Allgemeiner Motortuning Thread

  • Was ist jetzt an der Reso definitiv auszusetzen. Zu kurz? Nur wieso wird mir nicht ganz klar.


    Mit den Kommentaren von matjes und rsv bin ich vollkommen zufrieden. Damit komm ich völlig klar wenn jemand auch Begründet wieso weshalb warum. Und nicht einfach nur so lächerliches rummgetue. ja mein Gott ich hatte nen Denkfehler mit der Steuerzeit das ist schon fast jedem passiert der sich mit sowas beschäftigt. Mir kommts so vor als ob sich hier einige bissle aufspielen wollen und sich als Obermacker hinstellen. Das passt mir nicht so ganz. Und das ist nicht nur in dem Thread so und nicht nur mir aufgefallen!


    Deinerseits kommen ja auch nur wieder so tolle feststellungen um alles wieder ins lächerliche zu ziehen. Für mich kommt das ignorant und eingebildet rüber.


    Ich hab mir mit dem Auspuff mühe gegeben. Und hab alles mögliche schon durchdiskutiert. Wenn von 10 Seiten gesagt wird das es nicht schlecht ist und funktioniert und von 2 das es Kolben schrottet oder sonstiges. Wem soll ich dann bitte glauben? Und ich hab schon meine Bezugspersonen die schon Zick Resoanlagen gebaut haben und kpl. Motoren in Eigenbau. Und das witzige mit denen kann ich jeden einzelnen Punkt durchgehen und es wird einem Erläutert was wieso warum.

  • hier werden dir doch tonnen weise Tips gegeben die du alle ignorierst oder einfach abtust mit den worten "Ich mach das wie ich das denke" oder "das wird bei mirschon funktionieren". Wenn das nicht arrogant ist dann weiss ich ja nicht. wenn man es nicht mal merkt ist das noch viel schlimmer. Denn du wurdest schon öffter drauf hingewiesen.
    In letzter zeit hast du ja selbst gemerkt das keiner mehr was schreibt. schon mal drüber nachgedacht das es vielleicht daran liegt das du bisher alle Vorschläge mit einer Aroganz ausgeschlagen hast das die Leute einfach keine Lust mehr haben dir noch einen sinnvollen Komentar zu deinen Bastelleien zu geben. Sorry aber du solltest dich mal an deine eigene Nase fassen bevor anderen was unterstellst.


    Quote

    Ich hab mir mit dem Auspuff mühe gegeben. Und hab alles mögliche schon durchdiskutiert. Wenn von 10 Seiten gesagt wird das es nicht schlecht ist und funktioniert und von 2 das es Kolben schrottet oder sonstiges. Wem soll ich dann bitte glauben? Und ich hab schon meine Bezugspersonen die schon Zick Resoanlagen gebaut haben und kpl. Motoren in Eigenbau.


    Genau das ist das Problem an einem Forum. du musst rauskriegen wessen Antworten du vertraust. Das musst du für dich selbst entscheiden. wieviele von deinen 10 Leuten die du kennst haben schon einen richtig funktionierenden Trabantauspuff gebaut? wieviele von denen fahren einen Trabant mit mindestens 90NM. wieviele von denen kennen ungefähr die Abgastemperatur eines Trabant mit der Steuerzeit Vergaser Zündeinstellung die du nun hast?
    Das Problem was du dir selbst geschaffen hast das du viele der Leute die das hier im Forum haben und können mit deiner Art vergrault hast.
    Zusammengefasst wieviel zweizylinder grosshubraum erfahrung haben deine 10 Kontakte? FG 15-20 Jahre, RB 10-15 Jahre, Leif 5-10? Jahre, RSV ?, Postkugel 20Jahre, Klauspelf ?aber viele, Ich 10-15Jahre und noch viele Leute die ich jetzt bestimmt vergessen habe.



