Posts by kranker schrauber

    @ fg- jetzt leuchtet es nicht bei mir ds steuerung? drehschieber?
    weiß nicht doppelt gemoppelt hält besser? zwei getrennte kanäle bedeutet membran oder nicht?



    @ trabimanu.
    das mit den düsen ist nicht direkt wunsch denken, die bedüsung wird bei den vw s , immer mit 3,5 bar angesteuert....
    und es gibt die düsen, sind auf der rückseite farblich gekennzeichnet.
    somit ändern sich die sprit mengen, beim wechsel der düsen,
    schon diverses ausprobiert im bereich vw :-)
    vw ist plug n play bau kasten system.


    aber alle gedanken- die euch quälen und nicht einleuchten , bitte mit eurer hinterfragung aufschreiben hilft mir auch.


    und das mit dem frequenten einspritzen dafür habsch glaub schon ne idee.
    man nehme eine ese 2h zündsteuerung und steuere damit jeweils für pott 1 und 2 die zentraleinspritzeinheit an, wäre somit sogar drehzahl gesteuert.
    öl würde ich mit ne zahnradpumpe wie original auch im motor beim 4 takter , den turbo kühlen , mit öl menge x und nem öl kühler.

    moin moin,


    folgendes,


    im block soll der originale einlass zu gemacht, danach zwei neue kanäle gebohrt/fräst.
    danach gibt es für jeden zylinder einen membranblock (tendiere im mom zu ktm oder yamaha membranblöcken)
    davor kommt jeweils eine zentraleinspritzeinheit mit 28iger drosselklappe, wird pro einspritzeinheit mit erstmal mit je einer einspritzdüse vom 1,6 er motor bestückt. (wahlweise dann nachher vom 0,9 /1,1/1,3/1,6/1,8 L motor)


    eingespritzt wird verhältnis mäßig zu motor drehzahl.

    ja von benzinpumpen hab ich schon was gehört.
    einlass würd ich evtl über membranen machen wollen.
    sind die abgase nicht so heiß das die lambda sich wieder frei brenn könnte....wäre ja auch unvorteilhaft wenn der turbo sich abgasseitig voll ölt.


    ich weiß wie ein vergaser funktioniert , aber im moment zweifel ich einwenig dran.
    warum ich den tank mit druck befüllen will (im gleichen verhältnis zum ladeduck)
    damit kein überdruck in der schwimmerkammer(im verhältnis luftkreis zu benzinzufuhr) entsteht, und sprit erst gar keine chance hat in den motor zu komm.


    das einzige was mich bis jetzt etwas stört, ist das viele einfach sagen geht nicht, hier schon etliche turbo themen gut angefangen sind aber dann doch wohl in der versnkung verschwunden sind.
    weil irgendwann nur nch kam geht nicht , das geht auch nicht, aber nie hat einer gesagt warum nicht und wieso.


    ich gehöre zwar in die 4takt generation , mit meinen 25 jahren interessiere mich dennoch auch für anderes.
    im meinem polo 86c fahre ich einen 1,8ter sauger, und dabei bleib ich. nächsten winter kommt da ein neuer motor rein , bleibt sauger, mit freiprogrammierbaren steuergerät, und kopf bearbeitung etc.und drehzalfest bis 9000 war mein ziel budget liegt für material bei ca 1.500+ maximal weihnachtsgeld :-)
    kopf krieg ich für ne kiste bier und flasche jägermeister ,gereinigt, geplant ,ventilsitze + ventilführung gemacht.
    ein und aus lässe bearbeite ich selber.
    dazu noch nocke, federn, stößel.
    rumpf und kw +nw gehen zum motorenbauer, für relativ humanes geld kurbelwelle schleifen/wuchten, nebenwelle neu wuchten.rumpf für übermasskolben vorbereiten.
    dann kolben , sputterlager etc.
    zusamm klatschen den kram und es ist wieder ein 4takter mehr. das ist irgendwie alles einfacher ans laufen zu kriegen, er wird mit sprit versorgt und luft , keine abgas probleme, je weniger staudruck destobesser....
    sowas lässt sich verhältnis mäßig leicht zusamm kriegen.


    und turbo auf nem 4takter ist nicht schwer, turbo drauf bauen ,gucken ob verdichtung passt, material den kräften passend auslegen, zusehen das der motor luft wegbekommt , und ausreichend benzin/luft nach kommt.
    bisschauf die anezeigen gucken.


    aber es interessiert, mich wirklich.
    ich kauf mir nun erstmal bei ebay paar motor einzelteile, dann hab ich auch n rumpf wo ich dran rum schweißen und fräsen kann.





    was passiert wenn man jetzt zb vom 1 liter polo einen zündverteiler nimmt, mit dem freistehenden kabelbaum vom 1,0 liter polo mkb mh.


    vom verteiler nur die gegenüberliegenden zündkerzensteckplätze nimmt, hätte ich eine kontaktlose zündung, die um 180 grad versetzt zündet...
    man müsste das nur an den platz der keksdose setzen, die zündung , zündet doch um 180 grad versetzt oder?


    und nur noch eine zündspule. washaltet ihr davon
    und wenn man das beim vergaser macht könnte man noch die unterdruck verstellung nutzen und ab drehzal x richtung frühzündung vertsellen.


    mfg

    keiner ne antwort?



