Posts by areasunshine

    Probiere das mal mit einer norwegischen Waldkatze die im freien ihre Kindheit erlebt hat. Die kann man nur freilassen oder weggeben.

    In "Wohnungshaft" killt die alles, Gardinen, Möbel, Pflanzen und vor allem Fensterdichtungen.......

    Draußen killt sie nur Mäuse und Ratten. Probleme mit Hinterlassenschaften gab's noch nie.

    Mich über unsere neuen Mitbewohner freuen die seit Freitag Nachmittag bei uns sind. Und auch unser Hausherr hat die Kleinen bereits ins Herz geschlossen.:)

    Das zweitbeste was einem außer eigenen Kindern passieren kann. Genieße die nächsten Monate!

    PS: immer Kamera griffbereit halten!

    Hab ich als Mieter jetzt alles im Leben falsch gemacht?

    Keine Schulden, Flexibilität, Abgabe von Verantwortung und Risiko, Geld auf dem Konto falls man mal alt wird und wenn's so weit ist dann tausche ich die große Hütte gegen was kleineres das in Rufweite meines Hausarztes liegt und das innerhalb meiner Kündigungsfrist ;-)


    Hat natürlich auch Nachteile aber die kennt ihr auch :-)

    Dummerweise erfüllen die hässlichen Balkenwischer von Feinkost-Albrecht (wers nicht kennt, das ist Aldi) an meinem Japaner seit Jahren hervorragende Dienste.

    Bosch würde das dreifache kosten und halten nur halb so lang (PS: Kurzstreckenverkehr).

    Hat sich sich ausgezahlt 3 Schlachtobjekte korrekt zu zerlegen. Die nächste Kiste zum verzinken ist bei mir in Arbeit.

    Mittlerweile lohnt es sich (bei Materialmangel) ein 250 € Objekt an Land zu ziehen und komplett zu zerlegen. (gilt nicht bei 25 Jahren Freiluftstandort ;-) )

    och schön, jemand der unser Klima mag :)

    Was für den Trabi gut ist bekommt meinen Westkarren auch und der Trabi steht in der Garage....aber Steffen hat Recht was unser Klima angeht und den Trabi im Sommer draußen lassen.


    Mein Tipp für die langfristige Zukunft: suche dir eine Wohnung (oder Haus) mit Garage und großem Keller.

    Ich hab auch mit Tiefgarage angefangen, dann Carport und jetzt Garage....und das als Mieter.

    Man wächst mit seinem Aufgaben :)

    Trabigo

    Das Szenario mit dem Schnee wünsche ich mir hier schon seit Jahren aber es kommt nicht;(

    Kombi ist generell unauffälliger 8) Ich stehe halt auf Wolf im Schafspelz (oder noch besser..Lamm ;)) und deshalb finde ich schon papyrus als Farbe für so ein Projekt passend und hoffe das der Aufkleber "Anfänger" passend platziert ist.

    200 mit nem Kombi? *Respekt* wenn da auch alles abgenommen ist. Würde ich gern mal probefahren.


    Seit dem ich mal in nem neuen Benz saß sag ich nur noch "Fernsehauto" :-)

    ...ich meine du hast zu wenig gelesen wenn du glaubst das es nur auf einen Motor und eine brauchbare Karosserie ankommt.

    Soll kein Vorwurf sein aber da gibt es noch viel mehr "Kleinigkeiten" die genau so wichtig sind und auch nach viel Aufmerksamkeit rufen wenn sie nicht so ganz neu sind.


    Vergaser, Getriebe, Antriebswellen, Bremsen, Buchsen, Schwenklager, Federgabel, Hinterachse, Lenkgetriebe, Spurstangen, Zündung, Elektrik.....nur so als Anfang um mal Lesestoff zu suchen.


    PS: einen kaputten Trabantmotor entsorgt man nicht, der wird an der Verschleißgrenze ausgebaut und der Aufarbeitung zugeführt

    Mittlerweile traue ich fast keinem Laien mehr zu einen Motor zu öffnen, reinigen und wieder zusammenzubauen.

    Tut mir leid aber der größte Teil des "Nachwuchses" kann einfach nicht zuhören ;(

    War genau so wie Elektrifizierung schon in der DDR ein Thema. Vor der Modernisierung stand auch schon mal die Stilllegung im Raum. Auf der Strecke fuhren früher auch Züge mit Neigetechnik (nicht immer Störungsfrei aber schneller....ich fand's geil).

    Dank Ausschreibung kam aber ein billigerer Anbieter (MRB) zum Einsatz.