    Um deine Fragen zu beantworten:


    dein auspuff ist laut meinen berechnungen knapp 300+mm zu kurz. :schock: Frage welche abgastemp nutzt du zum berechnen?
    Die ganzen winkel und Durchmesser stimmen auf keinen fall für nen Trabant Motor. rsv hat schon alles aufgezählt was nicht stimmt. also eigentlich alles. am Krümmer kann man zwar ein wenig korregieren aber nicht im 10cm bereich sondern wenige Millimeter. aber wozu so lange Krümmer? Krümmer und dann gleich diffusor. Der Belly(mittelstück) stimmt die Beeinflussung von diffusor und gegenkonus ab bzw schliesst sie aus. Der Gegenkonus generiert eine gegendruckwelle die entweder schmal oder breit ist. für ein auto benötigt man ein breites Band!!! Oder nen 10gang Getriebe :grinser:
    Der diffusor soll die Blowdownphase und die Spülung unterstützen. somit sollte der diff. eher anfangen.
    RSV wird schon mal seine Erfahrung mit zu kleinem Steurrohr haben. deswegen wird er dir den Tip gegeben haben. zu enge Steurrohre fressen Kolben oder lassen sie Klemmen da die abgastemp zu gross wird!!


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited 3 times, last by 2TViper ().

  • Wieso ist der nun 30cm zu kurz? Hab den auf 5500U/min berechnet (zu hoch angesetzt?). Versteh ich jetz ehrlichgesagt nicht wirklich. Naja ich rechne mit der Schallgeschwindigkeit und die richtet sich auch nach der Abgastemp. mit 525m/s rechne ich da.
    Angenommen ich nehm diffusor von 5 und GK mit 10° wäre dann für ein breiteres Band gedacht, sinnvoller?


    Steuerrohr heist auf deutsch? Krümmer?


    Genaueres kann ich eh erst berechnen wenn meine Zylinder vom schweißen zurück sind.


    Ich will das Reso nicht so komplex wie möglich machen, sondern der einfachkeit halber mal aus wenigen Teilstücken.


    Ob der Trabi Motor jetzt sich so großartig von anderen 2 Taktern unterscheidet kann ich mir nicht so ganz vorstellen da die ja auf dem selben Prinzip beruhen. Denke so manches kann man da schon übertragen.

  • bei 525 m/s gasgeschwindigket hättest du ca. 450 °c abgastemp! der messpunkt ist auch interesant. am stutzen oder 10 bzw vieleicht 20 cm danach? hut ab :hä: da wird dein kolben aber schön laufen! leider nicht in der buchse sondern eher hinten raus! :gruebel: das ist bei uns schon idialzustand!


    @2TV mit gröseren pumpmaschinen habe ich vor 6 jahren angefangen! mit rennsport 1998 als schrauber 125ccm Deutscher Rundstreckenpokal (B-Litienz) 2000 deutsche meisterschaft . ab 2005 250ccm Road Racing und EM auf drehschieber mob. suma sumarum 10 jahre. habe am anfang auch gedacht das läst sich alles übertragen und das ist alles das gleiche! :hau: muste schon viele pleule abschneiden bis es geklingelt hat ! :winker:

  • Quote

    Ich will das Reso nicht so komplex wie möglich machen, sondern der einfachkeit halber mal aus wenigen Teilstücken.

    Dann nimm doch einfach ein Stück Rohr,das geht am einfachsten. :grinser:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Fg601... Das wäre wirklich am einfachsten....würde auch gut zum Rest des Motors passen...Er schreibt ja selber daß er nicht das "Optimum" anstrebt....Das glatte Rohr ist tatsächlich nicht das Optimum... :grinsi:


    Tüftel Egal wie wir es hier drehen und wenden...Du wirst eh dein Ding durchziehen und alle Warnungen und Tipps ausschlagen. Das wird dann so enden daß du deinen "Motor" so baust wie du es vorhattest und deine beiden Zuckertüten ranschnallst... Der Motor wird definitiv nicht wirklich fahrbar sein und dir innerhalb kürzester Zeit festgehen....


    Du wirst das im Forum natürlich so nicht schreiben...Du willst dir natürlich keine Blöße geben... Im Forum wirst du dann schreiben daß der Motor prima läuft und wir alle Unrecht haben... So und nicht anders läuft das dann.... :top:


    Mfg, Leif

  • Quote

    Angenommen ich nehm diffusor von 5 und GK mit 10° wäre dann für ein breiteres Band gedacht, sinnvoller?


