Posts by Felix

    Alles klar, danke für den Hinweis. Ordnung muss sein!
    Man ersetzte also bitte in allen meinen Antworten "sumatrabrauneS Kunstleder" durch "Kunstlerder Sumatra" und "biberbrauneS Kunstleder" durch "Kunstleder Biber".
    In meinem Fall in einem Sonderwunsch zu finden.
    Aber was ist/sind Gambiten? Eine bezeichnung für mit Schaumstoff kaschiertes Kunstleder?

    Hallo,
    dankeschön für die Bezugsquelle!
    Da ich einen befreundeten Sattler haben, würde ich erstmal gerne meine Variante ausprobieren, das sumatrabraune Kunstleder und den schwarzen Keder weiter zu verwenden und das biberbraune Kunstleder zu ersetzten.
    Wenn das nicht klappen sollte, weiß ich ja, wo ich neue Bezüge her bekomme. ;)


    Grüße,
    Felix

    Gut, wenn das normal ist, dann macht es auf längere Sicht keinen Sinn nach gut erhaltenen Originalen zu suchen.
    Dann staube ich die hintere Sitzbank einfach vorsichtig ab und mach wieder den Schonbezug drüber.


    Meinen Plan für die beiden Sitze vorne werde ich dann in Angriff nehmen und das sumatrabraune Kunstleder weiterverwenden und neues Biberbraunes (hoffe der Sattler bzw. ich finden welches, dass der Vorlage sehr nahe kommt) einnähen lassen. So habe ich die Möglichkeit etwas von der originalen Substanz zu behalten.


    Wenn jemand noch einen Sitzbezug hat, bei dem das sumatrabraune Kunstleder und der schwarze Keder in Ordnung ist, würde ich diesen gerne haben wollen. ;)


    Hier im Bild sind die Sitze mit dem gesuchten Kunstleder (auf die hellbraunen Rückseite und Seitenteile kommt es mir an): [Blocked Image: http://www.trabant-universal.de/originaldokumente/prospekte/prosp1985ungar/seite5%2B6.jpg]


    Vielen Dank!
    Grüße,
    Felix

    Hallo,
    ich habe gestern mal versucht meine Kunstledersitze (biber/sumatra) zu reinigen. (zugestaubtes Raucherauto, schwarze Ablagerungen auf den Sitzen)
    Als ich versucht habe, das biberbraune Kunstleder abzuwischen, löste sich dieses spontan auf. Ist das normal bei diesem Kunstleder? Schonender als mit Wasser das Kunstleder abzuwaschen, kann man das ja wohl nicht reinigen. Meine Rücksitzbank ist noch vollkommen intakt aber dreckig und darum würde ich diese gerne auch etwas reinigen, nur wie?


    Ich denke aber jetzt weiterhin, dass es nicht sinnvoll ist, nach guten original erhaltenen Sitzbezügen zu suchen, da diese sich bestimmt auch recht schnell auflösen!?
    Nun suche ich nach biberfarbenen mit Schaumstoff kaschierten Kunstleder. Hat da jemand zufällig einen Tipp?
    Den Sumatrabraunen Teil des Sitzbezuges will ich behalten, da dieser sehr haltbar erscheint. Diesen Teil und neue Biberbraune möchte ich dann wieder zu einen Sitzbezug zusammennähen.(lassen)


    Allerdings brauche ich noch einen Sitzbezug (Sitze vorn) bei dem das sumatrabraune Kunstleder gut erhalten ist, da ein Sitzbezug dort großflächig defekt ist. Hat jemand zufällig was für mich? Kann auch ein Sitzbezug mit kaputten Iltis-Record Stoff sein, bei dem das Kunstleder vollkommen okay ist.


    Soweit.


