Bei Vollgas weniger Leistung.

  • 10mm vOT schafft man noch.

  • Wenn die Toleranzen stimmen, dann ca. von 0 bis 5 mm sicherlich, oder noch mehr. Ist es aus irgendeinem Grund nicht der Fall, Du kannst die Langlöcher jederzeit nach Bedarf ohne grössere Konsequenzen in beide Richtungen erweitern.

  • Das kann man nur schwer pauschal beantworten. Alle Geberplatinen, Grundplatten, Ringmagneten usw. haben gewisse Tolleranzen. Sofern du mit Standard E-Zündung die originale EBZA meinst, liegen die originalen 21°KW (3mm v.OT) ungefähr in der Mitte des Langlochs. Von da hast du nach früh und spät ca. 20°KW Verstellbereich. Das entspricht ca. 0 bis 11mm v.OT. Aber wie gesagt, verlassen kannst du dich nicht darauf, dass das bei allen Motoren geht.


    Gruß, felix

  • Also bei mir grossflächige dünne dunkelbraune Ablagerung mit blanken Auswaschungen bei den
    3 Überströmern. Ob das gut ist, keine Ahnung. Im Auspufffenster naßschwarz, keine Ablagerung

  • Auch wenn das jetzt wieder Keiner hören will,das nennt man im Sportmotorenbau Kaffeesatzleserei,weil das Spühlbild am Kolbenboden nicht Aussagefähig ist ob ein Motor geht oder nicht.

  • Hören, fühlen, sehen. Sprich klingeln, stottern und Kerzenbild.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Kerzenbild ist dunkelbraun zieht gut klingelt nicht. Mir kommt es aber so vor als wenn er unter Last bei volllast sprich qek hinter. Ab 4000 Umdrehungen irgendwie ganz leicht und sampft ruckelt. Das schon kein ruckeln eher so wellenartig schwer zu beschreiben

  • Ich bin der letzte der davon viel Ahnung hat, aber muß man nich wenn man ne gute halbe Tonne und/oder mehr hinter sich her zieht, sowieso wieder alles ganz anders/neu abstimmen?

  • Dieses wellenartige Ruckeln war bei meinem vorherigen Motor (Ausbaustufe I., ca, 32-35 PS geschätzt) bei Volllast, bergauf, zwischen 90 und 100 Km/h auch da. Ich habe es einfach hingenommen, und der leichten Schwungscheibe zugeschrieben... Keine Ahnung, ob es so ist, ich habe mir nichts draus gemacht. Sonst ist der Motor 1A gelaufen.

  • Ja so ist es bei mir auch. Hmm. Na mal schauen ob da noch was zu finden ist.
    Ich hab nun mal testweise diesen zipfelmützen Auspuff dran gemacht . Bin noch nicht gefahren. Mal schauen ob sich was ändert.
    Gibt es für diesen vsd ein Setup wo der gut funktioniert? Am serienmotor soll der ja eher schlecht sein.

  • So bin jetzt mal gefahren subjektiv könnte man meinen das er oben rum schöner ausdreht untenrum konnte ich Soweit keine Verluste bemerken.
    Es müsste in Anklam einen leistungsprüfstand geben. Dann sieht man mal wie scheise sein Motor eigentlich ist

  • Ich hatte auch Zipfelmütze am Motor Ausbaustufe 1. und genau die gleiche Erfahrung. Die versprochene 10PS leistungszuwachs am Serienmotor in einem gefundenen Protokoll sind einfach gelogen......

  • Ich habe ein Dokument in Ungarn vom Erfinder der Zipfelmütze gesehen wo er bei einem stinknormalen Motor allein durch den Tausch des original-VSD durch die Zipfelmütze ein Leistundgzuwachs von 10PS zu erreichen sei.