Posts by EnricoTrabant

    Moin in die Nachbarschaft...


    Du hast doch erst eine Seite auf dem Dreieckslenker gelegt, oder täuscht das?


    Hast Du die Federspannvorrichtung - oder die Stange mit Haken?


    Oder auf die alte Methode, ohne alles. (habe ich gerade hinter mir. Bedeutete für mich, Alle Schrauben lockern - auch der Feder - so weit es geht, Beim Dreiechslenker 100 Schraubenlänge und dann alles ganz vorsichtig nach oben schrauben... Wenn beide drauf sind sieht es anders aus.. also alles gut ! Nur warte mal auf die andere Seite...

    Danke für die Antworten.


    Es macht Sinn, dass die Teile aus Ungarn kommen dürften. Ich war stutzig geworden, da Hofmüller fast der einzige Anbieter war und keine anderen Lieferanten bzw. Hersteller zu finden sind. Bei Hofmüller hat bisher auch alles gepasst, aber mich hat auch das Bild stutzig gemacht. Zwischenzeitlich habe ich die 3 Ringe fürs Getriebe aus Viton bestellt und bin auf die Qualität gespannt. Ob ich sie dann tatsächlich einbaue ist davon abhängig, ob ich mein Getriebe repariere (Geräusche der Eingangswelle im warmen Zustand) oder ob ich erstmal das Ersatzgetriebe fertig mache und tausche. Dazu wird noch etwas Zeit ins Land gehen, die Spezialwerkzeuge müssen gebaut werden und eine Investition in einen Motorkran (Empfehlungen?) wird nötig sein.

    Die Dichtungen für die Antriebswellen bekommst Du eigentlich bei jedem Händler der mit Trabi zu tun hat. Die gehen irgendwie immer hinüber... habe gestern vorsichtshalber beim Wechseln der Manschette auch gleich mit gewechselt.


    Aber auch der Händler um die Ecke verkauft die, nur ohne Rückförderungsdrall... die sagen, es geht für beide Richtungen.


    Ich habe auch keinen Motorkran, Baue immer den ganzen Hilfsrahmen ab, auf Palette gelegt und dann mit 2 Kurbelhebern von der Kippvorrichtung hochheben. Geht auch gut.


    Welches Spezialwerkzeug brauchst Du denn ? Den Abzieher für den Deckel des Getriebes? (hätte ich da, kann Dir Maße geben oder auch zur Verfügung stellen)


    Ich suche auch noch Spezialwerkzeug, alles was es so gibt.

    wie auch immer und womit auch immer ---

    Das Hauptproblem bleibt, nämlich Adapter für geeignete Wischer zu finden.

    Ich habe links PAL und rechts alte Hakenausführung.

    Ich möchte aber MEHR als 28cm

    Ergebnis derzeitig... Wischerfeld sehr bescheiden... 30cm Bosch Heckwischer... gehen nicht weit genug nach links :-(

    Aber die alten 28cm wollte ich auch nicht... son Käse alles

    @Benjamin.


    Die ganz genaue Federrate des Ford Fiesta kann ich nicht sagen, denn ich habe die Anzahl der Windungen nicht (nur eine) - und finde die auch nirgendwo angegeben. Vielleicht kennt jemand die Anzahl der Windungen ?? Jedenfalls sind die Ford Fiesta II VORN (da länger) dem Trabant 1.1 nahekommend. Problem ist nur, die sind zu kurz - ich weiss aber nicht, wie weit die Einfedern im Vergleich zu Trabant, denn es sind weniger Windungen.


    Fiesta II, z.B. KYB RA 1196 und

    KYB (RA13/70 (Wenn es 7 Windungen wären, hätte ich eine Federrate von 22) und RA 1077 (für den 1,6 D des Fiesta)



    Bei der KYA sind es ca. 21,2 als Federrate (zu 16,2 Trabant) . ich denke also, der Wagen federt nicht so weit ein ?? Federlänge Trabant 375 zu 290 des Ford.

    = OEM Ford = FORD 1655824

    Auch scheint die für den 1,6D des MK2 Ford Fiesta der Vorderachse ganz interessant zu sein (MONROE (SP0769) LESJÖFORS (4027503) mapco 70644 - KBA 7528318 ) diese hat eine Federrate von 25,8 (zu 16,2) bei eine Höhe von 320 mm (zu 375 mm). Ich könnte mir vorstellen, die kommt gut hin und federt auch nicht so tief ein (ist schmaler im Durchmesser)


    z.B. bei:

    https://www.atp-autoteile.de/d…fiesta-ii-fahrwerksfedern


    oder 2 Stück bei EBAY


    Fahrwerk Feder 2 vorne Ford Fiesta 2 Van 1 6D Typ FBD FVD (Affiliate-Link)


    @Ruckzuck, wenn ich die Daten habe, dann melde ich mich. Danke für Deine ausführlichen und sachkompetenten Informationen.

    he , also ich hatte mal bei ldm angerufen und da konnten die mir nichts weiter über ihre angeboten Federn sagen …


    und die federn von Trabigo , sind sicher von der HA bei ihm …. und wenn es die sind die ich denke , gibt's die nirgen mehr


    gruss marcel

    Bei den Tieferlegungsfedern - die werden u.a. von dem Händler noch verkauft, der alles besser hat und alles besser kann... und außerdem gern jeden und alle ....