    Grüße,
    Felix

    Hallo Deluxe
    danke für Deine Antwort. Es handelt sich nur um diesen Einstieg, der andere ist Tip-Top, denn auf dem Rostigen stand immer Wasser, die Einstiegsschutzleiste (so nenne ich das Plasteteil einfach mal) verhinderte das Abtropfen. Naja, der Gute stand nur unter einem kleinen Unterstand, wo wenn er Wasser abbekommen hat dieses an die linke Seite bekam.
    Ich werde als nächstes mal die Pappen abmachen, dann sehe ich mehr und weiter! Ich habe Zeit und keinen Druck das Teil so schnell wie möglich fertig zu bekommen.
    Alles schön nach und nach und wenn ich Zeit habe. :)

    Danke dir Dirk! 8)


    Ich habe jetzt mal Bilder von den Stellen gemacht, welche Rost angesetzt haben. Am Unterboden habe ich noch nichts auffälliges gefunden, aber der UBS wird eh entfernt und neu gemacht, dabei wird sich der Rost dann ggf. zeigen.


    Wie ist mit dem Rost zu verfahren, was ist eure Meinung?


    Grüße!

    Hallo Deluxe, vielen Dank für die Antwort. :thumbup:


    Bisher habe ich keine Durchrostungen finden können! Detailbilder werde ich am kommenden Wochenende machen, dann kann ich den Trabant auch das erste Mal frei von allen Seiten betrachen. Bisher war das Platzangebot um die Pappen recht bescheiden.


    Würde es reichen, mit einem Endoskop in die Hohlräume zu schauen und den Zustand dort zu bewerten, oder ist es ratsam, die Pappen auf jeden Fall abzumachen?


    Irgendwo habe ich hier im Forum glaube ich davon gelesen, dass solch ein Hohlraumbetrachtungserät in der Nähe von HRO im Umlauf ist, genau wie so eine Spritzpistole für Korrosionsschutzfett (habe schon viel von Mike Sanders gelesen). Vielleicht kann man sich da mal zu gegebener Zeit zusammenfinden, in der Hoffnung die Besitzer von den Geräten lesen das. :D Der Trabant befindet sich nämlich im sehr nahen Umkreis zu Doberan.


    Ich werde demnächst auf jeden Fall alle Problemstellen dokumentieren und hier reinstellen um ggf. mit Dir die passenden Gegenmaßnahmen einzuleiten. ;)


    Grüße!

    Ich hätte da mal zwei grundsätzliche Fragen:


    1. Ist es überhaupt möglich die Pappen komplett abzumachen, ohne den Trabant danach neu lackieren zu müssen?


    2. Welche Möglichkeiten, gibt es eine Karosse mit Rostansatz zu konservieren? (Ich weiß, eine 100% wird es nicht geben und das Beste wäre es, die Trabantkarosse komplett sandstrahlen zu lassen, das will ich aber vermeiden.) Kann man Rost punktuell entfernen (z.B. punktuelles Sandstrahlen, geht sowas)?
    Bisher habe ich Rost am fahrerseitigen Einstieg entdeckt und im Motorraum, dort wo die Batterie sein sollte.


    Bei den Zweirädern handhabe ich es so, dass ich Roststellen mit Owatrol behandle, dort habe ich aber die Möglichkeit den Rost zu beobachten und Diesen dann hin und wieder nachbehandeln kann

    Hallo liebe Pappenfreunde.


    Nun ist es soweit, meine neu erworbene Pappe hat (nach einigen Problemen) ihren Platz bei meinen Eltern gefunden, dort wo eine Garage und der Platz zum basteln vorhanden ist.
    Die Pappe habe ich aus erste Hand, durch einen Hinweis eines Forummitgliedes, in Berlin erworben.
    Der Gute wurde am 11.05.87 erstmals zugelassen und 95 wieder abgemeldet und seitdem stand das Auto rum, alles in Berlin.


    Zu meiner Wenigkeit:


    Ich bin der Felix, 23 Jahre, komme ursprünglich aus Rostock wohne aber seit ein paar Jahren in Berlin. Dort habe ich studiert und mache nun eine Ausbildung als Kfz-mensch mit dem Schwerpunkt Motorradtechnik.



    Zu meinem 601er und was ich damit machen will:


    Also, es soll keine komplett Restauration werden, ich halte es wie bei meinen Zweirädern - was alt ist, darf auch so aussehen und Charakter haben, besonders wenn ich die Geschichten zu den Teilen etwas kenne.
    Bin so eine Originalo, über Sinn und Unsinn kann man sich streiten, das lassen wir aber bitte.


