• Was spannt man den vor wenn man den unteren Federteller in seiner Höhe verschiebt? So lange man nicht gegen den Anschlag vom Dämpfer arbeitet eigentlich nichts, die paar Zentimeter dürften gegen das Gewicht das später darauf lastet nichts ausmachen, die Feder wird größtenteils nur durch das Fahrzeuggewicht gespannt. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hotwheelz ()

  • weiß ich nicht Steffen, darum meine Frage. Solange beim verändern der Höhe die Feder nicht vor gespannt oder gelöst wird ist alles ok.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • also die aussage ist schon harter tobak!


    euch ist schon bewusst das wenn der teller ganz unten ist und das auto drauf steht und die feder volle spannung hat und ich dann den teller 4cm nach oben drehe das auto um (anlenkwinkel ausgenommen) 4cm höher kommt? was wollt ihr mir eigentlich erzählen? wollt mich als Kfz-Mechaniker der Fahrwerke baut hier dumm machen und habt keine ahnung wie, was und warum?


    Ich schreib hier zukünftig nur noch meine Erkenntnisse rein, denn es scheint doch einige zu geben die hier still mitlesen und meine Ausführungen trotz der Grätsche der üblichen Verdächtigen für sinnvoll erachten.

  • sooooderle ich habe mir mal das ganze durchgelesen... paar Antworten habe ich gefunden und viele nicht.


    Bsp ich mòchte meine Pappe net tiefer legen, wozu? Damit ich bei jeder Bodenwelle, bahnschelle, toter Polizist usw abbremsen muss damit der Auspuff net schleift oder der Rahmen aufsetzt. ähhh nein danke brauch und will ich net.


    Ruckzuck hat jetzt Beispiele genannt wie es für einen schmalen Geldbeutel geht, es wurden auch Bsp genannt wo es richtig ins Geld geht.


    Nur schlauer bin ich immer noch net.


    Dann nennt mir mal bitte Preise von koni und welche Modelle, wie auch Preise von spax und Modelle.


    Vielen Dank

  • Die tieferlegungsgeschichte sehe ich genauso, allerdings ist der positive sturz zu ändern, denn das geht garnicht.


    Also vorne kannst du die Spaxdämpfer von Projekt 601 in serienlänge einbauen, oder irgendwelche Gasdruck Vorderachsdämpfer vom B Ascona/ B Manta.


    hinten wird es schwierig....


    Du kannst Entweder wie ich ein Gewindefahrwerk bauen, da benötigst du ein paar einzelteile und jemanden der Alu schweißen kann. Die Bezugsquellen oder Shops für diverse extrem günstige sachen kannst du per PN haben.


    Vorteil ist die freie Dämpferwahl auf Basis vom Hinterachsdämpfer des Mini R50, freie Federwahl um die härte zu beeinflussen, mehr platz für Räder und sturz.


    allerdings ist meine Minilösung nicht für tieferlegung gedacht, denn weiter wie -20mm kommt man nicht runter.


    Andere Lösung währe die teure Lotus Elisegewindefederbeine von Spax, wobei da auch AVO was anbietet. Problem könnte die höhe werden, ich weis nicht wie lang diese dämpfer sind? Könnte sein das du da etwas tiefer musst?


    bei allen hinterachslösungen mit gewinde ist ein guter Dekramann Grundvoraussetzung!


    Ansonsten musst du die Billiglösung fahren wie alle, seriendämpfer mit schwuchteligen Federn.

  • Ich stelle 1 million Fragen, bekomme keine Antworten, probiere selbst und stelle meine Erkenntnisse für jeden zur Verfügung. Das das manchen nicht in den kram passt ist mir mitlerweile klar und völlig egal!

    Und das meine ich. Wer was weis behällt es für sich und redet andere fakten schlecht. Ich habe meine erkenntnisse in die liste geschrieben und außer deinen ausagen habe ich jetzt auf 2 seiten keinen konkreten hinweis gefunden was für die breite masse eine lösung währe.

    Du kannst Entweder wie ich ein Gewindefahrwerk bauen, da benötigst du ein paar einzelteile und jemanden der Alu schweißen kann. Die Bezugsquellen oder Shops für diverse extrem günstige sachen kannst du per PN haben.

