Mikuni Vergaser Problem

  • Vergaser mit Ansaugstutzen, SEILZUG Choke 260€.Kommen noch die 2 Züge und der längere Keilriemen hinzu, hab ich jetzt keine Preise im Kopf, ist aber nicht wild.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Du hast den "qualifizierte Service-Hotline" Service vergessen!

  • also ich kann bis dato nicht klagen über meinen Mikuni und über die Bedüsung habe ich mir also auch noch keinen Kopf gemacht .... wie wäre denn nach Eurer erfarung die richtige bedüsung ????

  • Wie gesagt:
    230-240er HD und 50er PJ in Verbindung mit einer 20er LLD funktioniert bei mir.
    Man muss bedenken, dass die Leerlaufdüse auch das Vollastgemisch mit beeinflussen kann.
    Abgestimmt habe ich das mit ner Breitbandsonde, allerdings hatte "Postkugel" mir zu bedenken gegeben, dass die Lambdawerte beim Zweedagder u.U. anders zu interpretieren sind als beim Viertakter. Ich habe die Fuhre auf Lambda 0,89-0,88 abgestimmt, was beim Viertakter so 5% CO entsprechen dürfte (Man mag mich korrigieren). Damit bin ich an den Viertaktern bei Saugermotoren immer gut klar gekommen.
    Beim Zweitakter hast Du ja noch die Anteile verbranntes Öl im Abgas, das kann die Werte verfälschen. Kerzengesicht ist aber "Rehbraun", könnte vielleicht noch einen Tick magerer. Ach so: Die originale Düsennadel des TMX27 (6E20) wollte bei mir nicht funktionieren.

  • Solange keiner weiß was jeder für eine Nadel verbaut hat, ist das anraten von Hauptdüsen sinnfrei, weil sich das mit jeder Nadel ändert.
    Was hat verbranntes Öl mit verfälschten Werten zu tun, wie muss ich das verstehen?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • OT: Wegen Lambdasonde & Öl - also so bald die Teile betriebswarm sind kann ich keinerlei Auswirkung / Signalverfälschung feststellen.
    Egal ob Sprung- oder Breitband - ob die Sonde vor oder nach dem Vorschalldämpfer sitzt ist auch ziemlich Conchita - sozusagen Wurst. ;)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Nun, mein (Luxus) Lambdameter ist/war von ETAS /LA3 mit LSU 4.2 - leider in der Zeit des Nicht-benutzens kaputt gegangen, Reparatur unwirtschaftlich. :(
    Ein Folge-Lamdameter mit LSU 4.9 ist grad in der Mache. Kernbestandteil siehe www.breitband-lambda.de (Dank an Foliengriller für den Tipp!)


    LG


    Nachtrag: Eine, wenn auch nur grobe, Aussage über mager / fett kann man auch mit einer Billig-Sprungsonde (mit Heizung) und einem Voltmeter machen. U < 0,45 V => λ > 1 / U > 0,45 V => λ < 1

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited 2 times, last by Duesentrieb ().

  • Hast du denn da nen Link/ Anleitung?
    Weil die andere Geschichte ist ja schon mit nem gewissen Bastelaufwand verbunden.
    Ne grobe Einstellung über so eine Sprungsonde wäre ja wahrscheinlich für die meisten schon ausreichend.
    Und ein Voltmeter hal ja auch fast jeder zu Hause.
    Das Heißt zum Beispiel sowas


    LAMBDASONDE LAMBDA SONDE UNIVERSAL 4 POLIG KABEL 200 MM ORIGINAL ECD GERMANY NEU


    und dann ein Voltmeter oder
    sowas hier


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…-raid-hp?ref=searchDetail



    oder als Paket sowas hier


    http://www.roller.com/product/19689/2972341.html?nsctrid=v01MTMyMTExMTExMTExMTExMTAxNDIwMDAwMDAwMDAxNDAwMDYwMDE3Y3NlbWxkZQ&gclid=CJD82YOOq74CFfQQtAodElAAlA


    Was sagst du?

  • Ja, das mit breitband-lambda.de ist in der Tat mit "Bastelaufwand" verbunden. Die Platine selbst gibt nix menschenlesbares aus.


    Die beiden Teile reichen für eine rudimentäre Aussage.
    Genauer gehts dann u. a. damit:
    Auto Gauge Zusatzinstrument Breitbandlambda Zusatzanzeige inkl Sonde
    Wobei ich persönllich den λ-Wert angenehmer/logischer empfinde als diese Anzeige - geschmackssache.


    LG


    Ups, hab den 'Nachtrag' nicht gesehen. Da finde ich keine explizite Angabe ob das eine Sprung- oder Breitbandsonde ist. Dem Preis wie Bild zu urteilen eher eine Sprungsonde.

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited once, last by Duesentrieb ().

