Erfahrung Kat-Einbau

  • Deluxe und chrom


    keiner schreibt euch vor was ihr machen und tun sollt...Wenn ihr den einabauen wollt könnt ihr das doch tun...aber die Argumentation ist irgendwie lustig...


    Der Vergleich ist vieleicht etwas derb aber scheint mir irgendwie passend... :grinser:


    Wenn ihr Durchfall habt was macht ihr dann??? Versuchen das Problem der in dem Fall nicht ganz optimalen Verdauung zu beheben oder ne Dickere Hose anziehen damit es nicht so schnell durchweicht...???


    Ich hab Version 1 vorgeschlagen. Also das Übel an der Wurzel packen und die Verbrennung verbessern und ihr schlagt Version 2 vor...


    Mfg, Leif

  • Wenn ihr Durchfall habt was macht ihr dann??? Versuchen das Problem der in dem Fall nicht ganz optimalen Verdauung zu beheben oder ne Dickere Hose anziehen damit es nicht so schnell durchweicht...???


    Ich hab Version 1 vorgeschlagen. Also das Übel an der Wurzel packen und die Verbrennung verbessern und ihr schlagt Version 2 vor...


    Wenn du schon solche Vergleiche bringst, dann richtig: Wie behebst du denn dein Problem der nicht optimalen Verdauung? Richtig, was grundsätzlich anderes essen. Also suche dir dann bitte auch ein grundsätzlich anderes Antriebssystem, denn da sitzt die Wurzel des Übels.

  • Na dann greif ich mal deinen Vergleich auf. Wir haben alle Durchfall, einige nehmen jetzt ein Medikament, trotz Beipackzettel mit Risiken und Nebenwirkungen. Du versuchst es lieber mit Cola und Salzstangen, soll ja auch helfen. Na und wieder andere warten einfach das der Mist von alleine irgendwann aufhört :lach:


    Chrom

  • Wenn du schon solche Vergleiche bringst, dann richtig: Wie behebst du denn dein Problem der nicht optimalen Verdauung? Richtig, was grundsätzlich anderes essen. Also suche dir dann bitte auch ein grundsätzlich anderes Antriebssystem, denn da sitzt die Wurzel des Übels.


    Man kann sich Argumentationen auch immer so drehen und auslegen daß man selbst das Gefühl hat etwas gutes und absolut sinnvolles gekauft zu haben...
    Anscheinend sind technische Erklärungen und Zusammenhänge in diesem Forum immer nur dann erwünscht, wenn sie mit der Meinung oder dem "Gefühl" des Fragenden übereinstimmen, ansonsten wird man schnell demontiert und von allen attackiert. Wenn ihr mal meinen ersten Post zu dem Thema lest, werdet ihr feststellen daß ich nur aufgezeigt habe daß der Kat auf Grund von bestimmten technischen Gegenbenheiten nicht sinnvoll funktionieren kann...


    Ihr macht das schon...baut euch eure Kats ein und freut euch darüber daß kein Öl mehr aus dem Auspuff kommt...Ihr braucht euch auch keine Gedanken darüber machen wo das Öl dann verbleibt und welche Auswirkungen das auf Dauer hat... :top:

    Edited 2 times, last by leifi ().

  • "Also suche dir dann bitte auch ein grundsätzlich anderes Antriebssystem, denn da sitzt die Wurzel des Übels."



    Nein das ist nicht so.

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • "Also suche dir dann bitte auch ein grundsätzlich anderes Antriebssystem, denn da sitzt die Wurzel des Übels."



    Nein das ist nicht so.


    Also ein Verbrennungsmotor, der auf fossile Brennstoffe angewiesen ist (weil Biobrennstoffe eben nicht in ausreichender Menge verfügbar sind) und ganz abgesehen von den Giftstoffen die er ausstößt auch unser Klima grundlegend wandelt, weil er eben das Klima wiederherstellt, das zu der Zeit geherrscht hat, zu dem die Wälder versunken sind, die heute die Grundlage für unser Erdöl bilden sind nicht die Ursache für alle Probleme? Auch dann nicht wenn man sich überlegt, das Klima und Atmosphäre zu besagter Zeit für fast alle der heutigen Lebensformen (inklusive der Menschen) tödlich sind?


