DDR-Katalyt

  • Servus!
    ich hab bei meinem Vater in der Garage einen (fast) neuen Katalytofen aus der DDR gefunden, nun will ich ihn mal zu laufen bringen, bin aber bis jetzt an der suche nach einen passenden brennstoff gescheitert. Katalyt in der Form gibts es ja nicht mehr zu kaufen, hab aber im netz als ersatz dafür ein sogenanntes "Spezialbenzin 80/110" gefunden, was aber ziemlich teuer und nur in großen mengen bestellbar ist...


    Jetzt wollt ich mal von euch wissen, ob ihr damit erfahrungen gemacht habt und was man da nehmen kann, ein heisen tip hab ich schon bekommen: Klick mich

  • Coleman fuel funktioniert in der Standheizung eher schlecht als recht... Du wirst um das Spezialbenzin nicht rumkommen. Meine Standheizung betreibe ich mit normalem Superbenzin bis jetzt seit 1,5 Jahren ohne Probleme ;)
    Ist wohl für son Ofen nicht empfehlenswert, da wird es stinken...


    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • @ Sheppard: Die Zusatzheizung hat nichts mit dem Katalytofen zutun. Das ist ne andere Baustelle.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • @ Sheppard: Die Zusatzheizung hat nichts mit dem Katalytofen zutun. Das ist ne andere Baustelle.


    Sollen beide mit Katalyt betrieben werden ;)

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Auf meinen Tank der Zusatzheizung (sirokko 211) steht drauf " nur für Normalbenzin"

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Ich hab auch einen Katalytofen. Bei meinem Ölhändler gibt es Katalyt zu kaufen. Er hat gesagt das ist minderwertiges Benzin mit wenig Oktan und nicht für Motoren geeignet. Es kostet gerade mal 1,45 Euro der Liter.