    Steuerrohr heist auf deutsch? Krümmer?


    das kann man eben nicht so pauschal sagen aber theoretisch ja. auch kommt es eben drauf an wo der Diffusor und gegenkonus sitzen.


    Steuerrohr ist doch schon Deutsch. engl Stinger pipe
    das ist das letzte am auspuff nach dem gegenkonus.


    auch hier empfehle ich einschlägige Bücher zur Theorieaneignung. glaub mir das bringt was. :winker:


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Ja sorry ich kann leider net wissen wie hoch die Abgastemp bei Trab. Motor ist. Da kann ich nur mit werten rechnen die annähernd hinkommen. Sollte die einer wissen und mit welcher Gasgeschwindigkeit ich rechnen soll wär natürlich super.
    Wieso sollte ich nach dem Endrohr mich belesen? Wenn mir das Prog schon die exakte Länge ausspuckt? Wurde mal von jmd. erstellt und richtet sich nach Bönsch und ähnlichen Formeln. Ich wüsste nicht wieso ich mich da nicht drauf stützen sollte.
    Mal angenommen der Motor packt 7000U/min spielend, wieso sind dann meine Resos zu kurz? Wollte die eigentlch so auslegen das mir schon im Mittleren Drehzahlbereich die pötte kommen. Wenn ich die Winkel vom Reso Flacher wähle wird auch mein Mittelstück entsprechend kürzer. Logisch.
    Kann man nun definitiv sagen ich soll mit einer geringeren Drehzahl rechnen?


    @FG: Deine Kommentare sind einfach nur lächerlich? Bist wohl stolz drauf? Sorry aber so ein dummes gelaber immer. Glattes Rohr ein Reso... Lies lieber mal was ich schreib und gib mal was vernünftiges von dir anstatt dich nur lächerlich zu machen.


    leif: Ich glaube wenn der Motor nicht vernünftig läuft würde ich das schon im Vorraus merken und mich nach der Fehlersuche Kümmern. Sollte er festgehen oder sonstwas würde ich das natürlich hier sagen. Wieso denn nicht? Aber schön das du Gedanken lesen kannst. Ich habe schon öfter Fehler gemacht und daraus lernt man nunmal und entwickelt so lange dran rum bis es funktioniert. Aber ich kann mir die Erfahrungen mit dem Motor hier leider nicht aus den Fingern saugen sondern mache so wie es meine Möglichkeiten Zulassen.


    @All: Ich mach das Hobbymäßig und versuche mein Bestmöglichstes. Da Gibts ganz andre Personen die wesentlich weniger erreichen bei mehr Einsatz. Ich glaub nicht das ich mich vollkommen auf dem Holzweg befinde.

  • @TT Kennst Du das Spiel mit den 3 Fragen?
    habe ich genug theoretisches Wissen über 2T-Technik?
    kann ich einen Motor so ändern,daß er mehr Drehmoment bei möglichst wenig Drehzahlerhöhung liefert?
    bin ich in der Lage funktionierende Auspuffanlagen zu berechnen und zu bauen?
    hast Du alle Fragen mit "nein" beantwortet (wovon ich mal ausgehe),dann laß doch einfach die Finger davon!

    Quote

    Sollte die einer wissen und mit welcher Gasgeschwindigkeit ich rechnen soll wär natürlich super.

    Dieser Satz zbs.sagt mir,daß Du nichts verstanden hast

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ja woher soll ich die genaue Abgastemp von dem Motor mit meinen jetztigen Änderungen genau wissen?
    Mir gings in dem Thread genau darum das offene Fragen beantwortet werden können. Sonst hätt ich mir den auch sparen können.
    Laut prog. kann ich mit 500-550m/s rechnen. Irgendwo in dem Bereich sollte die sich auch einpendeln wenn ich das richtig verstanden habe.


    Sorry aber dieses ignorante getue immer find ich echt schrecklich. Als ob ich gar nix auf die Reihe bekomme. Schlimm sowas, muss ich echt mal sagen.