    Wow, man lernt nie aus...

  • An dir scheint ein Philosoph verlorengegangen zu sein. Wenn du dieser Meinung bist ist das in Ordnung, hilft uns aber bei der Kat-Geschichte herzlich wenig.


    Dir steht natürlich frei mit Elektro- oder Hybridautos zu fahren und den Part der Umweltverschmutzung den Kraftwerken oder Batterieherstellern zu überlassen... Aber das ist ja auch egal so lange man selbst keine Schadstoffe austößt...
    Ein kleiner Tipp von mir...Wenn du so ein schechtes Gewissen beim Fahren mit so einer "Dreckschleuder" hast, solltest du aufs Fahrrad umsteigen...
    Deine letzten Beiträge helfen uns leider genauso wenig wie die Einführung der Umweltzonen...


    Mfg, Leif

  • Dir steht natürlich frei mit Elektro- oder Hybridautos zu fahren und den Part der Umweltverschmutzung den Kraftwerken oder Batterieherstellern zu überlassen... Aber das ist ja auch egal so lange man selbst keine Schadstoffe austößt...


    Dann zitiere mich doch aber bitte mal ganz exakt: wo habe ich so etwas als brauchbare Alternative vorgeschlagen?


    Aber ich darf wirklich um ein Zitat bitten und nicht um ein "kann man sich doch denken dass du nix anderes meinen kannst".

  • Wenn ihr mal meinen ersten Post zu dem Thema lest, werdet ihr feststellen daß ich nur aufgezeigt habe daß der Kat auf Grund von bestimmten technischen Gegenbenheiten nicht sinnvoll funktionieren kann...


    Na ja was heißt sinnvoll funktionieren. Der Kat hilft chemischen Reaktionen auf die Sprünge.


    Das das auch wirklich passiert ( auch ohne Lambda Regelung ) zeigt der glühende Kat. Ohne Reaktionen würde er nicht glühen.
    Ob nun das was hinten rauskommt besser ist oder ob man die Raktionen lieber der Umwelt überlassen sollte das müßte mal einer klären,
    aber eine generelle "NichtFunktion" des Kats kann man feststellen

  • Liebe Gemeinde,
    eine solche Diskussion anzustoßen, war niemals meine Absicht!!!!!
    Mir ging es um "ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER DEN EINBAU
    EINES KATALYSATORS, meine Hoffnung ging dahin, mit Trabantfahrer/in/en Kontakt und Erfahrungen auszutauschen, die einen Kat eingebaut haben, nicht mehr und nicht weniger!!!!
    Diskussionen über die Sinnhaftigkeit von Abgasentgiftungssystemen sind ein anderes Thema. Zum Schutze der Umwelt müssten wir andere ebenfalls einschneidende Maßnahmen ergreifen, dies geht in den politischen Bereich, und der ist hier "off topics".
    Dementsprechend mein Vorschlag an die Moderatoren, Aufteilung auf zwei Bereiche:
    1 Einbauerfahrungen Kat , für den Erfahrungsaustausch unter denen, die einen eingebaut haben,
    und
    2 pro und contra Kat., für alle, die Kritik, allgemeine Beiträge und sonstige Beiträge leisten möchten.
    Meine persönlichen Gründe hatte ich bereits dargelegt; über Sinnhaftigkeit zu diskutieren, ist ebenfalls müßig, da ich derjenige bin, der nach Ausschöpfung aller technischen Möglichkeiten bei Sauwetter im Winter mit dem Auto zum Dienst fahren darf, oder eben ein Taxi brauche....


    Bitte an die Mod´s, das Thema zu trennen!

  • Ich habe meine konkreten ErFAHRungen mitgeleilt, denke ich. :zwinkerer:
    Daß es hier immer mal wieder gerne in eine Fremd- oder Grundsatzdiskussion ausartet, hatten wir ja (leider) schon öfter... (Beispiel: die ewigen Anti- ITT-Zwickau Diskussionen :verwirrter: )

  • ...aber genau das macht doch die Diskussion interessant, Schaut mal die Zahlen der Postings im Vergleich zu den Aufrufen an. Was sagt uns das??? Viele lesen, aber nicht jeder hat sofort etwas mitzuteilen.Genau so muß ein Forum funktionieren. Also bitte keine Klagen. Einfach WEITER SO!!!


