• hallo zusammen,
    bin neu hier und habe folgendes problem. bei meinem kübel fiel im warmen zustand immer ein zylinder während der fahrt aus und deshalb habe ich mir bei einem händler über ebay einen gebrauchten motor gekauft und eingebaut. er sprang auch dierekt beim ersten starten an, fing aber nach kurzer zeit an zu nageln und nach neuerlichem startversuch springt er nicht mehr an ?( , weiss jemand was das sein könnte? oder gibt es einen versierten mechaniker in der nähe von bergisch gladbach der sich das mal anschauen könnte, muss er nicht umsonst machen, ich bezahle gerne dafür, bin nämlich total abgenervt X( das der motor nicht mehr anspringt.


    würde mich über ein feedback sehr freuen!!! :) :) :)


    grüsse
    frozengoldfish

  • Das hört sich für mich erst mal nicht gut an ;( . Es könnte etwas im Motor zerlegt haben.


    Dreht denn der Motor noch beim Startversuch?


    Ich würde die Kerzen raus drehen und schauen ob der Motor noch dreht, dabei gleich schauen ob die Kerzen Nass oder Trocken sind um zu beurteilen ob er mit Gemisch versorgt wird. Sollten an den Kerzen Fremdkörper kleben kannst du mit der Analys aufhören und den Motor zerlegen bzw. zerlegen lassen. Ist das alles in Ordnung gehts an die Zündung.


    Wenn die Kerzen draußen sind, diese mal in die Stecker stecken, gegen Masse legen (Motorengehäuse) Zündung an und dann am Lüfterrad drehen um zu sehen ob er noch einen Funken hat. Wenn ja die Zündeinstellung kontrollieren.


    Edit:


    Wenn die Zündung und der Vergaser arbeiten sollte er auch anspringen, sofern er kein mechanisches Problem hat. Hier würde eine Kompressionsmessung erste Anhalte bringen

  • Hast du den Motor von einem Privatverkäufer oder von einem gewerblichem? Denn gewerbliche Verkäufer müssen auch auf Gebrauchtware 1 Jahr Gewährleistung geben.


    Vorher solltest du aber überprüfen, ob es den Motor selbst betrifft oder nur Vergaser oder Zündung etc.

  • Warum tauscht man den Motor, wenn bei warmen Motor ein Zylinder ausfällt? Warum beschäftigt man sich nicht erstmal mit der Zündung, an der es wohl liegen wird? Sorry, aber in meinen Augen erst recht kaputtrepariert. Wenn ich einen Motor austausche, kucke ich mir den "neuen" doch erstmal genau (zerlegen, nachmessen) oder stecke mir gleich einen neuen zusammen. Ja ich weiß, gleich kommt der nächste und sagt - so kannst du das nicht sagen - usw., nimm mal Rücksicht auf den neuen User. Mach ich aber nicht mehr. Und das ist nicht böse gemeint.

  • Warum tauscht man den Motor, wenn bei warmen Motor ein Zylinder ausfällt? Warum beschäftigt man sich nicht erstmal mit der Zündung, an der es wohl liegen wird? Sorry, aber in meinen Augen erst recht kaputtrepariert. Wenn ich einen Motor austausche, kucke ich mir den "neuen" doch erstmal genau (zerlegen, nachmessen) oder stecke mir gleich einen neuen zusammen. Ja ich weiß, gleich kommt der nächste und sagt - so kannst du das nicht sagen - usw., nimm mal Rücksicht auf den neuen User. Mach ich aber nicht mehr. Und das ist nicht böse gemeint.


    Um dem nachzukommen, was Du so sicherlich zutreffend beschreibst, muß man schon fundierte Ahnung mitbringen,erst recht ,wenns ans Zerlegen eines Motors geht. Kann nicht jeder. Motor-und/oder Fehler-Diagnose ist auch nicht jedem in die Wiege gelegt. Deshalb--um weiteren Schwierigkeiten aus dem Wege zu gehen--kauft der eine oder andere ein Aggregat in dem Glauben und der Hoffnung das Richtige zu tun und damit einer Reparatur-Geldverlust-Spirale zu entgehen. Sowas geht oft schief und dann wird ZU SPÄT im Forum nachgefragt. Geht gerade in allen Bereichen Anfängern i.d.R so. Damit diese lernen (falls sie es wollen),hilft dann die von Dir erwähnte Rücksicht.
    Dieser Kommentar ist auch keineswegs böse gemeint oder provokant.
    Lösung hier:
    Falls der Motor Schrott ist ,auf Gewährleistung pochen !