    Ich zwweifel dein wissen nicht an, aber das "erhabene" Getuhe ist scheulich. Freu dich wenn du was besser weist oder unterstütz andere und gib keine so Kommentare ab wo mich nur wieder zur Weißglut treiben!



    Mfg Timo

  • [gallery]http://www.pappenforum.de/wbb/…per&itemID=834&type=thumb[/gallery]



    Wenn mir einer sagen könnte wieso hier der Krümmer so LANG ist? Sicher nicht aus Temperaturgründen!!! Wie gesagt ohne Krümmer keine 20cm Resolänge. Und der Motor dreht auch keine 20.000. Geht trotzdem. Ist original vom Hersteller so. Ist in meinen Augen nicht das Top teil, aber mal ein gutes Beispiel dafür das Krümmerlänge mit zum Reso gehört.


    Auserdem er ist aus Alu was ja sowieso nicht funktioniert.
    Hat Gerademal nen 15mm langen Auslass der laut prog. auch total zu kurz und vom durchmesser her zu groß ist.
    Besteht aus wenigen Teilen, was ja sowieso scheiße ist.
    Vergaser gerademal 12,7mm bei 14.000U/min was ja eh nicht so hoch drehen würde es aber trotzdem tut.


    Ergo: Der Motor dürfte laut eurer Aussagen ja auch Kolben Fressen!?


    Sorry aber so ein Motor leistet laut Prüfstand um die 4PS aus 26ccm.
    Will das keinesfalls mit dem Trabi Motor vergleichen. Nurmal so zeigen was es so alles gibt.

    Edited once, last by Tüfteltimo ().

  • was wiegt so ein Buggy? 3kg? wenn weniger dann ist die folgende Rechnung noch krasser.
    Aber du vergleichst das schon mit dem trabantmotor. Also Hubraumbezogen dürfte ein Trabant dann max. um 70kg wiegen. Fahrfertig sind es aber wenigstens 10x mehr. also wird an den Motor des schweren Fahrzeugs ganz andere anforderungen gestellt als an einen Motor in einem 3kg fahrzeug.
    Leistungsbezogen sieht es noch viel schlimmer aus. Leistungsbezogen dürfte ein trabant dann nur 19,5 KG wiegen. :schock: er wiegt aber 36x so viel. Na klingelts langsam warum man solche Konzepte zwar anschauen kann aber es in keinster weise vergleichen kann.
    Fragen die sich mir da förmlich aufdrängen:


    welche arbeitspunkte hat der motor bzw.welches Drehzahlband hat der Motor(80% Drehmoment)
    wie hoch ist das max. Drehmoment


    und wer hat das:

    Quote

    Auserdem er ist aus Alu was ja sowieso nicht funktioniert.
    Hat Gerademal nen 15mm langen Auslass der laut prog. auch total zu kurz und vom durchmesser her zu groß ist.
    Besteht aus wenigen Teilen, was ja sowieso scheiße ist.
    Vergaser gerademal 12,7mm bei 14.000U/min was ja eh nicht so hoch drehen würde es aber trotzdem tut.


    von diesem motor behauptet? die entwickler von diesem Motor werden auch eine analyse der notwendigen Betriebspunkte gemacht haben.
    was ist mit 15mm langen auslassgemeint? vertseh ich nicht :hä:


    Wir reden hier vom Trabant. Also mal ganz losgelöst betrachtet: ein Motor mit zwei unabhängigen 300ccm Eintöpfen. Im urzustand sind diese aber nicht im geringsten unabhängig. gemeinsamer einlass und auspuff.
    damit das ganze fährt benötigst du ein schweine breites Drehzahlband!! je höher die drehzahl wird um so schlimmer wird es. du musst über diesen bereich eine gute füllung bereit stellen damit das Drehmoment stimmt. den Drehmoment ist keine nebengrösse die man nebenbei mal erwähnt. Nun kommt es aber dazu das du grosse Leistungen bei wenig drehzahl benötigst. das bedeutet Hohe Drehmomente, das wiederrum das das ausserhalb der Resonanz nicht richtig möglich ist. Also muss sich alles in dem bereich abspielen wo der Auspuff funktioniert. Somit muss ein Auspuff für den Trabant vollkommen andere Anforderungen erfüllen als ein auspuff für Fahrzeuge mit kleineren Leistungsgewichten wie Mopeds oder Modellautos. mal abgesehen das die Gaswechsel in Kleinhubraummotoren unter ganz anderen Parametern(z.B. Zeit) ablaufen müssen. Bei breiten Bändern hat man aber nicht so hohe Peaks also werden Kompromisse gemacht aus beiden. Oder weil die Leistung nicht stimmt in hohe drehzhlbereiche verlagert. Wenn man sich nunn unterhalb Drehmoment max befindet und bei vollgas beschleunigt sind die füllungen klein. Sobald die füllungen grösser werden steigt die Temperatur im zylinder stark. weil z.B. das Steurrohr zu klein ist oder das Pipevolumen zu klein ist. Dann hast du schnell nen Klemmer Loch im Kolben oder abgefressene Kolbenkannten als du denkst. Und wie gesagt bei hohen drehzahlen und Schmalen bändern wird schlechter.


    Fazit: Erfahrungen aus kleinmotorbau ist auf grund des einsatzzwecks und der daraus resultirenden Anforderungen an den Motor wertlos. Zu dem Thema hatte ich mich mal mit einen proffessionellen Zweitaktentwickler(beruflich) unterhalten. der auch an kleinen Zweitaktern entwickelt. privat macht er dann an 200-250ccm rum. Er meint das es nichts gibt was man portieren kann.
    Auch bei Hirth ist das so deren Motoren sind auf gleichmässige Drehzahlen ausgelegt. als die mal motocrosssachen auf dem Prüfstand hatten sind denen die dinger reihen weise verreckt. Warum? na vielleicht kommst du ja selbst drauf.




    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • So ein Teil wiegt an die 12Kg. 3Kg wiegt ja schon fast der Motor. Naja breites Band haben die schon. Haben keine Mehrganggetriebe und fahren trotzdem mit Steurzeiten von 170 120 in etwa, ist bei jedem Motor etwas unterschiedlich. Der Trabi hat ein Getriebe, klar will hier nix vergleichen nur mal gesagt haben.
    Das Auslassrohr "Stinger" oder wie ihr es nennt ist 15mm lang. Das Reso laut Berechnungen viel zu kurz. VIEL ZU KURZ. So ein Motor dreht nicht über 14K im Serienzustand. Ich bin von dem Reso selbst nicht überzeugt, denn man spürts auch nicht. Aber die Dinger gehen nunmal nicht übern Jordan.
    Für 14K hätte man ne Resolänge von immerhin 500mm. Das kommt auch nicht bei dem im Buggy hin, das mit dem langen Krümmer ist wohl ein eher kläglicher Versuch das wieder auszugleichen, aber gerade da sieht man das es möglich ist, bzw gängige Praxis.


    Wie gesagt meine Resos wollte ich eher zu lang als zu kurz. Und wenn der Motor 7000 oder etwas darüber dreht und die Pötte schon 2000U/min früher kommen... Ist doch ok?! Wenn ich die ewig lang mache regelt mir das Teil vlt. zu früh ab. Wenn das Reso nicht so zum U gewickelt wär würde das auch gleich doppelt oder 3 Fach so lang aussehen.



    Es gibt so viele Möglichkeiten gut funktionierende Resos zu bauen von denen keins schlecht sein muss, aber nur wenn mal eins anders aussieht wie ein übliches es dann als schlecht zu betiteln stinkt mir dann schon. Ich hab mich da paar h rangesetzt um das teil so hinzubekommen wie es in ETWA aussehen könnte.
    Bei euch hört sich das gerade so an als ob ich mit dem Serienschaller mehr erreichen kann als mit dem Auspuff.


    Was nu mit der Gasgeschwindigkeit. Zwischen 500-550m/s rechnet mein Prog. Goldene mitte hab ich mal genommen. Geht einfach mal von aus das ich mit nem nahezu optimalen prog rechne (was garantiert stimmt).


