Motorschaden?

  • Hallo!
    Habe folgendes Problem:
    Motor hat bergauf seit neuestem geschlagen oder sowas.
    Wenn ich vom Gas gegangen bin war es sofort weg.
    Jetzt hat er eben beim Einparken damit angefangen und es geht nicht weg.
    Klingt wie eine Rüttelplkatte oder sowas.
    Worauf tippt ihr?
    Kolbenring? Lagerschaden? Kopfdichtung?
    Werde wohl mal alles auseinanderziehen müssen. :heul:
    Mache dann mal Fotos :verwirrter:


    Nachtrag:
    Die Kerzen sind beide schwarz - total verrußt.
    Sind Bosch WR7BC denn überhaupt richtig?


    evtl. lief er nur noch auf einem Zylinder.


    VlG.
    Jens

  • So, habe die Kerzen sauber gemacht und etwas mehr Öl in den Tank, auch etwas in die Zylinder. Bin dann ne Runde gefahren.
    Ergebnis: Motor ist jetzt fest :heuli2:
    Hat aber beim Fahren nicht mehr "geschlagen"!
    Werde Morgen also mal alles zerlegen dürfen :verwirrter:
    Ich hoffe es liegt nur an den Zylindern und nicht an der Kurbelwelle - aber ich denke schon.
    Frage mich trotzdem wie das passieren konnte da ich immer 1:50 gemischt habe mit Mineralischem 2-T Öl :hä:


    Habe gestern mal "Super" getankt wegen dem "Motorklingeln" bergauf.
    Ob ihm das den Rest gegeben hat :hä:

  • Quote

    Original von Dr.Mabuse
    So, habe die Kerzen sauber gemacht und etwas mehr Öl in den Tank, auch etwas in die Zylinder. Bin dann ne Runde gefahren.


    Kommt immer drauf an wie viel. Aber Öl direkt in die Zylinder? was soll das bewirken :dududu:?


    Quote


    Frage mich trotzdem wie das passieren konnte da ich immer 1:50 gemischt habe mit Mineralischem 2-T Öl :hä:
    :


    Naja heutzutage nimmt man Vollsynthetisches Öl und kein so billiges mineralisches Zeugs.



    Mfg Timo

  • Na am Öl wirds wahrscheinlich nicht gelegen haben, das kann man wohl nehmen (besser oder gleich gut wie "früher" ist das heutige Mineralische auch).


    Die Kerzen werden aber - unabhängig vom Schaden - die falschen sein.
    Die haben ja ein längeres Gewinde, als die für den 601er Vorgesehenen und brennen Dir über kurz oder lang nen Loch in die Kolben.
    Von Bosch passen sonst die W5AC.
    Also für Deinen nächsten Motor :zwinkerer:

  • Die Kerzen waren beim Kauf drin. Das Gewinde ist eigentlich nicht so lang :verwirrter: aber das Innenteil ragt noch etwas tiefer in den Motor.
    Mist, was mag ein oder zwei Zylinder mit Kolben und Dichtungen Kosten?
    Ich hab ja nur Hartz IV :heul:


    Schade, das der Wagen noch genau 1 Jahr TÜV und ASU hat. Sonst könnte ich ihn billig verkaufen. Aber so stecken da noch 150€ von mir drin, da ich ihn komplett für 302€ gekauft habe und fur 150€ Schnickschnack (Ferrari-Embleme, Doppelendrohr und Heckspeuler) verkauft habe.


    Na ja, Habe auch nen neuen Auspuff und ne neue Heckklappe (Fabrikneu - Unlakiert) schon gekauft und angebaut.


    Am besten ich versuche ihn für 150€ zu verkaufen an jemanden, der nicht Hartz IV hat. :hä:

  • Ungarn Kolben kosten je 15€...
    NUUUUR wenn der Motor fest ist sind deine Zylinder mit großwer Wahrscheinlichkeit auch hin. D.h. Es wird wesentlich teurer.



    Mfg Timo

    Edited once, last by Tüfteltimo ().

  • Da du sagst, das es eben beim einparken wieder anfing, würde ich sagen es hat dir ein Hauptlager zerlegt.
    Das zieht ohnehin eine Komplettrevision des Motors nach sich.
    Am Öl lags nicht (schon garnicht am mineralischem).

  • also wenn nur die kolben und zylinder im arsch (tschuldigung) sind, dann kannst du die von mir bekommen. es sind die alten aus meinem motor bei dem die kurbelwellen kaputt gegangen ist...sind quasi gebraucht aber funktionieren..musst du nur abholen...aus berlin...oder schicken...


    aber ich würde mal tippen, dass da mehr kaputt gegangen ist...


    kannste ja erstmal abmontieren...vielleicht siehste dann schon was faul ist..


    wenn nicht...meld dich!

  • Ich hoffe nicht das du jetzt aufgibst mit dem Trabi weiterzufahren. Wirst du nochmal nach dem Motor schauen? Wenn du Hilfe brauchst, melde dich. Irgendwie stecken wir alle in einem Boot, oder nicht?

  • Als sich der Motor noch "gedreht" hat habe ich mal ohne die Kerzen gedreht (Anlasser) Da hat nichts gerasselt oder geschlagen oder so. Lief auch locker durch und etwas nach. Danach ist er noch höchstens 3 km gefahren (einmal ums Dorf) und war fest. Vielleicht Kolbenring? Ich hoffe nur, ich bekomme morgen den oder die festen Zylinder abgezogen, evtl. muss ich wohl den Kolben mit dem Abdrücker ausdrücken.