    Was für eine Heulerei, da bleibt einem die Spucke weg.


    Übrigends ich sehe keinen Grund warum man die Mini Teile nicht auch für eine größere Tieferlegung nutzen kann.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Die Minidämpfer sind zu lang. Und Ich will ein Fahrwerk, keine auf block liegende hoppelkarre.


    und das rote war bestimmt gedacht, weil ich für die masse geschrieben habe? Die Dämpfer und federn die ich habe kosten zusammen so viel wie 3 schachteln kippen, warum soll ich den pöplern hier sagen wo es das gibt? Per PN haben schon welche angefragt und eine liste bekommen.

    • und wenn du nicht mehr da bist, kann keiner darauf zurück greifen toll. Also bist du jetzt auch ein Pöpler und gibst nicht alles weiter, so schnell geht das also.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Jawoll, der erste Gulli gehört mir! Wenn da die radkästen innen weggeschnitten werden könnte man noch tiefer!


    ich will von außen stinooptik, mit 2-3 gimmiks dir mir gefallen, so ne pimp my pappe will ich nicht. Aber die technik muss passen. Ich find geile Technik in Stinokisten recht angenehm. Bei meinem Rover war die gesammte Achsgeometrie geändert, aber optisch nichts zu sehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ruckzuck84 ()

  • Für die ganzen Jungs die ständig rumheulen von wegen Ladadämpfer sind der Hit und Ascona geht garnicht weil Ich es gesagt habe mal die Dämpferwerte von den jeweiligen Bilstein B4 Seriendämpfern!


    Wer lesen kann wird feststellen das Lada Niva weit von dem entfernt ist was als Dämpfer zur Trabantfederung passt. Denn ein gutes Fahrwerk ist nicht gut weil es hart ist!


    19-019444: 256mm eingefahren, 405mm ausgefahren, 1290N Zug und 485N Druck bei 0,52m/s (Ascona B VA)

    19-103440: 219mm eingefahren, 317mm ausgefahren, 2545N Zug und 675N Druck bei 0,52m/s (Lada Niva VA)

  • dann frag dich mal warum trotzdem viele die Dämpfer fahren. Die knapp 4cm Unterschied im eingefahrenen Zustand machen viel aus. Such doch mal was mit ähnlichen Abmaßen, fährt ja nicht jeder so ein Hochboot.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich weis, desto tiefer und härter desto schneller und cooler. ist wie bei den lauten auspuffen.


    Mal als Denkanstoss sind die Spax von LDM auch nur 210-230mm Lang, aber auch die haben mit sicherheit keine 2500N Zugkraft in der Zuckstufe!


    Ohne vorkenntnisse über Dämpferkräfte war Mir von anfangan klar das die Nivadämpfer nicht funktionieren können, da reicht schon die Achslast zu sehen und wie die Achse am jeweiligen Auto auf den Dämpfer wirkt. Ich war sogar 2016 beim ansässigen Ladahändler und hab mal rein geguckt.


    Mir ist schon klar das die Dämpfer einen Kompromiss darstellen, weil man kurze dämpfer braucht wegen der tieferlegung, aber bevor ich die Möhre so tief lege das die Wanne schleift und ich langsamer durch kurven bin als der serientrabi, bau ich lieber ein "Fahrwerk" was auch die Aufgaben eines "Fahrwerks" übernimmt.


    Und die Hinweise Ich solle doch zu Anbietern gehen die Mir einen Wunschdämpfer bauen der mich dann 500€ das Stück kostet ist ein wenig weit hergeholt.


    Das ist das gleiche wie die Gewindefraktion im Alltag die ein KW V3 kaufen und es runterschrauben bis auf den Begrenzer und dann fetzen was für ein geiles Fahrwerk sie haben.


    Ich denke das mit den obigen Werten und meinen Erkenntnissen doch einige was anfangen können?

