Der schwarze Donnerstag

  • Mit 104 statt 50 im Ort geblitzt ...

  • ... wer macht denn aber auch sowas ?


    ... und warum so schnell unterwegs ?

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • Ich stehe meistens nach der Arbeit unter Zeit. Und wenn es nur 'ne Vereinssitzung ist - als Vorstand muss ich pünktlich sein. Und naja - ware etliche zu schnell. Top Reiter erfuhr ich heute aus der Zeitung war 'ne Rentnerin (von dort) mit 142 km/h.

  • Ach so! Ja denn ist das klar. Bist entschuldigt. Gar keine Frage, der Vorsitzende hat pünktlich zur Freizeitaktivität zu sein. Wo kämen wir denn sonst hin? Und die andren waren ja auch zu schnell. Also - is doch gar nicht so schlimm. Hat ja auch sein gutes: Du kannst es richtig durchziehen, das Nichttanken am 01.03. ^^


    Von mir bekommst du keinen Funken Mitleid. Ganz schlechtes Ding. :thumbdown:

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

    Edited once, last by Butcherbird: Vollzitat entfernt. Macht der Gewohnheit. ().

  • Brauch ich auch nicht, denn zum Glück macht der Schein keinen Urlaub.

  • Ich muss Butcherbird Recht geben. Ich bin auch in nen paar Vereinen. Aber keine noch so wichtige Sitzung wäre es mir wert, meinen Führerschein zu riskieren. :huh:
    Und es ist vorallem kein Grund so eine große Überschreitung zu rechtfertigen.
    Wären es jetzt 5-10 kmh drüber gewesen und es wär keine Absicht gewesen... Ok das kann mal passieren, ob durch Unachtsamkeit....


    Aber da du die Geschwindigkeit ja mit Absicht so stark überschritten hast, bekommst du von mir auch NULL Mitleid.
    Am Ende kannst du ja mit der Strafe noch zufrieden sein. Stell dir mal vor es läuft jmd. über die Straße. Bei der Geschwindigkeit kommst du netmal dazu die Bremse zu berühren. Ganz miese Sache. :thumbdown:


    Edit: Bei der Überschreitung macht der Schein normalerweise 2 Monate Urlaub wenn mich net alles täuscht. ^^

  • Ganz ehrlich: Ich bin kein Raser. An dieser Stelle wohnt kein Mensch. Rechts bzw. links ist 'ne Lärschutzwand und das war es. Warum da 50 sind kiene Ahnung - die Straße ist etwas schlecht bzw. Lärmschutz ... ich bin einer von wenigen die bis jetzt immer nur um 10 € bezahlt haben - nuhn war es das erste mal und auch das letzte mal - Fuß vom Gas heißt es nun wieder für mich - wie schon immer.


    An Kitas und Schulen wird sogar besonders besonnen gefahren. 30 heißt 25 und 50 heißt dann 45. Denn man ist als Erzieher Vorbild für andere. Hier ist es aber 'ne indirekte Umgehung ... naj soll jetzt keine Ausrede sein.

  • naj soll jetzt keine Ausrede sein.


    Mit Verlaub, aber ganz genau so klingt's. Das hat so einen wimmernden Unterton. Außerdem: du weißt, daß da ein Blitzer steht und römerst trotzdem rein? Leinwond! :thumbsup:


    Und deine Fleppen machen Urlaub. Und zwar ganze zwei Monate. http://bussgeldkatalog.kfz-auskunft.de/geschwindigkeit.html :)

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

  • Nein machen sie nicht. Mein Glück/Pech war es das diese Straße bis vor kurzem als außerorts galt. Nun wurde sie zum 23.02.2012 mit einer Ortstafel ohne Ortseingangsbild versehen. Darunter steht 50. Damit ist es außerorts. Mein Glück außerdem ist, dass sich dieses Problem in PL abspielte und der Beamte mit 50 € zufrieden war. Also Glück im Unglück. Zwar ohne Rechnung aber egal. Darin sieht man wie schnell der Schein in Dtl. weg sein könnte durch 'ne Unachtsamkeit.


    Beim angehängten Bild würde nur Szczecin drauf stehen und das weiße Ortsbild fehlt - daraus folgt: außerorts und in Polen sind wir. Möchte aber nicht wissen was das Delikt gekostet hätte mit Rechnung ...

    Images

    • Polen.JPG
  • Ich habe heute Klo geputzt, Wäsche gewaschen und Nachtschränkchen aufgebaut.
    --> interessiert auch niemand

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

    Edited once, last by Anne ().

  • Da braucht wohl jemand Aufmerksamkeit - vielleicht wie die Zielgruppe, die der Themenstarter demnächst trainieren soll?


