Trabant 1.1 Kupplungswechel und Getriebe abdichten

  • Hallo ich bin es mal wieder,

    habe folgendes Problem bei meinem Trabant 1.1 U Bj 90.

    1. Muss ich zum Kupplungs tausch den kompletten Motor ausbauen oder kann ich es etwas rüber drücken (es ist optisch mehr platz als bei 601)

    2. Muss ich eigentlich die Komplette Kupplung tauschen oder reicht es neue Beläge drauf zumachen?

    3. Fast wie 1. Muss ich beim Getriebe abdichten den kompletten Motor ausbauen oder kann ich es etwas rüber drücken?


    Danke schon einmal im voraus.

  • must du komplett rausnehmen. Sonst kommt am Getriebe nicht ran.


    Wenn es machst regenerier es gleich simmerringe ect, würde ich raten.

  • Hallo , Kupplung kannst auch so tauschen ... mit getriebe drine ... ist aber bissel sackig aber geht .... ( wenn man kein Kran hat )

    hab ich schon selber gemacht ....


    gruss marcel

  • hey was muss ich alles abbauen um an Kupplung ran zu kommen?

    Stehe gerade auf dem Schlauch

  • Am besten Motor und Getriebe komplett, mit allem was dazu nötig ist.......

    Geht wohl auch ohne, aber das würde ich mir nicht antun.

    Und wenn man das schon mal draußen hat, dann kann man es gut reinigen, den Zahnriemen mitmachen, Simmeringe ggf. tauschen usw. Bietet sich an ;)

  • Das hilft mir leider nicht.

    Ich wollte es vermeiden vorne alles abbauen zu müssen vor allem wegen dem Antrieb muss das nicht sein.

    Hat keiner einen Hinweis?? ?

  • Du könntest schon lange fertig sein.

    Es wurde doch geschrieben das es theoretisch geht aber der komplettausbau besser ist.

    Fang doch einfach mal an, dann wirst du es sehen!

  • @ms 1988 hab Ja schon angefangen;)

    nur eine Schraube Ärgert mich gerade nochX(:S

  • Dann schilder doch dein Problem etwas genauer, dann kann man dir auch besser helfen. Du tippst einen Satz und erwartest das man dir einen Roman schreibt wies geht?

    Dann sagt doch mal wo deine Schraube ist und ob du gerade versuchst die Kupplung zu tauschen ohne oder mit Motor rausnehmen.

  • Ich hab die Kupplung auch schon ohne Motorausbau gemacht. Es geht. Nur damals musste es quasi an einem Abend gemacht sein, da ich keinen anderen Alltagswagen hatte. Das Getriebe geht auch einzeln raus, auch wenn das immer wieder vehement verneint wurde.

    Demnächst bau ich aber Motor mit Getriebe komplett aus, wegen Generalüberholung des KFZ.

  • Es hat ja auch keiner bestritten das es nicht geht ;) Es wurde nur immer gesagt, man muß das so machen, weil es eben in der Rep.-Anleitung steht. Ich kenne auch andere Autos wo das so gemacht werden soll und es geht dann dort auch anders.


    Muß ja letztendlich jeder selber entscheiden ob er sich bei der Arbeit die Pfoten brechen und zerkratzen will, oder ob man es schmerzfreier macht ;)

    Und da braucht man nicht mal einen Kran, Wenn man alle Leitungen und Verbindungen lößt, was auch beim 1.1 nicht ewig dauert und dann den Hilfsrahmen abschraubt und die Karosse einfach weghebt, dann braucht man auch kein Hebewerkzeug.

  • Karosse abheben kein Hebezeug? ;-)

    Man bricht sich dabei nix Tim, keine Sorge.

    Ich sagte ja, es musste schnell gehen.

    Mittlerweile habe ich Hebebühne, Flaschenzug, Traverse etc.

    Damals nicht.