  • Der harte Dämpfer macht sich schon Luft. Das Blech im Dom kann ja nachgeben:thumbsup:

  • Das ist ja alles nicht böse gemeint, ich kenn die problematiken rund ums pimpen. ich denke nur das es irgendwo was passendes und bezahlbares von der stange gibt mit dem man was anfangen kann ohne wegen unkenntniss völlig daneben zu liegen. mann muss es nur finden. Ottonormal weis ja mit Werten wie N und m/s nichts anzufangen, der will in den laden, was kaufen, einbauen und fahren. aber wenn es im laden nur scheiße gibt fahren eben viele mit scheiße rum und finden sich damit ab weil sie es nicht besser wissen. und das ist mein Ansporn.

  • mach doch einen Laden dafür auf. In den Shops gab es noch nie was funktionierendes was Fahrwerk betrifft. Das betrifft auch andere Dinge.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Frank, ich weis nicht genau wie das wieder gemeint ist.?


    Einen Laden find ich jetzt etwas übertrieben, es gibt ja genügend Anlaufstellen für sowas. Aber Ich denke mit vernünftigen Teilen die eben auch Massentauglich sind und bezahlbar bleiben ist doch jedem geholfen? Da sollte die Mutti auf dem weg zum Bäcker genauso viel davonn haben wie der härter, breiter, schneller?


    Blattfeder abdrücken um mal eine Kennlinie zu bekommen hab ich sowieso vor, ohne den C-Wert der Blattfeder ist alles nur wilde Theorie und probieren, aber Ich denke Ich bin in meinem Umbaufred bald soweit das Ich einiges auflisten kann was eine echte Alternative ist.


    Und wenn es eine vernünftige Teileliste gibt mit allen wichtigen Daten braucht man keinen Laden, sondern ebay und google.


    Bei der 99,9% originaltruppe versteh ich ja viele sachen auch wenn es stellenweise haaresträubend ist, aber für leute die das ding im alltag bewegen sollte es doch sinnvolle verbesserungen geben? Ich muss doch nicht mit Honnis Uraltdämpfern umhereiern die ab werk schon nicht der brüller waren weil es außer Ungarn-gewinde und harten nivadingern nix anderes gibt? ein anderer dämpfer hat ja nich zwangsläufig was mit tuning zu tun.


    zum beispiel der Skodaanlasser aus CZ, das ist saugeil und das kann jeder einbauen. oder die umrüstung auf eine andere Lima, wenig arbeit, top ergebnis! so sehe ich das an der ganzen karre. Ich höre ständig das geschreie wie scheiße die originalen vergaser sind, und das viele damit probleme haben, von privat bis werkstatt. da ist die Lösung mit dem 27er oder 30er Mikuni eine saugeile geschichte! Sowas meine Ich doch mit allem was Ich versuche unter die Leute zu bringen!


    Wir sind noch an anderen recht banalen Dingen drann, denn es gibt weitaus mehr Schwachstellen und Engpässe als Ich dachte, selbst bei vermeindlich banalen Teilen. Aber das kann ich erst testen wenn der Hobel läuft.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ruckzuck84 ()

  • wie ich gesagt habe, warum bietest du das Fahrwerk nicht fertig zum kaufen an, nicht jeder ist so bastelfreudig. Vom Reden her bist du doch der Experte hier im Forum und Kohle kannste sicher auch immer gebrauchen.

    Wenn dein Ofen läuft, hast Du ne andere Baustelle.;)

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich rede im Forum und handel außerhalb. wenn du wüsstest.....


    Und "das Fahrwerk" ist noch nicht fertig! Das was Ich aktuell habe ist der erste Schritt, aber nicht der weisheits letzter schluss!

    Ich lerne dazu. Das erste Fahrwerk was Ich mitgebaut habe ist schon nahe am perfekt, aber so nicht umzusetzen, mein aktuelles ist da schon leichter zu bauen. Aber der Endstand kann erst kommen wenn ich meine 3-5 Sätze habe und auf dem Hockenhemring und im Alltag testen kann, aber ohne Motor wird das nichts. ;)


    Und ehrlich gesagt hoffe Ich das Meine Karre eine Dauerbaustelle bleibt!!! Denn wenn Ich fertig werden würde währe das schade weil ich eben gerne bastel!


    Aber Ich bastel gerne auf hohem Niveau, das siehste wenn Ich Dir mein Update der 0815 Bowdenzugmimik zeig!


    P.S. :/ für die Kohle

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ruckzuck84 ()