    Eigentlich ein typischer Troll-Start:


    - posten eines an und für sich sehr persönlichen Themas ohne jede Hintergrund-Information die dann entsprechend polarisiert.
    - nach dem Nachschieben von Informationsbrocken mäßigen Gehaltes und subjektiven Eindruckes erfolgt wiederum eine weitere Wertung durch andere (die sehr wohl erkannt haben, das hier jemand glänzen möchte wie auch immer).
    - dann, wenn entsprechend Aufmerksamkeit erregt wurde, wird eine weitere Info mit grenzwertiger Häme nachgeschoben, die erläutert, das letzrendlich alles in D shice ist, und man, clever wie man ist, natürlich nicht ansatzweise so zur Rechenschaft gezogen wurde, wie prophezeit - eine Reaktion, die mit Hochgenuß provoziert wurde.


    Ich hätte perspektivisch kein Problem damit, den Kollegen dauerhaft nach Polen zu überstellen, da hier u.a. die Landkreise langsam, der Sprit teuer, die Zulassungsstellen blöd und die Welt extrem ungerecht ist....


    Persönliche Anmerkung: Mein lieber Martin/Lorenz, sei dir sicher, das du in gewissen Kreisen mit deinen Schreibereien der letzen Zeit mehr Aufmerksamkeit errungen hast, als dir ansatzweise bewußt ist. Und das einige deiner persönlich gefärbten Darstellungen für Außenstehende weder sehr interessant sind, noch den Sinn einer vernünftigen Forenmitarbeit kennzeichen. Und auch genauso aufgefasst werden.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Und auf deine analytische Auswertung des ganzen in rhetorisch perfekt geschwollenen Blasen haben hier auch alle gewartet :rolleyes:


    Wir wissen es Mossi...

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • :thumbsup: Die geschwollenen Blasen lesen sich aber sehr gut, sofern man intellektuell in der Lage ist, diesen zu folgen :thumbsup: Und was den Themenstarter angeht... du willst als Erzieher Vorbild sein? Dann sollte man aber auch in der Lage sein, gesellschaftlich vorgegebenen Normen wenigstens ansatzweise folgen zu können oder zu wollen. Null Mitleid, nur schade dass es dich nicht diesseits der Grenze erwischt hat. So, jetzt muss ich noch den Korridor streichen, falls das jemenden interessiert... ^^

  • Ich halte das Ganze keineswegs für unwichtig oder ungewöhnlich, sondern absolut typisch für unsere Zeit. Ich weiß auch nicht, ich selbst und andere Leute in meinem Alter (nicht zu 100% sondern nur tendenziell) handeln öfter so, wie sie es von ihren Mitmenschen auch erwarten würden. Frei nach dem Motto: "Was du nicht willst was man dir tu, daß füg´auch keinem Anderen zu". Heute scheint das anders zu sein. Wie komme ich da ausgeechnet jetzt darauf?


    Stellen wir uns das Thema mal anders vor: "Schwarzer Donnerstag, Pappschachtel von Raser zerstört"
    Wenn also irgendwer, der meint in einer Tempo 50 Zone 104 fahren zu müssen, wie auch immer deinen Trabant kaputtfahren würde (ich klammere hier mal bewusst Personenschäden aus), wie groß wäre dein Verständnis für so jemanden? Würde es größer, wenn er "Ausländer" wär (nicht Richtung Rassismus, angenommen es wäre ein Pole gewesen und du wüsstest, das er nicht die gleiche Strafe erwarten müsste wie ein Deutscher)?


    Oder noch anders, jeder bestimmt in Zukunft nach freiem Ermessen und Ortskundigkeit seine Geschwindigkeit selbst, auch in Abhängigkeit mit persönlichem Zeitdruck etc.
    Du stehst vor deiner Kita, an der linken Hand ein Kind, an der rechten auch und irgendwer semmelt mit 180 an dir vorbei. Mit der Begründung "mein Auto ist halt so schnell, ich habs eilig und ich fahr hier dauernd lang und hab hier noch nie Kinder gesehen". Wie groß wär dein Verständnis in diesem Fall?


    Wie gesagt, ich halte das für ein zeittypisches Phänomen das man sich selbst ganz andere Dinge einräumt als seinen Mitmenschen....


    Chrom

  • Ich hätte perpektivisch kein Problem damit, den Kollegen dauerhaft nach Polen zu überstellen, da hier u.a. die Landkreise langsam, der Sprit teuer, die Zulassungsstellen blöd und die Welt extrem ungerecht ist....