    Nur so können wir über die vergötterte Suchfunktion auch in 5 Jahren noch vernünftige Ansätze finden... :augendreh:


    'tschuldigung, hab nix weiter zum Thema beizutragen, aber lese eifrig mit... :hä:

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

  • Oxy
    man kann sich auch alles zurechtlegen wie man mag.
    Jede Mobilität, Transport oder Bewegung verbraucht Energie und erzeugt damit eine Umweltbelastung. Wer davor die Aaugen zu macht oder das Auto oder den Verbrennungsmotor zum Erzfeind erklärt oder Wurzel des Übels erklärt der hat sich von der Antiautolobby schön einwickeln lassen.
    Was ist denn nun das grundsätzlich andere Antriebssystem? laufen fahradfahren? selbst da muss man energie reinkippen und kommt umwelbelastung heraus.


    Ich als Motorenentwickler kann es nicht verstehen wie man eine nachmotorische Abgasreinigung bevorzugen kann, wenn man durch innermotorische Lösungen allein einen Grossen teil erst gar nicht entstehen lassen kann. Es besteht eben die Gefahr das man es sich zu einfach macht und sagt der Kat machts schon. So geschehen bei Peugeot mit dem HDi Fab Dieselfilter. Sie erreichten keine besseren Abgas und Partikelwerte al ein vergleichbarer Diesel verschiedener Deutscher und ausländischer Hersteller. Im Gegenteil einige der Konkurenzprodukte erreichte sogar eine bessere abgaseinstufung ohne partikelfilter. diese hatten ohne Filter sogar weniger Partikel als Peugeot mit Filter. wie die Filter beim Service nachbehandelt wurden will ich er gar nicht äussern. Also ich möchte nicht in der Nähe eines dieser Autohäuser gewohnt haben.



    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Jede Mobilität, Transport oder Bewegung verbraucht Energie und erzeugt damit eine Umweltbelastung.


    Dein Grundansatz ist schon falsch. Korrekt müsste es heißen: "Jede heute verwendete Art Mobilität, Transport oder Bewegung verbraucht Energie in einer Form, die eine Umweltbelastung verursacht".


    Notwenig wäre es doch wohl - und wer das abstreitet braucht an dieser Diskussion eigentlich gar nicht mehr teilnehmen, der würde wohl auch noch behaupten die Welt ist eine Scheibe - von der Verbrennung fossiler Engergieträger wegzukommen. Wenn wir die alle verheitzt haben, haben wir hier auf der Erde nämlich ein Klima und eine Atmosphäre, in der wir nicht überleben können.


    Mögliche Alternativen wären:


    - Nachwachsende Rohstoffe, die gemeinhin als "Biosprit" bezeichnet werden. Wie allerdings jetzt schon zu sehen ist, ist der tatsächliche Bedarf damit nicht ansatzweise zu decken. Denn wenn wir uns darauf verlassen, heißt es entweder, wir haben was zu Essen oder wir haben Sprit zum Fahren, beides zusammen geht nicht mehr.


    - Solarenergie. Und bevor jetzt wieder einige anfangen zu krähen sie wollen kein Auto das nur bei Sonnenschein fährt: davon redet kein Mensch. Die einzig gangbare Lösung wäre eigentlich, mit Solarenergie in der Nähe von deren Erzeugung Elektroautos direkt zu betreiben und für weiter entfernte Gebiete Wasserstoff zu erzeugen um dort per Wasserstoff-Verbrennungsmotor oder Brennstoffzelle für Bewegung zu sorgen. Die Flächen für so ein Projekt sind auch vorhanden: in Afrika. Nur müsste dafür a) gewollt sein, dass Afrika mal auf die Beine kommt und b) die Industrie tatsächlich Interesse haben, vom derzeitigen Antriebskonzept wegzukommen. Interessant in dem Zusammenhang: wäre in den letzten Jahrzehnten das Geld, das in den Bau von Kernkraftwerken geflossen ist, in die Solarenergie investiert worden, dann wäre der durchbruch hier schon lange geschafft. Nur ist halt Solarenergie (hierzulande) nicht im Interesse der großen Konzerne, da entsprechende Anlagen dezentral und außerhalb von deren Kontrolle betrieben werden können.
    Diese Wasserstoffwirtschaft ist übrigens mehr als nur eine Idee, das Konzept dahinter steht schon länger und ist auch anerkannt, nur ist der Leidensdruck bei der Menscheit wohl noch lange nicht groß genug, um an deren Umsetzung zu gehen. Dafür braucht es wohl noch wesentlich mehr klimabedingte Tote und Schäden in der westlichen Welt.

