Zusammenhang Heiße Kerzen... Motor läuft nicht mehr...

  • Kann mir bitte nochmals jemand den Zusammenhang zwischen heißen Kerzen und schlechtem anspringen erläutern ?


    hatte letzten sommer schon das Problem das der trabi bei heissem wetter nach ein paar kilometern nicht mehr wollte.
    ursache damals nicht gefunden, das problem trat nach einbau einer neuen batterie nicht mehr auf.



    gestern selber fehler ... nach ca. 5 km nahm der motor schlecht gas an, symptom wie spritmangel.
    danach aus, sprang nicht mehr an. auf versuch andere kalte kerzen verbaut ( altes zeug aus der schrottkiste ) lief sofort.
    die alten wieder rein.. lief... weiter habe ich nicht wegen zeitmangel nicht getestet...


    konfiguration: 601 , 12 volt , unterbrecher , große zündspulen mit radioentstörsatz, kerzen beru 260 , motor verdichtung ca. 10:1

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

    Edited once, last by telefoner ().

  • Wie ist die Zündung eingestellt und welcher Fliehkraftversteller ist eingebaut?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • zündung ist nach vorschrift leicht in richtung spät eingestellt.
    fliehkraftversteller .. original.. nichts geändert

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • So wie du fragst, gibt es keinen Zusammenhang. Die Köpfe und der ganze Motor sind heiß. Der hat kein zündwilliges Gemisch. Mach mal Fuss und Kopfdichtungen neu. Dann läuft der garantiert.

  • Es gibt 2 Ausführungen der Fliehkraftversteller: den älteren mit 20° Verstellbereich und den neueren mit 12°. Bei 20° Verstellung zündet der, je nach Grundeinstellung, im Leerlauf kurz vor oder erst im OT. Das kann in Kombination mit einem flotten 12V-Anlasser zu spät sein, hatte ich selber mal vor Jahren - Motor i.O., Zündung penibel, aber recht spät eingestellt, Warmstart nicht möglich. Nach blockieren des FKV sprang der an, wenn man den Zündschlüssel nur scharf angeguckt hat. Die Motoren entwickeln nun mal bei so viel Spätzündung nur noch wenig Kraft.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • den motor habe ich vor zwei jahren neu gemacht, inklusive aller dichtungen.
    und bis auf den beschriebenen makel bei heissem wetter läuft er tipp top.
    fehler an kopf und fussdichtungen würde ich mal ausschließen.


    denke eher das das problem im bereich zündspule + zündkerze + heißer motor + hohe verdichtung zu finden ist.
    hat da jemand erfahrungen ?



    @Gunnar


    das hört sich logisch an... woran erkenne ich den typ der verbaut ist ?

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

    Edited once, last by telefoner ().

  • oh danke, hätte ich auch selbst draufkommen können dort zu suchen :)

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • ich möchte den tread hier mal abschließen.
    die ursache für die zündprobleme waren die schon älteren beru zündkerzen.
    ausgetauscht gegen ngk b9hs.. und ab sofort keinerlei probleme mehr.
    selbst bei heissem motor, und 35 grad außentemperatur,springt der motor sofort an ;)


    also bevor man sich die mühe macht die zündspulen zu wechseln.. erstmal die kerzen wechseln.

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95