Posts by anscae

    Also ich kann nur sagen ich freue mich den Projektfortgang zu sehen :) Also wirklich Respekt aus so einem Schrotthaufen, der ja bei 90 % aller Käufer auf dem Schrott gelandet wäre mit soviel Aufwand und Mühe noch so ein cooles individuelles Gefährt zu machen !! Noch dazu als Waabant Umbau der mal über das übleiche breiter und noch mehr Spoiler hinausgeht :) Sehr gut

    Ich würde mal behaupten, die Lacke passen generell schon vom Farbton her, aber wenn sie zum ausbessern von ganzen Karosseriepartien sein sollen sind sie nur bedingt geeignet da ja Lackton beim Trabi nicht gleich Lackton ist. Also ich würde mir den Ton beim Lackier individuell anmischen lassen. Meine Brille ist auch nachlackiert und dank dem individuellen Farbton sieht man absolut keinen Unterschied zum Rest. Der Ton wurde vom Lackier mit einem Lesegerät "gescannt" und das ist wohl die genaueste Methode einen passenden Farbton zu finden.

    Mich würde gerade mal interessieren obs diese schwarzen Beschläge für die Ausstellfenster noch irgendwo gibt? Also so dringend wärs nicht weil in meiner Limo ist ein Satz drinnen, ein guter Satz steht noch im Keller nur an dem zweiten Satz fehlen 2 der schwarzen "Knöpfchen"

    Das ist dann halt nur kein originaler Kübel sondern ein individueller Nachbau. Krasser gesagt ein noch nicht mal originalgetreues Plagiat. Ich find das zwar ne colle Idee, keine Frage nur für den der einen originalen Kübel sucht ist das halt nix :)

    Nochmal zurück zu dem rot. Als ich letztes Jahr im August Horch Museum gewesen bin, stand ich wie so einige andere um mich herum auch ziemlich interessiert um den 1.000.000 Trabant wegen der schönen Farbe. Einer der "Aufseher", ein älterer Herr, der nach eigener Aussage im Sachsenringwerk gearbeitet hatte, erzählte, dass das ein Unikat sei, welches nur als Vorführ/Museumwagen konzipiert war, um bei der Jubiläumsfeier präsentiert zu werden.

    Naja das mit der Naht zum aufschneiden bei der letzten Version von Gummies kenn ich auch so, raustreten mag wohl auch mit viel Glück funktionieren, aber oft ist der Gummi ja sowieso schon geschrumpft. Sieht man ja so schön wenn man die ganzen Autos auf dem Treffen sieht bei denen ein Spalt zwischen den Enden der Gummis klafft. Dann bleibt ja doch nur aufschneiden, oder lässt sich der wieder strecken?

    Die Scharniere die auf den Bildern abgebildet sind, sind auch an meinem Hp 350. Das ist die neuere Ausführung. Die ältere Ausführung an Scharnieren sind ausenliegende Scharniere, die einen herausnehmbaren Bolzen haben, damit man nach dem entfernen der Bolzen den Deckel abnehmen kann. @ Ron, kann es ein, dass bei dir die älteren Scharniere verbaut sind ?

    Eigentlich sollte man ja an Fahrwerksteilen wegen der thermischen Belastung nicht nachträglich rumschweisen, aber im Werk wurden die Haltebleche ja auch mit je drei Schweispunkten angebracht. Wenn man ganz vorsichtig die Arretierbleche anschweist sollte eigentlich nichts passieren.

    Mal grad dazu von mir als Halblaie eine Frage. Ist es nicht Korrosionssicherer erst zu grundieren und dann zu spachteln damit nicht der Spachtel direkt auf dem Blech ist ? Weil sollten wirklich durch was auch immer Risse selbst Haarrisse auftreten würde doch das Wasser unbemerkt aufs Blech treffen -> Rost unterwandert den Spachtel drum herum alles würde platzen oder Rostpickel entstehen und das Ergebnis wäre dann ne Katastrophe ?! Wenn Grundierung unter dem Spachtel ist würde die ja durch ihre Rostschutzwirkung das rosten verhindern ?!

    Also das mit den Kopfdichtungen kann ich auch nur bestätigen als ich das Auto gekauft hab bin ich schon davon ausgegangen der Motor wäre hinüber. Alles versifft und der hat gepfeiffen und getuckert, aber nach der Demontage hat sichs dann als harmlose kaputte Dichtung herausgestellt und dann war noch der ölige Pamp im Motorraum und zwar sowohl am Motor und am Getriebe und über der Lima ...

    Funktioniert deine Kupplung denn??
    Weil wenn sie nicht auskuppelt und der Kraftschluss nicht unterbrochen wird, sollten eig auch keine Gänge reingehn, wenn er aber steht und der Motor aus ist, lassen sich die Gänge auch so schalten weil ja keine Kraft auf die Wellen einwirkt. Dann lassen sich auch so die Gänge durchschalten.

    Gegen Ende der Produktion vom 601 ser gabs wirklich schwarz lackierte Rückleuchtenträger, kann man sich auch auf YouTube anschaun. Was war da der Sinn dahinter? War das ein letzter verzweifelter marketing Versuch den Trabi doch noch iwie attraktiver zu machen?!

    Hallo ich bin neu hier im Forum und habe gleich eine Frage .
    Könnt ihr mir die genauen Abmessungen der originnalen Werkzeugtasche sagen, da ich vorhabe sie eventuell nachzubauen.
    Danke schon mal im vorraus :)