    Ich könnte zwar auch ein Reso berechnen mit sehr geringen Winkeln für ein Riesiges Band, nurfind ich das halt muss ich mal sagen richtig geil wenn das Reso recht Spitz abgeht. Inwieweit das mit dem Seriengetriebe funzt muss sich zeigen. Winkel von 5 /10 fürs Reso wären erstmal angestrebt. Wurde auch von anderer Seite mir so ans Herze gelegt. NICHT AUFGEDRÄNGT.



    Was anderes, Stehbolzen im Trabser mit ner Leistung um 50Ps Pflicht oder eher nur Sicherheitsreserve? Wo brechen die Zylinder bei zu hoher Leistung?

  • Dankö. Da die Zylinder noch beim Low, sind könnte man ggf sogar noch den Fuß verstärken. Zuganker sind ja schön und gut aber bin kein großer Fan von da dann der ganze Zylinder unter Spannung steht. Bei meinem kleinen Rollermotor wird der Kopf auch durch 4 Stehbolzen gehalten, werden die zu fest angezogen wird der Zylinder im unteren Bereich gestaucht und der Kolben läuft gummiartig. Hatte da auch so ne Vorahnung wegen der geringen Zylinderwandung von 2-3mm aber was soll man machen. Aus diesem Grund schreckts mich eigentlich ab.

  • Hatte einen abgrissenen Zylinder selber nur einmal. Allerdings waren das Zylinder von einem 23 PS Motor. Da waren die Zylinderfüße werkseitig ein paar Millimeter dicker. Gebracht hat´s nix. Denke mal um Zuganker kommt man nicht herum. Problematik Stauchung, könnte man mit eingeschweißten Hülsen gegenwirken.Dabei muss man aber maßlich sehr genau arbeiten, sonst wird der Kopf nicht dicht :grinser: .Mmmh...bin jetzt allerdings nicht sicher, ob das mit Serienzylinderköpfen überhaupt umsetzbar ist :hä: .


  • Timo du verstehst nichts oder willst nichts verstehen. Selbst bei 12KG ändert sich doch nicht viel. bloss die das jetzt beide Faktoren ca 10 sind. Gehen wir mal von einem mir bekannten Motor aus. sagen wir dieser hätte 60-70PS aus 600 ccm. wenn ich jetzt 6000ccm(träum) und dann 600-700PS(noch viel mehr Träum) in einem Trabi mit 700KG hätte bräuchte ich auch nur einen Gang und über Thermische Überlastung der Maschine wegen zu hoher Last bräuchte ich mir auch keine Sorgen mehr machen. Jetzt verstanden? Oder ist das alles nur gelaber für dich?


    Sorry aber das Ding heisst nun mal Steurrohr und im englischen Stinger. wie du das nennst ist mir prinzipiell egal. Nur hier im Forum oder anderswo wirst du mit deinen eigenen Begriffen nicht weit kommen da es keiner Versteht. ausser in deinem Bekanntenkreis.
    Wer sagt dir denn das dieses Programm was du da hast die Wahrheit spricht? Nimm 10 Programme für auspuffs und du bekommst 10 verschiedene Raus und keiner funktioniert, alle müssen noch angepasst werden und eben nicht nur der Krümmer die Steuerrohrlänge macht schlussendlichn nicht ganz so viel beeinflussung. So kann es sein das 15mm an dem auspuff reichen und die Funktion des Auspuffs stabil zu halten. wer hat denn gesagt das dein steuerrohr zu lang oder zu kurz ist? wir haben aus Erfahrung gesprochen und geschrieben das es zu klein ist!!



    Du willst uns also sagen das dein Plan für wenig Drehzahl und gutes Drehmoment also ein Drehzahlband von 5000-7000 U/min ist.:schock: Dein Plan vor nem dreiviertel Jahr war doch nicht mehr als 4200-5000 zu drehen.
    wenn dein Ziel jetzt sich alsogeändert hat kannst du schon mal in einen laden gehen und ein Getriebe kaufen!


