sanierung. Die einen mit Erfahrung, die Anderen aus sentimentalen Gründen. (So will ich das mal nennen)
    Kann und sollte man so respektieren.
    Sebi87:


    Die Frage war: Lohnt sich ein Aufbau/Restauration.


    Wie mehrfach oben schon beschrieben, sind einige "Schwachstellen" schon auf den Bilder zu sehen.
    ("Brille, Radhäuser vorne(Bilder) warscheinlich auch die Schweller, Einschweißecken, vielleicht noch irgendwo am Unterboden..........)
    Die anderen Überraschungen werden sich beim genaueren Hinsehen und zerlegen zeigen.


    Also mit viel Zeitaufwand und Kosten für Ersatzteile und nicht zu vergessen, deren Beschaffung ist zu rechnen!(nicht jeder hat ne Werkstatt voll mit Teilen!)


    Die Tatsächlichen Kosten kann von uns keiner sagen, da niemand weiß, wie günstig du an Teile kommst(bzw. was du vorrätig hast) und was du allein machen kannst, bzw. was du machen läßt. (Lack, schweißen, etc.)
    Aber trotz allem werden mehrere Hundert, oder auch tausend Euro in das Fahrzeug wandern.
    Wesendorf-Vechelde sind 46km: hinfahren anschauen!



    Obendrein is ne Limo nich so attraktiv wie `n Kombi.


    Hab auch noch nen 90ger Kombi den ich abgeben will, an dem weniger zu tun iss.
    Und mein Kumpel hat ne Gletscherblaue GENEX Limo, die auch `n neues Zuhause kriegen soll.
    (stehen beide 61km von dir entfernt!)


    schönen Sonntag

    So 77AH werden wohl am meisten gebaut. Hab so ne 2 Jahre drin gehabt, mit ohne Probleme.
    Bei seltener Benutzung des Fahrzeugs, is Erhaltungsladung angebracht, wie in den oberen Beiträgen beschrieben.

    Pleuellager Kolben 1 auf KW fest/zerstört etc.
    Thermisches Problem, seit Jahren bekannt und gefürchtet.
    Motor= Kolben , Zylinder I.O.
    Neue KW rein, abdichten und läuft wieder.


    Also: Motor nich wegtun!!!

    Hi!
    Kann den vorgehenden Beiträgen nur beipflichten!
    Motoren, egal wie beschrieben (wenn gebraucht und der Verkäufer nicht pers. bekannt) sind schlimmer als Lotterie.
    Nur, wenn du eine Basis zum Aufbauen/erneuern brauchst. (Hab mal 2 für 78 euro bekommen. die anderen günstiger)
    Wenn dir hier im PF jemand Hilfe anbietet, wie Vandomas69, ist das um Lichtjahre seriöser, als ein Noname in ner Internet Auktion!
    So wie ich das Angebot von Heckman verstehe, macht er dir nen neuen Motor fertig, den du dann mindestens 60 TSD km fahren kannst.(und je nach Pflege und Fahrweise + X TSD´e Km )
    In deiner Gegend müsste es doch auch Irgendwen geben, der helfen kann.
    Ansonsten bei Vandomas 69 zuschlagen. Na ja, keine Garantie, wie lange der noch läuft. Aber er lief bisher gut, wie er schreibt!
    Ansonsten mittelfristig einen Motor mit frisch Kurbelwelle, Kolben, Zylindern etc. einplanen.(ca Kosten: siehe Heckman´s Beitrag)
    Dann sind die Sorgen motormäßig lange Zeit gegessen.
    Wenn du Motor- und Getriebetechnisch nich dein Leben lang Amateur bleiben willst, melde dich zum Motor- und Getriebeseminar bei Klaus an.
    (suche hier im PF: "Motor und Getriebeseminar")
    2x im Jahr im April!(und nicht weit von Bielefeld!!!)
    Ansonsten kann ich dir anbieten: Motor raus, in dein "Blechauto", kommste zu mir nach Hannover(100km) und dann schauen wir mal, was sich da machen lässt.
    Termin absprechen, ´n bisschen Zeit mitbringen.


    mfG
    TomTom