  • Unter 200€ bekommt man da nichts gescheites ohne größeren Bastelaufwand. Und, man muss das ganze auch verstehen können.Will damit sagen,es ist nicht ganz so einfach wie es hier geschrieben steht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wie kompliziert ist es denn ungefähr?
    Ich stells mir so vor, das man die verschiedenen Lastzustände über ne Gewisse Zeit halten muß um dann Werte für Gewisse Bereiche zu erhalten.
    Danach weiß man obe er im Teillastbetrieb zum Beispiel zu Mager läuft oder zu fett.
    Oder?

  • Jain - eigentlich nicht. Die Sonden arbeiten wenn Betriebswarm und i. O. sehr schnell < 0,1 s. Wenn das Anzeigegerät mitkommt dann "sieht" man das nahezu in Echtzeit ob und in wie weit mager / fett man gerade unterwegs ist.
    Wenn man stationär fährt, dann ist die Anzeige i. d. R. auch ruhig.
    Bei dynamischen Fahrzuständen ist die Anzeige dann ziemlich "wild".
    Am besten man fährt zu diesen Zwecken möglichst abgelegen - und - zu zweit.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Moin.
    Also die Aussage, dass das verbrannte Öl die Lambdawerte "verfälschen" würde und ich somit bei an sich gutem Lambdawert "in Wirklichkeit" schon viiiel zu fett bin (also nicht ich sondern das Mischungsverhältnis im Motor :D ), hat mich auch verunsichert.
    Was man bei Lambdasonden generell wissen muss: Die Dinger messen den Rest.Sauerstoff im Abgas, Das Teil ist also kein CO oder CO2 tester (wenn, dann nur indirekt).
    Wenn also ein Zylinder Zündaussetzer hat (z.B. weil Gemisch viiel zu fett und an der Zündgrenze), dann sieht das auf der Lambda Anzeige aus wie ein abmagern, weil in dem Moment der Sauerstoffanteil (unverbranntes Gemisch) im Abgasstrom steigt.
    Wie FG601 sagte: Man muss schon wissen, was einem dort angezeigt wird.
    Wer nicht viel ausgeben will, der kann mit einer Sprungsonde (also der 08/15 Lambda wie sie heute in jedem Auto verbaut sein dürfte) und einer Spannungsanzeige schon mal ungefähr sehen, wo sein Wagen gemischtechnisch ist. Das ganze kann z.B. beim Einstellen des Leerlaufgemisches usw. hilfreich sein.
    Wen interessiert wie eine Sprungsonde funktioniert, dem sei
    http://www.mini-cooper-clubman…s_Biker_Lambdaanzeige.pdf
    empfohlen. Falls jemand die Schaltung nachbauen möchte, ich habe glaube ich auch noch ein paar geätzte Platinen, die man mit den Teilen aus dem Bauplan bestücken muss. Dann hat man eine optische Gemischanzeige, ähnlich dem LED Balken im Mäusekino.
    Leider werden Sprungsonden immer ungenauer, je weiter man sich von Lambda1 entfernt.
    Wer's genauer haben will sollte da eher zur Breitbandsonde greifen. Ob LSU4.2 oder LSU4.9 von Bosch ist hier eigentlich zweitrangig. Wichtig ist, dass so eine Breitbandsonde immer eine Ansteuerelektronik benötigt, um etwas anzeigen zu können.
    Brauchbar sind sicher die Teile von Innovate (MTX-L und LC-1 z.B.).
    Ich persönlich habe sehr gute Langzeiterfahrungen mit dem Bausatz "2Y1" der australischen Firma "Tech Edge" gemacht. (http://www.wbo2.com). In Verbindung mit dem Display "LD02" kann man schon gut damit arbeiten. Da das ganze eine Elektronikbausatz ist, ist das allerdings eher was für Bastler.
    Aber das ist ein Trabbi im Grunde ja auch :-)

  • Aber diese Bausatzvariante scheint schon rein preislich nicht gerade die Einsteiger Variante zu sein. Das normale einstellen bzw. Für nen groben Überblick über das Gemisch bei den einzelnen Laststzuständen reicht ja wahrscheinlich wirklich ne sprungsonde mit ner Anzeige wie oben beschrieben. Gerade wenn man mit den normalen Vergasern ohne Nadel oder powerjet rumhantiert. Und das man trotzdem noch nen Blick aufs Kerzenbild werfen sollte versteht sich von selbst.

  • Hallo ich habe auch Probleme ich weis nicht ob es am Vergaser liegt oder Gaspedal.


    Mein Gaspedal geht nicht ganz in die Ausgangsstellung zurück, habe die Feder neu gemacht das Problem ist noch immer da


    Am vergaser sind zwei Schrauben die große ist die Standgasschraube ? Und die andere wo ist die Gaszug dran wofür ist die ?

  • Bei mir hat das ölen des Gasbowdenzuges Abhilfe geschafft.