Posts by Crazy-Kaktus

    Schade. ...


    Naja Zeit für mein Lieblingsbild:


    pf31.pappenforum.de/wcf/attachment/83786/


    Ansonsten ist das hier ein schönes Arbeitsumfeld für PF-Raumpflegerin

    inclusive meines (diesen und vorherige Beiträge)

    Auf jeden Fall gibts hier jede Menge abgetretene Schlipse und vollgeweinte Taschentücher zu entfernen.


    Auf jeden Fall ist der Unfall von Massel sehr ärgerlich und ich hoffe das er dem Trabant treu bleibt.


    Grüße, Tom

    Also völlig egal ob ich da fahre oder nicht.

    Ich behindere keinen und stresse mich selber nicht. LKW überholt wo er immer überholen würde, weil der LKW vor mir für ihn zu langsam ist.


    Aber eigentlich is es egal, hauptsache vorsichtig unterwegs sein ....

    Nun ich sprach aber nunmal von Pappen die überholen. Nicht von LKWs die überholen :-)

    Das sind zwei verschiedene Situationen.

    Ergänzung:

    und wenn meine Pappe aus welchen Gründen auch immer (defekt, schwer Beladen oder Wohnwagen) nur bergab schneller als ein LKW ist und sonst bei 80 schluss ist, dann überhole ich nicht, nur weils gerade bergab mal schneller geht.

    Ich frag mich was manche hier auf der Autobahn veranstalten mit den lumpigen 26 PS.

    Ich fahr mitn 601 drauf, häng mich an nen LKW, mach ne Zigarre an und irgendwann bin ich da wo ich hin will. Da wird nix überholt, weils grad bergab schneller geht, und bergauf bleibt man doch locker an einem LKW dran ...


    Grüße, Tom

    Da ist aber immer die Frage: Welche genau?

    TW bietet ja mindestens drei verschiedene Sorten an.

    Ich habe EBC als letztes vor ATE drin gehabt, vorher PEX. Die PEX sind gerissen und der Belag löste sich. EBC war die Bremsleistung unterirdisch und die haben geqietscht.


    Schrauberin Die Schwarzen ATE Beläge tät ich gern mal sehen. Imho ist das Lack, der vorher vom Belag entfernt werden sollte, falls er dort gelandet sein sollte. Die anfang des Jahres gekauften Beläge sind grau mit schwarzem Träger und die im September gekauften fürs Lager ebenfalls.

    so wie die:

    https://www.ostfahrzeug-shop.d…fuer-Trabant-601-1-1.html

    Die ATE Dinger laufen bei mir auch problemlos (Graue Beläge auf schwarzem Träger) .

    Hatte die vorher verbauten TW-Beläge rausgeschmissen, weil Bremsleistung nicht zufriedenstellend war und Quietschen auftrat.

    Originale Rote Beläge sind zwar besser, aber ich möchte nicht meine Lagerbestände verbrauchen, solang ich für annehmbaren Preis zufriedenstellende Nachbau (ATE) Qualität bekomme.


    Grüße, Tom


    EDIT: Seh gerade, dass ich das weiter vorne in ähnlicher Form schonmal geschrieben habe. Also die Testphase ist mittlerweile vorbei und die ATE Backen sind für gut befunden :-)

    Na das will ich hoffen, immerhin hat sie schon 2 Generationen geschafft ;)

    Der emotionale Wert ist im Moment der höchste, wenn ich sehe wie billig zurzeit alte Uhren sind. das war vor 5 Jahren noch anders.

    Einen hochwertigen alten Regulator 1910-30 kriegt man schon für 30-50 Euro. vor 5 Jahren musste man das 3fache hinlegen.

    Auch die Standuhren sind für 200 zu haben, weil die Enkel die Uhr der Oma loswerden wollen, weil sie nicht ins heutige Wohnambiente passt.

    Aber das ändert sich auch wieder.

    bepone Das ist schon nicht billig, aber relativiert sich durch die Menge an Arbeit die in der Revision steckt. Das Werk war komplett auseinander, wurde komplett gereinigt (Messing sieht aus wie neu) Lagerstellen wurden teilw. überarbeitet, Zapfen Poliert, alles wieder zusammengebaut, geschmiert und mehrwöchiger Probelauf mit einstellung durchgeführt. Dann wurde das Uhrwerk zu mir nach Hause gebracht und vor Ort in das Uhrengehäuse eingebaut und ausgerichtet. Bei einer Standuhr ist das doof mit der Größe, deswegen hatte ich nur das Uhrwerk samt Pendel und Gewichten hingebracht)


    Grüße, Tom

    Also ich empfehle die Uhr zum Uhrmacher zu schaffen. Ich habe das mit dem Werk meiner geerbten Standuhr von 1928 gemacht, hab 140 euro dafür bezahlt. Dafür läuft sie genau wie nie zuvor, das ticken klingt wieder gesund und es quietscht auch nicht mehr beim Zeit einstellen.

    allerdings ist es schwierig, Uhrmacher zu finden, nicht nur Batteriewechsler. In Zwickau und bei Leipzig könnt ich Adressen nennen. Aber auch da mit Wartezeit.

    Grüße, Tom

    na hier hab ich was losgetreten.


    Krümel

    Ich gebe dir vollkommen recht in allen Punkten.


    Dennoch packts mich auch manchmal und ich nutze englische Aussprachen oder Zitate.

    Manchmal greift ein englisches Zitat einfach besser als ein deutsches. Zumal mir die dann eher einfallen, durch zuviel Konsum amerkanischer Automobilbeiträge bei Youtube :-)


    Grüße, Tom