    Ich will den Lack, so wie er ist behalten. Zwei größere Schrammen gilt es auszubessern, ggf. neue Lampenringe zu besorgen und ganz vielleicht eine neue Stoßstange für hinten.
    Insgesamt möchte ich den Trabant komplett zerlegen, reinigen, Teile ersetzen oder aufarbeiten.
    Zerlegen auch, damit ich mir ein Bild über den Zustand des Rostes machen kann. Ich weiß noch nicht, in wieweit es möglich ist, dem Rost an der Karosse Herr zu werden ohne Diese komplett zu strahlen.


    Hohlraumversiegelt wurde der Gute das letzte Mal am 16.7.87 mit Elaskon, das wird also auch gemacht, aber mit Hilfe von Mike.
    Diverses Spezialwerkzeug habe ich mir bereits zugelegt, Blattfederspanner, Bremstrommel und Spurstangenabzieher und eine komplette Kippvorrichtung. :)


    Eins kann ich euch schon mal versprechen, es wird ganz, ganz langsam voran gehen, da ich sehr, sehr selten in der Nähe des Trabanten bin und dort auch noch ein Motorrad auf seine Fertigstellung wartet.
    Aber ich werde euch auf dem Laufenden halten und sehr viele Fragen stellen.


    Ein paar Bilder gibt es auch noch, auf einem Bild sind drei meiner Zweiräder!


    Grüße,
    Felix


    ps.: Der Trabant bekommt einen trockenen Stellplatz, keine Sorge.

    Hallo,
    als ich in Berlin Fahrschule gemacht habe, hat mein Fahrlehrer mir erzählt, es gäbe ein Urteil, dass nachgewiesen werden muss, dass Du in der Umweltzone GEFAHREN bist. Reines Parken reicht da nicht aus um ein Bußgeld zu bekommen, bzw, man könnte es anfechten. Es muss nachgewiesen werden, dass das Auto gefahren ist, hättest es ja schieben können oder so.


    Ja, hier ist es:
    http://www.auto.de/magazin/sho…e-Plakette-geparkt-werden


    Das wollte ich nur mal mitgeteilt haben. ;)


    Grüße!

    Hallo an alle!


    Habe mich jetzt für einen Trabant (Bj:87) entschieden, der Hinweis dazu kam von einem netten Mitglied hier aus dem Forum.
    Die Pappe kommt aus Berlin, 1. Hand, seit 95 stillgelegt und ist in einem guter Originalzustand. Farbe: Papyrus mit grünem Dach.


    Nun suche ich auf längere Sicht eine Transportmöglichkeit für den Trabant in die Nähe von Rostock (Bad Doberan) zu meinen Eltern, dort wo ich mehr Platz habe, den Trabant genau unter die Lupe zu nehmen und zu Konservieren und technisch wieder tiptop zu machen.
    Das eilt aber nicht, da ich einen Stellplatz habe. Vllt fährt einer von euch mal nach Rostock mit nem leeren Trailer? (150€ maximale Beteiligung wäre drin, billiger gerne)


    Vielen Dank!


    Grüße,
    Felix

    Danke bakerman! Die Hilfsbereitschaft ist super! :thumbsup:


    Ich hatte TV P50 schon deswegen angeschrieben, auch aus dem Grund, jemanden kennenzulernen der Ahnung hat und im meiner Nähe wohnt.
    Wobei alle meine Fahrzeuge spätestes zum Winter zu meinen Eltern an die Ostseeküste umgelagert werden, da dort etwas Platz ist, besonders zum basteln.
    Weiterhin habe ich aber noch ein Angebot von einem Trabi, welcher auch in Berlin stehen soll. Ich bin gespannt. :)


    Grüße,
    Felix

    Oh! Das mit dem Trabi-Trailer kling sehr gut! Darauf komme ich bei Gelegenheit sicher zurück! :)
    Ich danke Dir für das Angebot!