  • Oxy Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was deine Argumentation mit dem ursprünglichen Thema zu tun hat und außerdem keine Lust mit dir ne Diskussion über über Kernkraftwerke, Luftverschmutzung und andere Umweltbelange loszutreten.


    Hier geht es um den Nachrüstkat wie du dich sicher erinnern kannst. 2tviper und ich haben außschließlich mit dem Hinweis auf technische und chemische Grundlagen argumentiert und aufgezeigt daß der Kat im Trabant 2-Takter eine Mogelpackung ist und andere Investitionen sinnvoller für die Umwelt wären.


    Mir erschließt sich eigentlich auch nicht warum du hier mit der "grünen Keule" argumentierst. Eigentlich erschließt sich mir auch nicht warum du überhaupt Trabant oder ein anderes Fahrzeug mit Verbrennungsmotor fährst wenn du dieser Meinung bist. Bei der Gelegenheit wäre es auch nur konsequent von dir wenn du überhaupt keinen Strom mehr verbrauchst und keine industriell hergestellten Produkte mehr konsumieren würdest. Der zur Herstellung benötigte Strom kommt nämlich zu einem nicht ganz unerheblichen Anteil aus Kohlekraftwerken... In der Nähe von Dresden gibt es übrigens auch einen mit der gleichen Meinung wie du. Er nennt sich selbst "ÖffÖff" und ist konsequenterweise in den Wald gezogen und konsumiert Beeren und Würmer... :grinsi:


    Also BTT....


    P.S. Für alle denen die Birkenstock-Treter drücken. Die Grünen

    Edited 2 times, last by leifi ().

  • Oxy Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was deine Argumentation mit dem ursprünglichen Thema zu tun


    Ähm, soll ich dir die letzten drei Seiten dieses Threads vorlesen damit du wieder mitkommst? Für ganz langsame habe ich auch noch mal zitiert wessen Beitrag und wessen Frage ich mit meinem Posting beantwortet habe.


    Deinen restlichen geistigen Dünn***** kommentiere ich nicht weiter, noch besser hättest du eigentlich nicht klar machen können dass du nicht in der Lage bist eine sachliche Diskussion zu führen bzw. sinnvolle Argumente zu bringen.


    Im übrigen hast du es nach deiner letzten aus der Luft gegriffenen Behauptung noch nicht mal geschafft, mir auf die Frage zu antworten, die ich dir gestellt habe. Deine Argumentationsbasis scheint also seeeeeeeeeehr dünn zu sein.


    PS: Ich bin ja mal gespannt wie gut die Ignoreliste hier funktioniert...

  • @leifi: Wusst gar ni das der Jürgen Wagner jetzt bei uns sein Unwesen treibt...gruselig! :staun:
    Oxy: Kommt mir auch alles bissel zu grün rüber! Ich mag Atomkraft, weil sauber und effektiv! Im Vergleich zu der Energie die man aus Atomkraft gewinnt, ist der Abfall ja nur ein winziger Haufen...meine Meinung!
    Das nachwachsende Rohstoffe ja nun gar nicht in unserem Interesse sind, sieht man ja an den Problemen die sie verursachen...und ob ich nun mein Auto mit Biosprit fahre oder nicht, was hinten rauskommt is das gleiche!
    Die Grünen kann man sowieso vergessen, es ist in meinen Augen Heuchelei zu versuchen die Atommeiler in der BRD vom Netz zunehmen und dann jedes Jahr Millionen KW aus Frankreichs Kraftwerken kaufen!
    Thema Klimawandel: Irgendwann ist es nun mal so weit. Kommt in der Geschichte der Erde regelmäßig vor und die Menschen leben ja nur ein winzige Zeitspanne hier! Eiszeiten, Klimawandel gabs schon genug! Wir, die Menschen, können nur versuchen das ganze zu verlangsamen, aufhalten geht nicht!


