Vergaser 28H 1-1: Drosselklappe ausbauen

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Hallo allerseits,


    hat jemand von euch einen Tipp für mich, wie ich die Drosselklappe vom Vergaser 28H 1-1 ("Sparvergaser") ohne Beschädigungen ausbauen kann? Ich habe mit Wärme, Öl und einer Zange versucht die Drosselklappe in Richtung Flansch herauszuziehen. Leider wurde die Drosselklappe nach dem Herausziehen an der Außenkante (durch die Vergaserwand) und auf der planen Fläche (durch die Zange) beschädigt. Sie hat Riefen und ist an der Außenkante "abgeflacht". Ich werde sie deshalb nicht wiederverwenden.


    Gibt es eine bestimmte Position (Winkel) der Drosselklappe bei der sie leicht aus dem Vergasergehäuse "herausflutscht"? Ich bin für alle Tipps dankbar.


    Danke und viele Grüße.

  • Also bei den Blockvergasern hab ich in 90% der Fälle Erfolg, wenn ich die DK, sobald sie aus der Welle kommt, um 90° drehe, daß sie also senkrecht steht.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Die DK ist nicht rund daher klemmt die sofort wenn die etwas verdreht wird.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Stimmt.
    Du meinst dabei die DK in ihrer eigenen Ebene zu verdrehen. Ich meine sie senkrecht zur Welle zu drehen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Ich habe die Drosselklappe mit viel Gefühl, Wärme und Öl ohne Beschädigungen/Kratzer herausbekommen. Diesmal habe ich es ohne Zange versucht. Ich habe, nach dem Demontieren des 90°-Ansaug-/Chokestutzens und des Zerstäubers, von Ansaugseite mit dem Finger leicht gedrückt und von der anderen Seite die Drosselklappe immer ein wenig gedreht. Dann kam sie irgendwann heraus. Eine ganz schöne Fummelei.


    Der Thread kann geschlossen werden.


    Vielen Dank an Gunnar und Fg601.