    Das hatte ich mir im stillen auch schon gedacht. Was sich da für Möglichkeiten ergeben würden! Wahnsinn! Schnelle und unbürokratische Anmeldung des Autos, nie wieder TÜV, mit einer Reform der Woywodschaften ist eher nicht zu rechnen, das bedeutet also, daß die Chancen gut stehen, das Kennzeichen bis an's Lebensende behalten zu können. Außerdem sehen die polnischen Kennzeichen eh viel schöner aus. :thumbsup: Schenkt man Lorenz' Lobhudeleien auf unseren Nachbarstaat Glauben, stellt sich die Frage nach Emigration aus einer ganz neuen Perspektive. :grinser:



    Hier sei vermerkt, daß ich Mossis Post uneingeschränkt unterschreiben würde. Das kommt selten genug vor. Wenn Anne nicht schneller gewesen wäre, ich hätte wohl nahezu den gleichen Post geschrieben. Allerdings hätte ich mich deutlich kürzer gefasst.
    In etwa so: :doh::doh:

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

  • Ich denke hier wäre eine psychologische Eignungsuntersuchung nicht schlecht, um den wahren Charakter kennenzulernen.


    Ich hoffe nur, dass die die von dir "erzogen" werden sollen, nicht deine Denkweise übernehmen. Sicher löblich an Schulen und Kitas auf die Bremse zu gehen, aber seit wann entscheidet man selbst, an welchen Stellen eine Geschwindigkeitsbeschränkung gerechtfertigt ist?


    Natürlich fahre ich auch schon mal schnller als es die Vorgabe hergibt, aber hey.....104 auf ner 50er Strecke....Respekt :top:


    Mossi hat das sehr gut erfasst. Erst als gebeulteter Hund in die Ecke gehen, um dann aber aufzuspringen und sich auf die Brust zu klopfen, dass man für seine Schandtat kaum, der eigenen Reue förderlich, bestraft worden ist.


    Vielleicht solltest du doch mal den Lappen 4-8 Wochen abgeben und kennenlernen wie die ÖPNV so sind. In deinem Alter sollte man schon etwas reifer im Straßenverkehr sein.

  • "Wir wissen es Mossi....."


    Ja? Wirklich?


    Du vielleicht, ich evtl.... Aber der Eine oder Andere hier scheinbar nicht.








    Und: Immerhin hat es gereicht, eine Antwort hervorzukitzeln, so gehaltsarm sie auch erscheinen mag.... ;)
    Was passiert eigentlich wenn meine Bläschen platzen? Rauch? Schalldruck? Gestank? Schleim? :thumbsup:

  • Ganz ehrlich Mossi: den Beitrag wollte ich mir eigentlich schenken. Wollte das er im Müll versinkt. Meine Schreiberei kommt manchmal etwas falsch rüber - leider. Daher sieht man mich fast nur Leser. Ab und an lobe ich die eine oder andere Arbeit und schreibe fleißig meine Restaurierungen - mehr nicht. Wer kennt mich privat wie ich bin? Wahrscheinlich keiner ...

  • Ab und an lobe ich die eine oder andere Arbeit


    Ja, das fällt auf.
    Weil jeder zweite Beitrag von Dir nicht mehr enthält als Aussprüche wie "Super!" oder "Weiter so!" oder "Gute Arbeit!".
    Nichts gegen das (gelegentlich wohl schon zwanghafte) Verteilen von Zensuren - aber wenn es sich derart häuft, kann es die interessantesten Threads kaputtmachen, weil es beim Lesen der echten Inhalte einfach nur stört und damit nervt.
    Das mußte mal gesagt werden.


    Zu der Sache mit der Geschwindigkeitsübertretung nur soviel:
    Allein daß es jemand nötig hat, mit einer derartigen Nummer im Forum auf die Kacke zu hauen, spricht Bände. Ob es dann noch notwendig oder erstrebenswert ist, denjenigen auch noch privat kennenzulernen, darf bezweifelt werden.


    Wer kennt mich privat wie ich bin? Wahrscheinlich keiner ...


    Mag sein - aber um ehrlich zu sein: dem einen oder anderen genügt es, zu wissen, daß Du mit 104 durch Ortschaften donnerst, am Ende sogar stolz drauf bist und zu guter letzt noch den großen Mund hast, wie unsere ach so dämlichen Nachbarn in Polen Dich diesbezüglich mal können...
    Und das - Kollege - genügt mir hinsichtlich des "privat wie ich bin" voll und ganz. Das ist die private Lebensart, die Einstellung zu den Dingen und die typisch deutsche Großmäuligkeit & Arroganz insbesondere gegenüber den Polen. Und das stößt ziemlich säuerlich auf.


    Nichts für ungut...aber manchmal... :doh::doh::doh:


    Und um Mossis Nachsatz nochmal zu verdeutlichen:
    Du stehst hier unter gewisser Beobachtung und bist auch regelmäßig Gegenstand von Gesprächen im internen Moderatorenbereich. Wir sehen derzeit nur zu... ;)