    Die Ford FIESTA II KYB (RA1196) und anderen Hersteller müssten das sein..

    FORD OEM 6113145

    und die gibt es noch überall.... Die Federrate passt auch. Nur ich suche keine Tieferlegung :-( sondern dezente Höherlegung und dezent härter



    @ruckzuck84


    Ja, Du hast damit Recht. NUR, ich wollte endlich mal selber ausprobieren. Passen tun die, ABER, sind unmöglich zu benutzen (Mondeo). Das ist der Spieltrieb im Mann. Deine Annahme war richtig !

    Federung = 0

    Höher = 6 cm


    Das Federbein messen... Wo genau? Baue ja wieder um, da ist es dann einfach alles so zu messen, wie es sein muss. Bitte genaue Instruktion. Danke dafür :-)


    Sieht jetzt aus wie ein SUV. Und das Spannen der Federn war auch schon ... gibt Armmuskeln...


    Hier SUV Trabant 1.1 mit 0.00 Federung und 4 cm Höherlegung - Mondeo Feder






    Hier zum Vergleich ebenfalls mit neuem Stoßdämpfer original Feder Trabant 1.1 (Gleiches Fahrzeug, einmal rechts, einmal links)




    (Übrigens, habe 2 neue Stoßdämpfer bekommen, einen von Statim, der andere Original Trabant 1.1. Der Unterschied ist enorm. Statim ist gefühlt wesentlich härter... also das Reindrücken per Hand ist wesentlich anstrengender. Außerdem, Statim zieht den Kolben von allein rein... mmh... Jemand eine Erklärung? Original 1.1 Kolbenstange ist wesentlich einfacher reinzudrücken als Statim. Da gibt es ja sowas wie Druck- und Zugstufe ?? oder so ähnlich. Scheint verschieden zu sein ? Auch beim Fahren ist es ein merklicher Unterschied.



    Wenn es um die tieferlegungs federn vom fiesta geht....

    Diese habe ich könnte also bei bedarf bild und daten (soweit im gutachten forhanden) liefen.


    Wenn gewünscht.


    Ja, ist gewünscht. Bilder wären toll.

    Eventuell kannst Du einen Zollstock / Gliedermessstab anlegen? Zum Vergleich mit meiner Höhe ??


    Du hast die Federn vom Fiesta ?


    ---


    Federn - deutsche Produktion - für Trabant 1.1 VORN gibt es Übrigens bei LDM Tuning für ca. 55 Euro...


    https://www.ldm-tuning.de/artikel-6909.htm

    Ford Escort Estate

    158 x 160 x 405

    zu breit



    Escort 1983 - 1985

    z.B. Metzger 2241356


    1 Drahtdicke 13
    2 Aussendurchmesser Feder 118,5
    3 Innendurchmesser Feder 105,5
    4 Anzahl Windungen 7,7
    5 Mitteldurchmesser 112

    Federrate = 36,1110001816


    oder für Ford Escort III OEM Nummer: 6119648 / 6146156 / 6146157 / 84AB5560JA / 84AB5560JB


    1 Drahtdicke 12,25
    2 Aussendurchmesser Feder 115,125
    3 Innendurchmesser Feder 103,125
    4 Anzahl Windungen 8
    5 Mitteldurchmesser 109

    Federrate = 29,3432789666


    Ford FIESTA II z.B. Fahrwerksfeder Feder KYB (RA1196)

    hier fehlen mir die Windungen, obwohl diese Feder recht passend aussieht :-( Hat jemand die Windungen ?


    Dicke/Stärke 1 [mm] : 10
    Außendurchmesser [mm] : 109
    Länge [mm] : 308

    wenn ich 7 Windungen ansetzen würde, käme ich auf eine Rate von ca. 16... aber ich suche ja etwas härter :-(

    1 Drahtdicke 10
    2 Aussendurchmesser Feder 109
    3 Innendurchmesser Feder 99
    4 Anzahl Windungen 7
    5 Mitteldurchmesser 109

    Federrate = 15,6367154712


    ABER nur 308 ist die Länge, also ca. 60mm tieferlegung


    nee, nix zu finden :-(

    Danke Marcel, tue ich. Dachte alle durchgeguckt zu haben.. aber versuche es da nochmals.


    Federn anfertigen bei Trabantwelt je Stück = 125 Euro... das finde ich sehr heftig


    Ich baue die vom Mondeo nochmals ein.. sobald ich neue Stoßdämpfer habe. Habe bemerkt, die dämpfen nicht mehr richtig (ich weiss, wird nix bringen, aber gucken und dann mache ich ein Bild)

    vor 10 Minuten wieder ausgebaut... bissle zu fest, bissle zu hoch :-(

    Vielleicht wenn ich einen 1.3er Motor drin habe (obwohl ja kein Gewichtsunterschied) aber beim anfahren mehr Leistung.


