Von Blattfeder auf Schraubenfeder umrüsten?

  • Hallo,


    an einem 84er Trabi Limo ist die Blattfeder und sämtliches anderes Gelumpe an der Hinterachse defekt und gammelig. Teilweise fehlen auch ein paar Sachen.
    Das Fahrzeug soll kostengünstig wieder fahrbereit gemacht werden und dann zur HU.
    Daher steht nun die Überlegung im Raum, den Wagen von Blattfeder auf Spiralfedern umzurüsten. Material im guten Zustand vorhanden.
    Was den Arbeitsaufwand angeht, das ist zweitrangig. Wir haben ja Spaß an der Sache, Zeit ist auch Vorhanden und wir lieben ja Herausforderungen.
    Das ganze soll dann aber auch noch über die HU kommen können. Also offiziell und kein Pfusch.
    Geht da was?


    Vielen Dank und schöne Grüße!

  • Nehm dir ne Spiralfederkarosse oder nehm die Blattfederteile(da ist alles noch sehr gut beschaffbar, falls was kaputt ist).


    Du müsstest den Unterboden hinten aufwendig umbauen.

  • OK, Danke


    aufwändig umbauen klingt ja schon mal machbar :-)


    Gab es nicht mal eine Erlaubnis vom Werk aus, in eine gewisse Richtung umrüsten zu dürfen?
    War das jetzt von Blatt nach Spiral oder anders herum. Ich meine mich ganz schwach mal an eine Aussage im anderen Erinnern zu können. Ich kann den Beitrag aber leider nicht mehr finden.

  • Worin soll da der Sinn liegen? Schraubenfederteile wachsen nicht auf Bäumen. Alleine Teile des Federbeines zu kriegen...


    An der Karosse ist anders: Bodenblech, Radkästen, Radkastenverstärkung. Querträger sowieso.


    Und wenns nur die Anbauteile sind: Warum dann die Karosse umbauen? Und wenn der Blattfederquerträger durchgefault ist, dann wechsel den, den gibts immer mal als Neuteil. Ist ein Bruchteil des Aufwandes, den auf Schraubenfedern umzubauen.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Also ich bin froh, das ich keinen Trabant mit Spiralfedern habe. Ganz ehrlich.

  • Kann mich den Vorrednern nur anschließen, was soll der Umbau bezwecken? Ich hab in meiner Limo hinten Spiral und das finde ich im Vergleich zur Blattfeder schlechter. Also bau alles wieder so zusammen, wie es sein muss, das wird wahrscheinlich einfacher und du bleibst echt Pappe ;-)

  • Außer, dass die Schraubenfeder etwas mehr komfortabel ist, sehe ich da keine weiteren Vorteile.


    Willst du wirklich hinten große teile der Karosse ersätzen?


    Ich würde bei Blattfeder bleiben. Fals dir der der Sturz nicht gefällt -> Sturzkorrektur

  • Nein, das hat nichts mit Gefallen oder Komfort zu tun. Die Teile liegen hier alt schon regeneriert rum. Wir sind uns heute Abend aber auch einig geworden, dass wir einen so großen Eingriff in das Fahrzeug nicht vornehmen wollen. Jetzt im Augenblick ist das bestimmt eine schöne und vor allem interessante Sache. Aber der Wagen würde nie wieder original sein. Deswegen lassen wir es wohl besser. ich werde mal die Augen nach einer alten Karosse offen halten, die man dann ggf. schlachen kann.


    Danke dafür, dass ihr uns überzeugt habt. ist besser so.

  • Kann mir irgendwie nicht vorstellen, was ihr da "rumliegen" habt. Wenn es nur die Federbeine sind, das wäre, wie meine Vorschreiber zum Teil schon bemerkten, etwas wenig. Problem sind die Karosserieteile.


    Den Sturz beheben die originale Spiralfedern auch nicht. Der ist nur etwas geringer ...

  • Ich hätte da noch eine hinterachse (L & R) mit Spiralfedern abzugeben... :)

    Das schönste was ein Kfz Meister sagen kann ist :


    :grinsi: Der geht nicht durch den TÜV, das ist ein 2 Takter :grinsi:
    "Persönliches erlebnis" :lach:

  • @hochmoor


    ich hätte eine Limo Karosse BJ88 mit brief Abzugeben (ist für Spiralfedern)