Posts by Graue Maus

    Falsch Frank.


    Ich erwarte das einfach, da brauch ich auch keine Abstriche machen.


    Kaufe ich eine Welle dann erwarte ich, dass der Instandsetzer das nötige Werkzeug und Wissen hat.

    Kaufe ich Zylinder dann erwarte ich, dass die Bohrung nicht Konisch ist und das Einbauspiel passt.


    Am Ende ist es ein Stecksystem, was jeder der halbwegs geradeaus läuft, zusammenkriegt.


    Sorry das ist meine Einstellung dazu.


    Kaufe ich bei zb. JW Einzelkomponenten, dann erwarte ich Passgenauigkeit aller Teile auch Zukaufteile.


    Von daher kann ich ja schon fast froh sein, da ich Frank kennenlernen durfte.

    Ich find das echt schlimm.


    Der Trabant ist nun keine Raketentechnik, man bezahlt Geld für die Teile und muss teils noch nacharbeiten, mit dem Zusatz „ sei froh das du überhaupt noch was kriegst“.

    Hat denn kaum noch einer Anspruch auf die eigene Qualität?

    Ich versteh sowas nicht.

    Andererseits macht das die Sache unheimlich charmant, dass nicht jeder einfach irgendwo in den Laden geht, eine Geldsumme x auf den Tisch legt und mit einer Fertiglösung zum Selbstanbauen wieder rauskommt.....


    Fast überall kann man fast alles problemlos kaufen....

    War das wirklich dein Ernst?🙈


    Stell dir vor du musst deine Bremscheiben für den Golf 1 selber bauen?

    So wie ich das sehe.


    Zype baut zwischen 70 und 75 ps haltbar aus 3 Kanal Serienzylinder. Die drehen dann auch höher als früher!

    Alles drüber ist Neuguss 5 Kanal mit angefertigter Welle.


    Schlagt mich aber ich glaube das es früher keiner über 70ps schaffte.

    Gutes Band ja!


    Schaut euch die Zype Motoren an, kleine Details sind halt neu und das gab es so früher nicht.


    Das ist aber auch nur meine Meinung!

    Mhh.


    Sind wir im Westen angekommen?

    Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass es mir Wumpe wäre, wenn da einer schreibt das ich kein Plan habe.


    Weißt was schlimm ist Mario?


    Wenn deine E-Mail gehackt wurde, und du erstmal kein Plan hast wie du jetzt was machst.

    Wo steht, dass er Wellen bauen will/soll die länger als Serie halten?


    Eure Vorstellung von Laufleistung eines 2 Takters verblüfft mich sowieso immer.😳

    Glaubt es halt nicht.

    Ich richte mit nem Stahlhammer mein Material der „zieht“.


    Wenn schonmal jemand verzinktes Kastenprofil gegenüber roh gerichtet hat, so ungefähr ist der Vergleich vom Zug her.


    Wenn ihr der Meinung seid ist das eine Sache macht den Versuch ein Stück Vierkant Vollmaterial zu richten. Alles andere ist , wie sagt ihr immer „ Kaffesatzlesen“ 😉


    Oder Frank nimm einfach eine alte kaputte Welle und Richte im direkten Vergleich.

    Ich weiß auch was du du meinst.


    Ich habe 2 Hämmer mit gleichem Gewicht.

    Ich würde nie auf die Idee kommen mein Muster oder Stäbe mit nem Schonhammer auf dem Amboss zu richten😉


    Es ist definitiv nicht die gleiche Energie drin.

    Der Taumelschlag im Video geht aber nicht direkt auf die Welle/ Scheiben sondern auf ne Art Kappe/ Vorrichtung oder sowas.


    Mit einem Schonhammer geht nicht die selbe Energie durchs Material😉

    Wer sagt dass man sowas nicht Gießen kann?

    Man hat Schmiedestahl schon im ersten Weltkrieg durch Guss ersetzt. Dieses spezielle Verfahren gibt es bis heute und wurde verfeinert.



    Aber recht hast natürlich, denke auch das die Scheiben in einem Gesenk hergestellt wurden👍 Sry

    Die Reibschweißung muss auch jemand machen. Der Zapfen muss auch erst gebaut werden. Die Nachbearbeitung nimmt sich dann schlussendlich auch nichts mehr.


    Schrott einschmelzen und neu ( meine Meinung)


    Danke für die Aufklärung

    verstehe, auch wenn es mehr Sinn gemacht hätte, die Gussproduktion zu erhöhen.


    Hier kommt nämlich ein komplett neuer Prozess hinzu der weite Engpassrisiken zur Folge haben kann.


    Aber naja warum sollte es anders sein als heutzutage, obwohl heute sind wir noch schlimmer dran.

    Muss jetzt mal blöde fragen.


    Warum sollte der Hubzapfen reibgeschweisst worden sein? Das macht absolut 0 Sinn und ist Technisch aufwendiger als der Guss selbst.

    Man sieht in den Videos die Rohgussteile und die Nette Dame an der CNC hält die Hubscheibe auch gut erkenntlich in die Kamera.

    Ich weiß eigentlich gar nicht warum man da irgendwas, im Bezug auf die DS Fläche in Frage stellt.

    Frank hat irgendwo mal geschrieben, dass die Flächen ab Werk schon nicht richtig waren.

    Ich hab noch einen Versuchsgehäuse hier mit geplanten Flächen von Frank.

    Wenn ich ein Motor machen würde dann nur mit neu geplanten Flächen alles andere ist doch Murks. Is wie als wenn Mann nur Ringe tauscht.

    Logistisch gebe ich den Skeptikern recht, aber wenn ich weiß mein Motor ist fällig dann lass ich das machen, wenn die Motornummer egal ist dann im AT fertig ist.

    AT kann Frank auch besser koordinieren somit wird der Preis attraktiver für alle (natürlich bei brauchbaren AT Gehäusen)


    Hat aber jetzt auch wenig mit Wellen zu tun.

    Ich spiele mit dem Gedanken eine Welle mit intakten Lagern zu nehmen und auf die eingelaufen DS-Stifte Hülsen zu schrumpfen. Mit angepassten Drehschiebern mal probefahren, ob sowas haltbar wäre.


    Für Einige natürlich Pfusch... auch für mich:grinser:, aber mich würde der Test interessieren.

    Aha du willst also Max 1,3mm lange Hülsen aufschrumpfen. Wo laufen denn deine Schieber bei unterschiedlich tiefen Drehschieberflächen?