    Und abschneiden wollte ich da nix :-(


    Ich brauche definitiv einen der Federn wickelt. Trabantwelt und LDM haben wohl einen, aber .. da hört man leider nix. Und STH Schwarz macht nix mehr mit Federn :-( Schade dass der Senior nicht mehr tätig ist

    Ja, ne.. Du hast Recht.. Nicht falsch verstehen...


    Ich verstehe das nur nicht, für so wenig Geld sowas anbieten zu können... Diese Lager kosten in Ungarn 2,60 Euro. beidseitig gekapselt...


    Hier 5 Euro, Top Verpackung... Ich verstehe einfach nicht wie das möglich ist. Über die Laufleistungsarantie von 100.000 km kann man auch komisch denken... Und Hoffmüller verkauft bestimmt nicht nur 10 Lager im Jahr. Mal sehen wie lange die halten...

    Deluxe hast Du noch andere Varianten, wo man etwas merkt?


    Ich habe heute Axialnadellager vom Typ: AXK + 2 * AS 2035 DIN 5405-2 bekommen. ( Axialnadellager 20 x 35 x 2 plus 2 * Axiallagerscheibe / Anlaufscheibe gehärtet und geschliffen 20 X 35 x 1 )


    Die gehen über die Kolbenstange hinweig, müssten also passen (habe Federteller noch nicht da zum anpassen.

    Warum kaufst du dir dann son 5€ Chinaschrott?


    Bevor ich mir die Mühe mache und so einen Müll einbaue, nehm ich dann doch lieber die alten DKF Lager. Ich hatte mit denen noch keine Probleme, so wie hunderttausende Trabis vor mir auch nicht.


    Ich hatte in 25 Jahren ein defektes Radlager 6206 und das war an meinem Wowa mit 750kg Achslast.

    Also, mag sein, ist Chinaschrott.. ich weiss es nicht.


    Ich weiss aber, genau die Lager, die Hoffmüller verkauft bekomme ich in Ungarn für die Hälfte.


    Ich habe die Lager heute erhalten. Man kann ja nicht reingucken...


    Nur, es sind


    6206-2RSC2 von SBR (ich denke so ein Händler wie Topran - Hans Preis pp.) Kaufen auf der Welt ein und dann mit ihrem Aufkleber.


    Auf der Verpackung steht in deutsch


    Garantie 100.000 km. France pp..


    Und das SBR nun der letzte Schrott sein soll --- mmh, daran zweifele ich wirklich. Die Verpackung sieht zu gut aus, war zu teuer, dann kann der Rest allerdings wirklich nix taugen.. ODER ???


    Ich weiss aber, wer etwas garantiert, der haftet... wer auch immer das dann sein mag und wie die Beweislast zu werten ist - bei 5 Euro. Aber wenn es so ein schrott wäre, Hoffmüller würde die dann nicht verkaufen, da bin ich mir sicher.

    Nochmals Danke Benjamin.

    Mit der Anwendung der richtigen Zahlen

    ANZAHL der federnden Windungen ergeben sich erhebliche Änderungen.


    Federrate Trabant 1.1 Vorn =

    16,2329835244


    und bei Mondeo auf:

    34,3069174564

    Hi Benjamin..


    ja, umrechnen... nur :-(



    G*d4*s

    if = -----------------

    8*D3*F

    G = 81000

    d. Drahtdurchmesser = 11

    s = Federweg in mm ( woher kenne ich den ??? )

    D = mittlerer Windungsdurchmesser

    F = Federkraft in N (woher bekomme ich die ???)

    Ja, stimmt, Benjamin, die Anzahl der federnden Windungen... die hatte ich nicht. Deswegen die Anzahl der Windungen genommen.


    zur Ford Feder.

    Ich denke auf Grund der Abmessungen 118 / 123 / 118 dürfte es sich um eine progressive Feder handeln ???


    Die Federrate beschreibt ja die Steifigkeit (Härte) der Feder. Je höher die Federrate, desto mehr Kraft braucht man, damit die Feder zusammengedrückt werden kann. (gemessen heute in Newton)


    Beispiel:

    Um eine 25 N/mm Feder 1 cm zusammenzudrücken erfordert es 25 kg Gewicht.


    Bei der Ford Feder - so denke ich ?? - könnte es sich um eine pregressive Federrate handeln (Berechnung mir unbekannt)


    Die Trabi Feder dürfte ja eine lineare Federrate haben. Bei einer linearen Federrate bleibt die Federrate über den kompletten Federweg gleich. Hindes bei einer progressiven Feder steigt die Federrate an, je tiefer man eintaucht. (Finde ich gut, wenn ich mit 80 in die Kurve gehe :-) )


    Die Ford Feder ist schon mal kürzer als die vom Trabant.


    Natürlich ist es verboten, aber im Rennsportbereich - dort fahre ich ja immer die A7 lang - wäre da an ein Ablänger der Ford Feder zu denken - damit man bei einer möglichen zu hohen Federrate an die Komfortebene zurückkommen kann?


    Wobei.. ich habe immer noch die Angaben von RuckZuck im Auge... bis 27 komfortabel, ab 35 hart.... Gibt es dazu andere Erkenntnisse ??