    Vorsicht Zynik:
    RonnyB, FG, matjes und alle die mir gerade nicht einfallen. Ich ziehe mich aus dem Motorbau zurück da ich wahrscheinlich gar keine Ahnung habe. scheinbar bin ich/sind wir nicht in der Lage seit Jahre einen Motor zu bauen der über nutzbares Band von Grösser 2000 Umdrehungen verfügt. Dabei müssen wir richtige Klimmzüge am auspuff und Motor machen um ein Band von 1800 hinzu bekommen in dem es richtig rockt. Scheinbar ist es möglich einfach mal so hinzugehen und einen Motor zu vergewaltigen und irgendeinen Auspuff dran zu stecken und man hat gleich ne Leistung von grösser 75PS die man ja braucht um bei einem Seriengetriebe auch die 4 auszudrehen und auch noch ein Drehzahlband(80% Drehmoment max) von wenigstens 2500 Umin hat. :zwinkerer::grinser:


    Jetzt mal im ernst. glaubst du ehrlich dran das du im ersten wurf gleich so einen Motor hinbekommst? Momentan gehts bei uns in die Richtung. und auch nicht falsch verstehen, die Motoren fahren auch von 2000 bis 4000 problemlos, aber richtig gehen tun sie erst wenn der Auspuff einsetzt(siehe signatur). Mit nem Seriengetriebe würde sich mindestens beim Schaltsprung von 3 auf 4auf der geraden probleme bekommen von nem Anstieg wollen wir nicht mal reden.


    Quote

    Wie gesagt meine Resos wollte ich eher zu lang als zu kurz.
    von denen keins schlecht sein muss.
    Geht einfach mal von aus das ich mit nem nahezu optimalen prog rechne (was garantiert stimmt).


    1,2m sind aber zu kurz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! na gut wenn du 7-7500 drehen willst.
    Es gibt so viele Möglichkeiten gut funktionierende Resos zu bauen, es muss aber auch keins davon gut sein! man muss es aber auch hinbekommen können.
    wie gesagt 10Programme...


    Zuganker sind Pflicht!!! ab ca 50PS auch wenn es dir nicht gefällt. Aber was gefällt dir schon.


    Fazit: du leidest auf Grund deiner Wissenslücken unter einer extremen Selbstüberschätzung und überschätzung von irgendwelchen Progs. :traeumweiter: deinen traum!




    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • Du fühlst dich zu sehr angepisst wenn ich nicht nach deiner Schnauze tanze so hab ich das Gefühl.
    Dein Gelaber mit werd ich eh nicht kapieren kannst du dir getrost sparen.
    Sorry aber Selbstüberschätzung habe ich GARANTIERT NICHT ich mach nur was wo ich weis das dann auch kein mist bei Rauskommt.
    Was heist hier wenn ich über 7000 drehen will? Das wird der mit so nem großen Vorauslass wohl zwangsläufig. Und dann das Reso auf ich sag mal 3000U/min auslegen und am besten 2 Meter lang? Dann hab ich wiederrum nen Drehzahlkiller.
    Alleine meine Reifen haben schon rund 10% geringeren Durchmesser was dem ganzen zugute kommen wird. Das mit dem Getriebe muss sich zeigen, ich will hier keine voreiligen Schlüsse ziehen.


    Sorry aber aus nem Trabantmotor mehr Leistung rauszukitzeln ist halb so wild wie immer Getan wird. Der ist doch sehr Anfängertauglich wenn ich mir den mal ansehe. Glaub kaum das es ein großes Problem sein wird 40-50PS rauszuholen.
    Verstehe gar nicht wieso immer alles so ins unmögliche gezogen wird.


    Du denkst auch du bist hier der Obermacker wenns um Trabant Tuning geht. Mag ja sein das du gute Motoren baust, aber dann so ignorant gegenüber anderen aus dem Forum bist finde ich ne Unverschämtheit.
    Schreib doch mal ne Tuninganleitung für nen Motor mit 60PS mit der Erläuterung der Einzelnen Baubschnitte. Vlt kann ich mir dann Vorstellen was du mir immer übermitteln möchtest.


    Stehbolzen wie gesagt haben ihre Nachteile dich ich nicht beim Trabant schmecken möchte. Wenn möglich wird das umgangen, nicht um dich zu ärgern sondern weil ich aus Erfahrung weis das sowas eher als Notlösung anzusehen ist.