    Ich glaube ich habe Glück:
    Habe eben eine email auf eine Anfrage meinerseits bekommen, dies Angebot ist noch zu haben: http://partners.webmasterplan.com/click.asp?site=1382&ref=233467&type=text&tnb=0&diurl=http://64.158.223.128/ad/ck/707-3922-3266-0?RedirectEnter&partner=25910&loc=http://search.ebay.de/160143142969

  • Hallo! :winker:
    Habe eben angefangen den Motor zu öffnen.
    Jetzt sind die Zylinderköpfe ab.
    Die Laufflächen haben keine Riefen, aber man kann genau den "Rand" fühlen, bis wo die Kolbenringe gehen. - Also schon ziemlich verschlissen.
    Fest ist er immer noch.
    Habe beschlossen den ganzen Motor raus zu machen, da ich die hinteren Schrauben die die Zylinder anschrauben sowieso nicht los bekomme.
    Habe den Vergaser ab gemacht und da kommen schon Späne aus dem Kurbelgehäuse.
    Also doch wohl eher etwas mit den Lagern oder Drehschiebern.


    Jetzt habe ich das Problem mit dem Kabel, was unten rein geht wo früher die Unterbrecher waren.
    Werde jetzt mal das rechte Vorderrad abbauen und schauen, wie bzw. wo ich das Kabel abmachen kann. Sonst kann ich den Motor nicht raus nehmen.


    VlG
    Jens


    PS: In Gelsenkirchen war ja dies WE ein Treffen. Wenn dies Hier jemand aus Gelsenkirchen liest: Ich überlege immer noch den Wagen evtl. abzugeben. Ein Ersatzteil für 55€ steht in Gelsenkirchen.



    Ach so: Die Bilder werde ich als "Homepage" einstellen.
    Ihr müsst nur unten auf das "WWW" unter meinen Beiträgen klicken.

  • So, schade!
    Ich habe mir das Ganze jetzt mal in Ruhe überlegt und beschlossen: Der Wagen Steht ab sofort zum Verkauf!
    Selbst wenn ich nach Gelsenkirchen Gurke und die Teile Hole brauche ich immer noch Winterreifen, wenn ich den weiter fahren wollte und genau genommen brauche ich gar kein Auto.
    Ging ja vorher auch ohne.
    siehe unter der Rubrik "Angebote"

  • Also, das Schlagen kommt, wenn sich die Kurbelwellenlager in Wohlgefallen auflösen. Das Problem konnte ich schon bei 4 Motoren, vorzugsweise der letzten Baujahre beobachten (vom 87er bis zum 90er Baujahr).
    Da hilft nur eins: ne Komplettrevision bzw. als Notlösung ein gebrauchter Motor, der nicht rauscht.
    Ich habe Motoren gesehen, die über die 120.000 gerasselt sind, aber wenn sie rauschen, fangen die bald mit dem von dir beschriebenen Klappern und Schlagen an und dann war es das.

    Edited once, last by Vitacolajunkie ().

  • Huch falscher Beitrag :heul:

    Edited once, last by Tüfteltimo ().

  • willst du ihn nun doch behalten?
    würde dir Mut dazu machen!


    Gruss
    Matthias

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

  • Danke!
    Aber nur um den TÜV runter zu fahren ist der Wagen einfach zu schade. Obwohl: obenrum rostet er ganz schön, unten ist er schon mal geschweißt worden.
    Was ich damit sagen will: ich habe oft genug schon mein ganzes Geld in Autos und Werkstätten gesteckt und diese dann weit unter Preis wieder abgeben müssen weil es dann irgendwann sinnlos wurde.
    Ich habe einfach Angst, dass ich mit nem anderen Motor nach kurzer Zeit das gleiche Schicksal erleide wie jetzt mit diesem. Dieser Motor lief bis vor kurzem auch noch sehr gut.
    Einerseits würde ich den Wagen sicher gerne behalten, besonders wenn ich bei dem Wetter Heute aus dem Fenster sehe (Regen) und um 14 Uhr einen Termin bei der Arge habe und mit dem Motorroller losgurken darf die 12 km dahin.
    Andererseits: Ein Wagen, der ohne Zweifel viel Zuwendung braucht um am laufen zu bleiben und man hat absolut null Kohle, das hat wenig Sinn.


    Ich hab den günstig ersteigert damals (eigentlich aus Versehen weil ich dachte zu dem Preis kriege ich ihn eh nicht) und hab ihn dann erstmal angemeldet weil ich neugierig auf Trabant war.
    Jetzt weiß ich, wie es ist Trabant zu fahren :top: und auch, wie schnell es damit vorbei sein kann :heul: wenn ich jetzt ohne große finanzielle Einbußen aus der Sache raus komme bin ich eigentlich zufrieden. Vielleicht zufriedener als wenn ich ihn selber repariert hätte (worauf ich auch sehr stolz wäre) aber wieder die Angst hätte, was wohl als nächstes kaputt geht :hä:
    Den Motor habe ich gestern ausgebaut, weil ich ihn zerlegen will, weil ich einfach wissen will, was da kaputt gegangen ist und ob es "meine Schuld" war. Das lässt mir keine Ruhe.
    Es ist auch eine Sache, etwas auseinander zu bauen was kaputt ist, eine Andere etwas zusammen zu bauen und es funktioniert dann auch :verwirrt:
    Ich hab mir damals mal nen Austauschmotor für meinen MBK flame Mororroller geholt und versucht einzubauen, den hab ich auch nicht gescheit ans Laufen gekriegt. :verwirrter:
    Fängt schon damit an, wenn ich den Zündgeber falls der andere Trabantmotor noch Unterbrecher hat umbauen und einstellen muss :verwirrter:
    Ich bin oder war Werkzeugmacher und Schlosser aber von Elektrik hab ich kein Plan :verwirrter: