Sitzbezüge waschen

  • Hi


    ich würde gern mal meine Sitzbezüge waschen. Hat das schon mal einer gemacht und kann nen paar Tip`s geben?


    MfG Zibbo

  • Was denn für Sitzbezüge? bei neugekauften Bezügen liegt meist ne Waschanleitung bei.
    Wir waschen die "normalen" Bezüge bei 30°C in der Maschine.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • :winker:
    -in der betriebsanleitung steht das man wasserlöslichen schaumreiniger nehmen soll auf keinen fall chemische reinugungsmittel nehmen.
    - ich denke wen du es is die waschmaschine tust und bei 30° wäscht gehts auch
    - oder nimmst haarschampo und machst es per hand, macht ein kollege von mir immer mit seinen fußballschaal

  • Ich meinte keine Schonbezüge sondern die Bezüge die halt ab Werk auf`m Sitz sind.
    Kann man die waschen?

  • Ja kannst du. Hab ich bei meinem Kombi auch gemacht, weil der Vorbesitzer Raucher war :verwirrt: . Hab sie mit einem Wollwaschmittel gewaschen, das ganze mit einem Pflegeleichtem Prog. bei 30C. Tu aber jeden einzeln Waschen, damit dir die Teile nicht zu sehr verkinittern!! Bei mir sahen die dann wie neu aus und haben alles gut überstanden.

  • Also mich würde das mit den Sitzbezügen auch mal Interessieren.


    Ich habe graue mit rotem Teilleder.
    Ich denke ( hoffe ) wenn man die schonend bei 30 °C eäscht dürfte nichts passieren oder ?
    Meine sind auch schon ein wenig verdunkelt und ich glaube vorm ITT müssen die auch nochmal fix durch die Maschiene :grinsi: :grinsi:

  • Hab meine Sitze letztens auch gesäubert.Mit Polsterschaum in lauwarmen Wasser aufgelöst eine Lauge gemacht,mit dem Schwamm einmassiert,einwirken lassen, dannach mit feuchtem Microfasertuch mehrfach abgerieben.Dann an der warmen Luft ( da war das Wetter noch besser) trocknen lassen.Sind klasse geworden.Flecke sind auch rausgegangen.Den Kunstlederteil der Sitze hab ich mit Cockpitspray bearbeitet.(aufn weichen Lappen gesprüht und abgerieben).Amaturenbrett und Lenkrad auch,ist echt klasse geworden. :winker:

  • Den kompletten Innenraum muß man wohl nur mit nem Kärcher reinigen, wenn den Mitfahrern schlecht war,und sie reihern mußten!!!!!:2Kumpels: :saufbold:

  • Lach naja Leute gibts .
    Ich denle wem etwas daran liegt der nimmt es auchgelassen mal ein paar Stunden mit Wasser Seife und nem Tuch den Innenraum zu reinigen. Da muss ich ja nicht gleich mit dem Kercher rein :verwirrt:

  • Welche Reinigungsmittel wären denn empfehlenswert, (chemisch wie oben beschrieben nicht, warum nicht?)


    Ich hab die Garnitur jetzt erstmal gründlich abgesaugt und mit Bürste, Schwamm, Tüchern und Wasser mit reichlich Spülmittel bearbeitet...
    es wird zwar, aber so richtig befriedigt mich das noch nicht...
    Die Ränder sind schon etwas sauber, das dunkle in der Mitte war noch unbehandelt. Ich möchte erst zum Sattler rennen, falls es nicht anders geht, da ich soviel wie möglich originale Substanz erhalten möchte.
    Was habt ihr denn mal so probiert (auch chemische Keulen)?

  • Also mit der Maschinenwäsche würde ich vorsichtig sein.


    Ich wollte ja sowieso meine Sitze neu beziehen, brauchte die alten Bezüge nur als Schnittmuster und das braune Kunstleder wollte ich weiter verwenden. Also erstmal in die Waschmaschine. Die Bezüge sind von 1979, hatten nen paar Flecken, rochen muffig - also ganz normal. Was ich im Nachhinein denke ist das entscheident war, das die Bezüge der Vordersitze ein paar Beschädigungen hatten. Der Rücksitz war heile, der kam auch schön sauber aus der Maschine. Anders bei den Vordersitzen, die waren zwar jetzt auch sauber, das Kunstleder sah aus wie neu nur der gelb/schwarze Stoff war nurnoch ne lose ansammlung von gelben und Schwarzen Fäden. Also so absolut nicht mehr verwendungsfähig. Die Beschädigungen vor dem Waschen würde ich als üblich und nicht besonders gravierend bezeichnen. Hier die üblichen "Einstigsspuren" am Fahrersitz, da nen kleines Loch und dort ein kleines Stück aufgetrennte Naht - mehr nicht...


    Chrom

  • PS: Maschinenwäsche geht ja eben nicht, das sind P50 Sitze, da kann man leider nix abziehen, alles fest aufgenäht.... :traurig:


    Ich dachte da an so Sachen wie OXY...was weiß ich wie es noch heißt...(mit Aktivsauerstoff) und so..

  • Hatte es irgenwann schonmal erwähnt. Ich nehme zum Reinigen "Schmutz Detektiv".Ist großzügig wasserverdünnbar und reinigt trotzdem noch ganz gut. Kann man natürlich auch pur verwenden. Das es direkt zum Polsterreinigen geeignet ist steht zwar nicht auf dem Kübel, aber ich habe vor kurzem die Möbel meiner Serie damit gereinigt und konnte keinen negativen Effekt feststellen. Kann Dir ja mal `ne Probe schicken und Du testest das mal selber.


    m.f.G.

  • Genau, ältere Bezüge nie in die Waschmaschine tun, das überleben die nicht. Die Erfahrung hab ich auch schon mit grauen gemacht die danach hin waren, war sehr ärgerlich. Hab sie vorher auch mit dem Kärcher gereinigt, war dann schon ganz gut, aber ich wollte mehr, was ein fataler Fehler war. Als sie aus der Waschmaschine kamen sahen sie aus wie oben schon beschrieben. Der Stoff war ne lose Fadensammlung an manchen Stellen.

  • und wie siehts mit den 601er sitzbezügen aus? (baujahr 89)


    Kann man die in die Waschmaschine tun? Ich hab nämlich so oxy scheiße genommen und das hat nur bedingt was gebracht... an den rändern sind die sitze immernoch dunkel...

  • Ignatz
    Also die ausm 87er hab ich im Schonwaschgang gewaschen, sind wie neu.


    @Matjes:
    Danke fürs Angebot, hatte mich dann doch zur radikalsten Lösung entschieden.



    Ich hab die Garnitur komplett in der Badewanne plus Waschmittel versenkt, eingeweicht und geschrubbt, in der Hoffnung, die Holzrahmen überleben es...


    Haben sie dann auch.


    Nach x Tagen Trocknung und vielen Kilowattstunden Heizlüfter ist die Garnitur nun durchgetrocknet und hat probehalber nochmal den Platz im Auto eingenommen. Besser (aber umständlicher) gings nicht.