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • hallo nochmal,
    also der erste motor ist auf einem zylinder immer ausgefallen weil der motorsimmering undicht war und bei erwärmung luft gezogen hat, mir schien ein austausch des motors günstiger als eine reparatur, ist ja auch egal. der neue motor deht noch problemlos und zündfunken sind auch vorhanden, allerdings sind die kerzen furztrocken und im brennraum ist unverbrannter sprit, keine ahnung wieso?


    grüsse
    frozengoldfish :)

  • allerdings sind die kerzen furztrocken und im brennraum ist unverbrannter sprit,


    das passt ja gar nicht zusammen!
    Kerzen trocken? -> kein Sprit
    Brennraum unverbrannter Sprit? -> kein Funke
    beides? hm...-> Motor dreht beim Anlassen falsch rum... ?(
    hast du den Anlasser getauscht beim Motorwechsel? (Stichwort Wartburg-Anlasser, der dreht genau andersrum, sieht aber identisch aus, erkennt man nur an der Pfeilrichtung)
    oder die Kabel beim Anklemmen vertauscht'? (Zündkabel+Stecker)
    von Zündspule zum Tank hin, muss auf den rechten Zyl. gehen.
    und von vordere Zündspule auf linken Zylinder...
    Wie lange lief er denn beim ersten mal starten, nur kurz??

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • hallo frösi,
    danke für deine antwort, der motor lief ca. 8-10 min. habe den anlasser nicht getauscht und auch keine kabel am anlasser demontiert. die kabel von der zündspule habe ich allerdings ab gehabt, schaue morgen mal nach, danke für den tip!


    grüße
    frozengoldfish

  • der motor lief ca. 8-10 min.


    denn isses nicht der Anlasser :)
    lief er die 8-10 min rund? oder unruhig..?

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • hallo frösi,
    er ist sofort angesprungen und lief völlig rund, beim gas geben fing er nach ca. 2 min. an zu nageln, im standgas lief er ruckelig aber ohne nageln. werde jetzt mal prüfen ob die kerzen funken und richtig verkabelt sind. habe leider noch keinen kompressionsmesser bekommen, wenn ich aber dem daumen auf dem kerzeneinlass presse und starte saugt er doch stark an. habe keine idee was das sein könnte?


    danke
    frozengoldfish

  • Vergaßer sauber machen . Klingt wie das er zu wenig sprit bekommt und dann aus geht oder ruckelt . Und schau mal am tankDeckel ob das Loch offen ist .

  • eventuell beim zusammenstecken die zündkabel vertauscht?
    sprit gecheckt? nicht eventuell versehentlich diesel nachgetankt oder sowas?

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • Hallo,
    es scheint wirklich an zu wenig sprit zu liegen, habe gestern mal startpilot in den Vergaser gesprüht und nach einpaar mal starten sprang er wieder an, aber nur für ne minute oder so. Habe darauf hin mal den Tank ausgebaut und siehe da mein Benzinhahn lässt auf stellung auf kein sprit raus, nur bei Reservestellung. Zudem war unendlich viel Dreck im Tank und Teile von Sieb kamen mir endgegen, habe den Tank gespült und alles rausgeholt ( hoffe ich doch ) und mir einen neuen Benzinhahn bestellt. Wäre schön wenn damit das Problem gelöst wäre und ich das schöne Wetter mit dem Kübel nutzen könnte.
    Frage mich nur warum der Motor so Nagelt beim Gas geben?
    Naja, vielen dank für die Tips von euch, hat mir sehr geholfen!


    Gruss
    Frozengoldfish :)

  • Wenn der Trabantmotor nagelt, ist mit einem nicht allzu fernen Ableben dessen zu rechnen.
    Mein Tipp: nicht weiter benutzen, um noch verwendbare Teile vor der Schrottkiste zu bewahren.
    Motor 1 empfehle ich: zerlegen, reinigen und mit neuen Wellendichtringen wieder benutzen.
    Von 30 Jahre alten Dichtringen ist absolut nichts mehr zu erwarten. Kurbelwelle, Kolben und Zylinder können dagegen noch gut verwendbar sein.

  • Warum soll er den Motor zerlegen und reinigen und mit neuen Dichtungen wieder zusammen setzen ? Ist doppelte Arbeit . Wenn er den Motor schon zerlegt kann man auch gleich neue Teile einsetzen weil dann besteht die möglich keit noch Teile zu retten und nicht bis zum bitteren ende zu fahren .

  • Wenn es um die Einsparung von Arbeit gehen würde, hätte ich sicher empfohlen, den Trabi zu verschrotten.
    Es ist stets eine Frage der Abwägung. Ich habe schon diverse Motoren gesehen, die zwar alt, aber nicht verschlissen waren. Die Kurbelwellenabdichtung ist stets ein Schwachpunkt. Auch die Labyrinthdichtung mag keinen langen Stillstand.
    Wir wissen nichts über Laufleistung, Belastung und Verschleiß. Ebenso wenig, wie viele Kilometer der Goldfisch pro Jahr fahren möchte.

  • Stimmt schon, aber wir wissen auch nicht um seine Fachkentnisse den Motor schadenfrei öffnen und beurteilen zu können ob ein alleiniges Abdichten Sinnvoll währe ;) .