    Naja, das ist die Traumzusammenstellung, auf dem Weg dahin begegnen mir vllt noch andere die mir gefallen. :)

    Ich habe den erst genannten nun nicht genommen.
    Da ich noch nicht das Gefühl habe, dass ich diesen zu 100% haben wollen würde und meine Entscheidung recht spontan gewesen wäre.
    Hätte er die original Papiere und einen nicht nachlackierten Kotflügel wäre meine Entscheidung vllt anders ausgefallen.
    Aber so kann ich mich in das Thema Trabant erstmal weiter einarbeiten und mir noch Andere anschauen.
    Und irgendwann werde ich auf den Perfekten treffen.


    Mein Traum-Trabant:
    - belegbare Historie
    - Originalzustand, wenig Rost, keine Durchrostungen
    - S de Luxe Ausstattung, unbedingt mit Nebelscheinwerfern, ggf. mit Kunstleder (Kopfstützen wären toll)
    - also so eine Pappe ab 83er Bj.
    - Farbe egal, hauptsache original


    Und:
    Fahrbereit sollte er sein, wenn es nicht möglich ist, den Trabi zu mir zu bringen (Rostock, Berlin, ggf. auch woanders). Habe leider keine Möglichkeit so ein Teil irgendwo aufzuladen (Motorräder habe ich auch schon in Mietwagen von Robben & Wientjes transportiert, nur passt da kein Trabi rein). Ansonsten gerne mit technischen Problemen, ich baue, bastle und restauriere gerne, sonst würde ich mir auch nicht solch ein Auto zulegen.


    Grüße,
    Felix

    Dieser Gefahr bin ich mir bewusst, nur denke ich, man kann sich dabei dann wohl nie 100% sicher sein, und die Pappen vor Ort abreißen ist wohl nicht machbar und ein Endoskop besitze ich nicht.
    Also heißt es so gut wie möglich abwägen und entscheiden.


    Gruß,
    Felix

    Danke für eure Meinungen.
    Danke Deluxe für die größere Ausführung.


    Nein, nen Tausender ist nicht meine letzte Reserve und jeden Monat kommt auch immer wieder was drauf, aber ich wollte nur gesagt haben, dass es für micht nicht wenig ist und ich euch deswegen mit meinen Fragen etwas nerve. Ansonsten würde ich einfach hingehen, den mitnehmen und vllt nicht so viel überlegen.


    Ja, auseinander nehmen werde ich den Trabanten. So handhabe ich das auch mit meinen alten motoriesierten Zweirädern, wobei da der Aufwand einfacher zu überschauen ist. (Weswegen ich bei vier Rädern und ner Karosserie auch etwas unsicher bin.) Aber nur dann weiß man ganz genau, was man vor sich hat. Als Hohlraumkonservierung habe ich mir das Fett von Mike Sanders herausgesucht, soll ja ganz gut sein, und auch der UBS würde erneuert werden, wobei ich mich damit noch nicht beschäftigt habe.
    Für mich ist die Frage, ist das der Trabant, bei dem ich dies tun werde? Ein Trabant wäre für mich "auch nur" ein reines Frühling, Sommer, etwas Herbst Auto für gute Tage. Darum möchte ich eine Pappe in einem guten Originalzustand, um diesen zu erhalten (nachdem dieser so gut wie möglich aufgearbeitet wurde) und mich einfach an dem Anblick zu erfreuen und ein Stück Geschichte zu erhalten. :)


    Benziner95:
    Laut jetzigem Besitzer ist das der Originalzusatnd


    TrabiTim:
    stimmt, das mit dem Kottflügel ist mir nicht aufgefallen, aber wo Du das jetzt sagst, der Rechte sieht etwas heller aus als der Rest. Das fände ich natürlich nicht so toll. :thumbdown:
    Stimmt müssen tue ich garnichts, aber es könnte dann u.U. sein, dass ich mir sowieso einen anderen Trabanten suchen kann, da dieser morgen von einem weiteren Interessenten angeschaut wird. Deshalb möchte ich mich entscheiden. :)


    Grüße,
    Felix