Posts by papyrus89

    Während er läuft mit Bremsenreiniger oder Starthilfespray nach Undichtigkeiten suchen.
    Wieviele Kilometer ist er denn insgesamt schon gelaufen?
    Ich vermute dass er Nebenluft zieht oder dass der Vergaser vielleicht doch nicht ganz sauber ist.
    Die LLD hast du schon kontrolliert?

    Sorry dass ich dir das so sage, aber dieses Vorgehen halte ich für Murks.
    Einem Motor mit unbekannter Leistung EINEN neuen Zylinder zu verpassen dessen Kolbenmass nur vielleicht zum anderen passt ist nicht fachgerecht.
    Und: "lief ganz geschmeidig schön hoch und runter, wo ich mitder hand gedreht habe." ist ganz sicher keine belastbare Prüfung. ;-)
    Wenn, dann richtig.
    Stimmen denn wenigstens die Bauformen der Kolben überein?

    Wie viele Kilometer ist denn der Motor schon gelaufen?
    Wie hast du ermittelt dass der andere Zylinder noch tiptop ist?
    Haben beide Kolben das gleiche Maß?
    Ob die Zündspulen zu deiner Zündanlage passen sollte dir der Händler sagen.


    Braune Verfärbungen der Platine deuten auf zu hohe Temperaturen der Bauteile hin, das ist DER Schwachpunkt der EBZA u.A. durch die fehlende Ruhestromabschaltung. Mach es richtig und baue eine Trabitronik ein. Die Version "M" genügt.

    Die Messinghülse kannst du einfach rausschrauben. Deren Gewinde mit der Dichtmasse benetzen und wieder eindrehen.
    Wenn du die Hülse draussen hast kannst du das Ritzel auch entnehmen und an dessen Schaft der in der Hülse steckt siehst du die eingearbeitete Drallnut. Die soll das Öl zurückfördern.
    Achte auf die kleine Anlaufscheibe die auf dem Ritzel sitzt, die darfst du nicht verbummeln.

    Stopp!


    Nicht einfach nur eine Dichtung unter die Messinghülse legen, damit verändert man das Axialspiel des Tachoritzels! Das muss dann durch verdrehen des Abschlussdeckels wieder neu eingestellt werden, dazu müssen allerdings die Gehäuseschrauben gelöst werden was wiederum eine Undichtigkeit an den Trennflächen nach sich zieht. Ergo muss das ganze Getriebe geöffnet werden. Ein sehr grosser Aufwand für das Problem. :-)


    Wenn das Gewinde im Getriebe undicht ist dann bitte nur mit flüssiger Gewindedichtung arbeiten.


    Etwas Öl kommt immer innen aus der Hülse, wieviel ist denn insgesamt überhaupt drin? Bei zu hohem Ölstand tritt dort auch deutlich mehr aus, kann dann sogar bis zum Tachometer gefördert werden. Eine Abdichtung gibt es leider nicht, das Ritzel hat lediglich einen Rückförderdrall, vielleicht ist die zugesetzt?

    Anlasser ausbauen (Inbusschlüssel), 4 Sechskantschrauben M8 zwischen Motor und Getriebe entfernen (eine davon hält ausserdem das Batteriemassekabel) und mehr gibt es nicht.
    Zündungskabel am Motor abziehen (hinter dem Blechdeckel beim rechten Vorderrad) und die Kraftstoffleitung zum Vergaser trennen.
    Wenn nun die Silentblöcke zum Hilfsrahmen gelöst ssind dann beides etwas anheben und zur Fahrerseite hin rücken. Nun den Motor erst zur Beifahrerseite, und dann hochheben.

    Das ist der Gaszug, Mutter und Schraube haben einen Schlitz. Stehen die übereinander kann der Zug ganz einfach ausgefädelt werden.


    Der Vorschalldämpfer sitzt mit einer Kalotte im Krümmer, ein kurzer kräftiger Ruck am Vorschaller löst die festgerostete Verbindung wenn die Schrauben schon ab sind.


    Bei der Demontage des Getriebes unbedingt zuerst die Achsen mit den Antriebswellen ausbauen, erst dann das Getriebe ausheben. Dir droht sonst das Ausbrechen der Achswellenräder. Günstig ist es auch zuerst den Motor auszubauen und das Getriebe einzeln zu entnehmen.


    Beim Ausbau der Gelenkwellen aus dem Getriebe auf die Nadelkränze achten! Die Welle hat 3 Finger im Getriebe die nadelgelagert sind. Die Welle so drehen dass 2 davon nach oben zeigen und den der nach unten zeigt beim rausziehen mit einer Hand sichern.

    Das mit den Schrauben ist normal wenn du sie einfach so abschrauben willst. Da ist schon so viel Rost im Gewinde dass die Muttern nicht mehr laufen. Entweder einige Zeit vorher Rostlöser ans Gewinde geben oder die Mutter warm machen. Dann kann es aber trotzdem noch passieren.
    Oder einfach beim Zusammenbau neue nehmen, beim Fahrwerk aber unbedingt auf die Güte achten.


    Ist der Motorraum so unübersichtlich? Hier im Forum findest du sicher genügend Bilder wie der aussehen muss.