    Mein 36ccm Motor läuft übrigens genial. Wesentlich besser wie ich mir das Vorgestellt habe. Von unten bis oben sauberen kräftigen Durchzug. Kein Vergleich mit dem Originalgedöns.
    Wenn ich mir den Beispielsweise anschaue:


    Selbst berechnete Steuerzeiten
    Eigens gedrehter Kopf mit eigener Brennraumform
    Abgefräster Zylinder
    Geänderte Kanalwinkel
    Kolben extra für den Motor zurechtgefräst
    Eigens abgeänderte Kupplung mit mehr Anpressdruck und angepastem Leerlauf
    Eigens gefertigter Venturi für Vergaser
    Geänderte Membransteuerung
    usw.


    Der hat mit der Serie so gut wie nix mehr zu tun. Und da ist wirklich sauviel Eigenbau und kein Kaufgedöns oder anderweitig von Bekannten angefertigter Schnick Schnack. Durch sowas wächst die Erfahrung ungemein schnell. Würd das Ding beschissen laufen müsst ich auf Fehlersuche gehen. Aber er macht nicht den Anschein. Hat wesentlich mehr Leistung wie ich eigentlich haben wollte.
    Nun wird das eben auch beim Trabantmotor gemacht. Zugegeben über 170° Steuerzeit wollte ich wirklich nicht, aber Fehler passieren und so einer sicher auch nur einmal. Wieder dazugelernt. Jeder Motortuner hat so einen Fehler schonmal gemacht.



    2TViper: Getriebe mag sicher nicht schlecht sein, glaub ich dir. Weis ich auch selber. 5 Gang wär sicherlich angebracht. Hast du eine KONKRETE Bezugsquelle ohne Jahre lange Wartezeit? Preislich sollte das weniger das Problem werden. Getriebedaten?



    Achja wegen deinem Steurrohr... Endrohr hab ich schon oft gehört und ist eigentlich selbsterklärend. Steurrohr eher unverständlich. Sorgt ja auch "nur" für gewissen Gegendruck.

    Edited 2 times, last by Tüfteltimo ().

  • Ich ziehe mich aus dem Motorbau zurück da ich wahrscheinlich gar keine Ahnung habe.


    Ahne ja schon länger, dass Du ein Scharlatan bist, der von der 2-Takt Materie überhaupt keine Peilung hat :grinsi: . Deswegen verbreitest Du auch schon jahrelang fundiertes Wissen im Forum. Hattest sicher die Hoffnung, dass Dir keiner auf die Schliche kommt. Sehr clever, aber Ich hab dich genau durchschaut! Kann man nur hoffen, dass fg auch so ehrlich ist und zugibt, dass er überhaupt keinen Plan hat :grinser: ! Und wo wir schonmal soweit sind, könnt ihr auch gleich zugeben, dass Ihr mit Euren Motoren + Abgasanlagen nur Glück hattet! Dann wäre alles geklärt und ihr könnt das Feld ruhigen Gewissens den neuen, hochmotivierten Motorentunern überlassen, bei denen ihr bestimmt auch mal was bauen lassen könnt, was richtig geht :grinser: . Ich jedenfalls meld´schonmal Interesse an.



    Stehbolzen wie gesagt haben ihre Nachteile dich ich nicht beim Trabant schmecken möchte. Wenn möglich wird das umgangen, nicht um dich zu ärgern sondern weil ich aus Erfahrung weis das sowas eher als Notlösung anzusehen ist.


    Notlösung :grinsi: .... Mensch Timo schreib´ doch nicht so´n Müll.


    :winker: matjes

  • Größtes Problem das Dumme getue da die ganze Zeit. Schließt bitte den Thread und löscht den ganzen Inhalt. Sowieso nix sinnvolles drin.



    DAS IGNROANTE RUMMGETUE


    Einfach total nervig, ich halts net mehr aus!


    Sorry 2TViper und co: Aber wenn man so mit seinem Wissen prahlt sollte man schonmal den Schreibstil anpassen und sich mal entsprechend in andere Personen versetzen die ja zum Glück absolut keine Ahnung haben. Ihr wisst ja wen ich alles meine.