    _______________________


    was passiert wenn manjetzt zb vom 1 liter polo ne einen zündverteiler nimmt, mit dem freistehenden kabelbaum vom 1,0 liter polo mkb mh.


    vom verteiler nur die gegenüberliegenden zündkerzensteckplätze nimmt, hätte ich eine kontaktlose zündung, die um 180 grad versetzt zündet...
    man müsste das nur an den platz der keksdose setzen, die zündung , zündet doch um 180 grad versetzt oder?


    und nur noch eine zündspule. washaltet ihr davon

    warum sollte die lambda das nicht packen? (thermisch haben wir auch schon paar kaputte gehabt)


    und das mit dem sprit will in mein kopf nicht rein,
    wenn ich den luftkreis auf 0,5 bar anhebe und auf den tank auch 0,5 bar gebe sollte das doch mit dem sprit passen...


    andere optionen block bearbeitung, zwei drosselklappen oder flachschieber mit einspritzdüsen (dbilas) , eine freiprogrammierbares steuergerät (megasquirt) , mit einzelzündung für beide pötte....

    wen man die abgastemperaturen mist und den lambdawert immer ca um die 0,9-1 halten kann.
    kann man alles im blick behalten, mein bruder fährt 4 takt turbo , 1,3 liter 160 ps alles drücker wäre mutmaßlich geschätzt, da er noch nicht auf der rolle war.

    @tabistephan , deswegen bin ich hier um tipss zu sammeln. wollte nicht einfach anfangen und nachher nur noch n haufen müll haben.


    Fg601 , welche leistungen sind den ohne turbo möglich? und welche mit?


    und wie schon gesagt ich bin hier um es zu verstehen, ich kann auch einfachj anfangen und probieren, wäre nur schade um den , motor....

    wie wird der ganze kram in angeklemmt?
    mal blöd gefragt.


    unten in der keksdose, links schwarz(zündungsplus)/ mitte grün (signal+12v) / rechts braun(masse?)
    von der blackbox grün und weiß je auf einen pin der zündspule, und die anderen beidne pins bekommen 12V+


    korrekt?


    mfg

    @leuko1


    mag sein aber i = u:r
    wenn jetzt u steigt und r gleich bleibt haben wir auch ein höheres i


    aber latte, wenn sich n lichtbogen durch durch kunstoff oder ähnliches brenn kann , man sollte trotzdem aufpassen.


    vorsicht ist die mudda der porzellan kiste

    @tvp50


    den krümmer vom smart turbo, gibt es auch einmal als schraubbar, soweit ich weiß, allerdings auch in der aus einem guss version.



    @rr601


    aber ein unterdruck muss doch im vergaser dank der durchströmenden luft vorhanden sein,
    beim 4 takter funktioniert der unterdruck für den bremskraft verstärker auch noch, mit turbo am motor....
    das heißt ich müsste den tank mit dem gleichen überdruck aus dem ladeluftkreis unter druck setzen?welches ja eigentlich kein problem wäre.


    und wenn ich den turbo aus dem vergaser saugen lassen würde, würde es doch das gemisch versauen, bzw es würde sich denk ich mal im ladeluftkreis verteilen , und tropfenförmig nieder schlagen(abhängig von der länge des ladeluftkreises).



    das mit der abgasgeschwindigkeit ist mir bewusst, deshalb hatte ich ja erst den kleineren turbo im auge , da die abgasseite ja rein theoretisch doppelt so schnell drehen müsste, also auch auf der druckseite/frischluft doppelte drehzahl


    Trabimanu


    ich weiß nicht was mein setup bringt , habe keine vergleiche, kein prüfstand, und im moment probleme mit der zündung.
    habe es so gekauft.

    es passiert meistens nicht,
    ampere sind irgendwo bei weit unter milli ampere zb µ A
    spannung irgendwo über tausend :-)


    folgen muskelübersäuerung..... wenn in den nächsten 3-4 wochen nix auffälliges ist, zb starke muskelkrämpfe oder taube finger, wird davon nix bleiben.


    jedoch sehr selten das , man überhaupt welche dieser symphtome erleidet... hatte mal halbe stunde nen steifen arm, nachdem ich mich mit einem hochspannungstrafo angelegt hatte :-)

    die zu erreichende leistung ist erstmal nebensache, da mich arbeitszeit und maschinennutzungskosten nicht interessieren.


    denke aber es sollten ca 50-55 ps realisierbar sein, ohne größere probleme.
    vielleicht sogar mehr.


    momentanes setup ist , bearbeitete kanäle, 38iger mikuni flachschieber vergaser, und große auspuff birne.


    habe noch einen unbearbeiteten motor liegen, und könnte da hand anlegen

    hi,


    mal ne frage, wie sieht es mit dem turboladen eines zweitakters aus?
    welche ladedrücke, was für kolben, was muss man alles ändern?
    welchen turbo?


    ich würde jetzt den turbo vom 0,6 liter smart in betracht ziehen, klingt ganz interessant.


    würde mich sehr freun,
    es ist auch nicht nur so n komischer geistesblitz, das ganze wird gemacht...