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • BO601 Du musst also aufpassenbei deinem nächsten Waldspziergang...Nicht das er dich wegfängt und in den Kochtopf steckt... :grinsi:


    Mfg, leif

  • Hier geht es um den Nachrüstkat wie du dich sicher erinnern kannst. 2tviper und ich haben außschließlich mit dem Hinweis auf technische und chemische Grundlagen argumentiert und aufgezeigt daß der Kat im Trabant 2-Takter eine Mogelpackung ist und andere Investitionen sinnvoller für die Umwelt wären.


    Und die Alternativen wären ???


    Ich meine klar wenn man Verbrennungstechnisch was machen kann ok : Nur bitte was .
    Wer was in Richtung Umwelt zu tun hat kann beim Trabant ( 2 Takter ) dafür sorgen dass
    dieser erstmal gut läuft. Und wenn er dann einen Kat einbaut muß er abwägen.


    1. Einmal wegen Feinpartikelemmisionen deren Schädlichkeit nicht bewiesen ist .
    2. sind dann noch die chmeischen Endprodukte des Kats ( ja er funktioniert doch sonst würde er nicht Glühen )
    3. ob er nicht selber einen saubereren Motor einbaut oder andere technischen Maßnahmen entwickelt und dann irgendwann entwickelt hat und einbaut

  • meine meinung es bringt keinen steuervorteil kostet nur geld und was rotzen industrieanlagen so tag täglich raus oder die sprittmonster aller touareg, bmw x5 ect.? umweltschutz ok aber alles im rahmen bitte. klimawandel wo das böse automobil als sündenbock herhalten soll, biofressalien im supermarkt, biospritt zumischung im benzin ich kanns einfach nicht mehr hören..... :bäh:


    Na paß auf: Daß draußen was vor sich geht, was es früher so nicht gab, kann jeder sehen, der Fenster- oder noch besser, einen Fernseher - in der Bude hat. Da tut sich was. Irgendwas ist anders als früher. Und damit meine ich nicht, daß Oder und Elbe plötzlich über die Ufer schwappten oder daß Politiker kaum noch Profil haben heutzutage, sondern, daß z.B die Ozonschicht im letzten Winter um 30% abgebaut hat über dem Nordpol. Oder daß die Meisen im Februar anfingen, Nester zu bauen. Oder daß die Auwaldzecke, die in weit südlicheren Gefilden zu Hause ist, mir heute in Brandenburg den Waldgang vermiest. Eine Menge schlauer und hochbezahlter Köpfe sitzen daran, herauszufinden, was die URSACHE dafür ist, wir sind noch lange nicht bei der ABSTELLUNG des Problems. Da ist jeder Einzelne gefragt, weil die Mehrheit aller schlauen und hochbezahlten Köpfe kommen zu dem Schluß: wir sind es! Wir setzen in zehn Jahren mehr fossile Brennstoffe um, als die Natur in 500 Jahren produzieren kann. Daß wir die umsetzen müssen, oder meinen, umsetzen zu müssen, um unseren Standard zu halten (daß mach mal einem Afrikaner mit ohne Strom und Pimkie klar), sei unbeschrieen. Aber wir haben die Technologie, einen kleinen Becher Wasser in den großen Trog zu tragen, jeder für sich.
    Ultralange Rede, kurzer Sinn: Jeder kann ein Gramm zur ganzen Tonne beitragen, doch je mehr sich sagen, was macht mein Anteil schon im Vergleich zu allen anderen, desto schwerer wird es, die ganze Tonne zusammenzutragen für die anderen.

    :thumbup:DUROPLAST! Es heißt DUROPLAST!!