Neuaufbau 601S von 1975

  • Ja, das stimmt auch!
    Sieht halt nur beschissen aus!
    Naja mal sehen!


    Ich brauche noch dringend graue Sitze und ein Muster für Pastellblau!

  • Das Bodenblech könntest du tauschen lassen.


    Es gibt auf den Markt sog. Allzweckbleche die bei VW und auch bei Trabant nach zuschneiden passen.


    Mit Glück findest du das Teil auf Märkten als Ostersatzteil noch.


    Ein Klempner bei uns im Ort der sowas macht, könnte ich dir bei Bedarf gerne nennen.


    Ansonsten guck erstmal ob die Naht hin ist und wenn nicht lasses lackieren.


    Ein guter Lackierer spachtelt das so weg das es nicht mehr zu sehen ist.

  • schon mal bemerkt, das da teppich drüber liegt?
    wenn interessiert wie das aussieht, wenns nacher keiner sieht...ist es i.O. dann lasst es doch einfach. Spachteln würd ich das nicht, da brauchste doch 5kilo!
    wenn ich mich jetzt nicht irre, ist da von unten die traverse verschweißt, vermutlich autogen, wie felche schon schrieb.
    willste die betroffene stelle durch original bleche ersetzen, kannste auch gleich die ganze bodengruppe tauschen.
    zugegeben, das ist keine schönheit, auf den ersten blick,
    aber auf den zweiten sieht man, dass auf stoß verschweißt wurde, durchgängig
    deswegen isses alles wellig, das blech hat sich dabei verzogen.
    es sieht sogar so aus, als wollte die naht jemand verzinnen, hat aber auf der einen seite aufgehört... ?(
    machs erstmal blank und gucks dir genau an.


    lorenz,
    1mm karosseriestahlblech kannste auch fürn wartburg passend schneiden ;)

  • Klasse Wagen mit interessanter Historie. Auch schön anzuschauen, nich so langweilig wie die 200. Gletscherblau-89er-Totalresto... :thumbsup:

  • Ja, mir fällt jetzt erst richtig auf, wieviel Historie wirklich dahinter steckt! Manchen Sachen sind ja recht interessant, aber viele Arbeit wurde eher schlecht als recht durchgeführt!


    Ich werde mich bemühen den schön zu restaurieren, aber durch viel Klempnerei wird er nicht pieckfein original werden, aber das ist auch nicht mein Ziel!


    Und nochmal zum Bodenblech: Ich guck mir das am Wochenende mal an und entscheide denn was ich machen! Wenn alles gut aussieht belibt das Blech drin! Wie vandomas schon sagte liegt da nachher ein Teppich drüber!


    Vielen Dank für eure Unterstützung und die Zusprüche! :thumbup:

  • Hallo Leute,


    ich habe nach sehr langer Zeit auch mal wieder weiter gemacht!


    Ich habe ihn jetzt komplett zerlegt und ih auf die Seite gelegt! Ich bin dabei den alten Unterbodenschutz zu entfernen, ist echt ne Sauarbeit!
    Rost ist nach wie vor nicht zu finden, was wohl daran liegt, dass da schon jemand ordentlich dran geschweißt hant! Und das sieht leider alles nicht so toll aus!


    Na hier mal ein paar Bilder...

  • Wir haben gestern mal wieder etwas weitergemacht.
    Dank der Hilfe von meiner besseren Hälfte haben wir in 4 Stunden ne ganze Menge geschafft!
    Der Unterbodenschutz ist schon grob komplett ab!
    Ich hab schon angefangen den Rest mit Verdünnung zu entfernen!

  • Was isn da am Schweller passiert??? Ist ja böse dran rumgebraten worden, war der auch in Ungarn unterwegs???

  • Ich denke nicht, dass der in Ungarn war.
    Der wurde laut den Papieren die ich dazu habe 1990 geschweißt!
    Die Rostvorsorge war ganz gut, das Schweißen absolut nicht!
    So ein welliges Bodenblech und so viel Gestückel hab ich vorher auch noch nicht gesehen!
    Für mich stellt sich jetzt die Frage ob ich da was dran machen muss, oder ob das so durch den TÜV geht!


    Die Idee mit dem originalgetreuen Aufbau hab ich deswegen auch schon verworfen.
    Jetzt wird er schön Retro!


    Vielleicht kann mir ja jemand sagen, was der TÜV dazu sagen wird!

  • Nunja, das ist halt schon böse und das schlimmste, es zieht sich bis zur Achsaufnahme (Glocke außen links) ich kann mir also vorstellen das ein pingelicher Prüfer da etwas zu monieren hat. Und allein fürs gute Gewissen würde "ICH" da noch bissel was verschönern

  • Ja ich denke ich werde da auch noch was machen müssen!
    Und denn am besten gleich noch eine neue Glocke einschweißen!
    Woher weiß ich wo die Glock genau wieder hin muss?

  • Mach dir entweder eine Schablone, oder miss dir das aus von einem festen Punkt aus. Im letzten Fall könntest du auch die Dreieckslenker montieren (beide) und über die ganze Länge dann z.B. ne Richtlatte an beiden befestigen, da die in einer linie sitzen sollten haste dann den Punkt auch. Glocke in den Gummi stecken und anpunkten.
    Sind nur son paar Anregungen.
    Wenn du nur den unteren Teil der Glocke tauschst isses noch einfacher, dann bleibt ja ein großer Teil erhalten

  • Ich war grad nochmal draußen und hab mir das angesehen!
    Die Glocke ist noch gut und ich denke original! Aber alle Bleche drum rum sind nur zusammengepuzzelt!
    Ich habe leider kein Schweißgerät und kaum Erfahrungen im Schweißen!


    Falls mir jemand im Raum Anklam da helfen könnte, wäre ich sehr dankbar!


    Es müssen denn wohl beide Seite das Bodenblech Getauscht werden!
    Also Wohl nur gerade Bleche.
    Stabil ist das ganze zwar jetzt schon, aber gard toll sieht das nicht aus! ;(

  • Das Dach war schon runter!
    Der Bekannte, beim dem er gestrahlt wurde, hat das Dach ab und wieder raufgemacht, weil ich mich da nicht rangetraut habe und er das schon x-mal gemacht hat.
    Und er meinte mit Dach verzieht der sich beim Strahlen nicht so leicht!

  • Ich hoffe nur, du machst die alten Pappen wieder drauf und lässt ihm seinen Originallack... wäre schade um die schöne Patina.

  • fast ein Jahr vorbei. Gibts hier etwas neues ?(

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • 601 ron
    es sind fast 2 Jahre vorbei...

    Ein Oldtimer ist wie die Freundin Deines besten Freundes, Du kannst Sie ansehen, ja bewundern aber bitte nicht berühren!