2 takt turbo umbau möglich?

  • warum sollte die lambda das nicht packen? (thermisch haben wir auch schon paar kaputte gehabt)


    und das mit dem sprit will in mein kopf nicht rein,
    wenn ich den luftkreis auf 0,5 bar anhebe und auf den tank auch 0,5 bar gebe sollte das doch mit dem sprit passen...


    andere optionen block bearbeitung, zwei drosselklappen oder flachschieber mit einspritzdüsen (dbilas) , eine freiprogrammierbares steuergerät (megasquirt) , mit einzelzündung für beide pötte....

    ....wir haben bis jetzt für jede lösung ein problem gefunden....

  • Lambda 0,9-1 ist viel zu mager bei einem gescheiten Motor. Ich fahre Lambda 0,7-0,8. Beim Turbo kann man locker 0,6 fahren, dazu wird beim 2takter immer Spritt gebraucht um den Motor zu schmieren, deswegen muss im Teillastbereich die Lambda noch niedriger sein.

  • 0,9-1 reichen aber das die kolben nicht schmelzen beim 4 takter :-)


    also langsam glaub ich beim 2takter , wird das schon etwas kniffliger, ans laufen kriegen ok.
    aber am laufen halten, wird schon interessanter.

    ....wir haben bis jetzt für jede lösung ein problem gefunden....

  • warum sollte die lambda das nicht packen? (thermisch haben wir auch schon paar kaputte gehabt)


    und das mit dem sprit will in mein kopf nicht rein,
    wenn ich den luftkreis auf 0,5 bar anhebe und auf den tank auch 0,5 bar gebe sollte das doch mit dem sprit passen...


    andere optionen block bearbeitung, zwei drosselklappen oder flachschieber mit einspritzdüsen (dbilas) , eine freiprogrammierbares steuergerät (megasquirt) , mit einzelzündung für beide pötte....


    Ganz einfach. Weil die Sonde vorher Schrott ist. Die verölt schlichtweg. 2T ist nicht 4T


    Zum Thema Sprit....Dir ist schon klar wie ein Vergaser funktioniert, oder?? ?( Was sollen die 0,5bar auf dem Tank bringen? Hast du schonmal was von Benzinpumpen gehört? Es zählt nicht der Druck zwischen Tank und Schwimmernadelventil sondern der Druck an der Schwimmerkammerbelüftung. Wenn du den Sprit mit 0,5bar zum Vergaser pumpst wird nichts weiter passieren als das deine Schwimmerkammer einfach überläuft... Wenn du z.B. mit 0,2Bar drückst macht das Schwimmernadelventil zu und du hast trotzdem noch Umgebungsdruck im Schwimmergehäuse. Wo ist also der Vorteil....Vieleicht investiert du nochmal bissel Zeit in Wissensbildung bevor du drauflosbaust ohne zu wissen wie die EInzelkomponenten funktionieren.


    Deine Einspritzidee find ich auch toll. Verrätst du uns auch wie du da die Einlasssteuerung realisieren willst??


    @FG Ich glaube bis das Projekt überhaupt erstmal die Leistung und Fahrbarkeit eines unbearbeitetem Serienmotors generiert kannst du bestimmt 5 klassische 50PS Motoren verkaufen.... :thumbsup:


    Geiles Sommerlochthema. :grinsi:


    VG

  • ja von benzinpumpen hab ich schon was gehört.
    einlass würd ich evtl über membranen machen wollen.
    sind die abgase nicht so heiß das die lambda sich wieder frei brenn könnte....wäre ja auch unvorteilhaft wenn der turbo sich abgasseitig voll ölt.


    ich weiß wie ein vergaser funktioniert , aber im moment zweifel ich einwenig dran.
    warum ich den tank mit druck befüllen will (im gleichen verhältnis zum ladeduck)
    damit kein überdruck in der schwimmerkammer(im verhältnis luftkreis zu benzinzufuhr) entsteht, und sprit erst gar keine chance hat in den motor zu komm.


    das einzige was mich bis jetzt etwas stört, ist das viele einfach sagen geht nicht, hier schon etliche turbo themen gut angefangen sind aber dann doch wohl in der versnkung verschwunden sind.
    weil irgendwann nur nch kam geht nicht , das geht auch nicht, aber nie hat einer gesagt warum nicht und wieso.


    ich gehöre zwar in die 4takt generation , mit meinen 25 jahren interessiere mich dennoch auch für anderes.
    im meinem polo 86c fahre ich einen 1,8ter sauger, und dabei bleib ich. nächsten winter kommt da ein neuer motor rein , bleibt sauger, mit freiprogrammierbaren steuergerät, und kopf bearbeitung etc.und drehzalfest bis 9000 war mein ziel budget liegt für material bei ca 1.500+ maximal weihnachtsgeld :-)
    kopf krieg ich für ne kiste bier und flasche jägermeister ,gereinigt, geplant ,ventilsitze + ventilführung gemacht.
    ein und aus lässe bearbeite ich selber.
    dazu noch nocke, federn, stößel.
    rumpf und kw +nw gehen zum motorenbauer, für relativ humanes geld kurbelwelle schleifen/wuchten, nebenwelle neu wuchten.rumpf für übermasskolben vorbereiten.
    dann kolben , sputterlager etc.
    zusamm klatschen den kram und es ist wieder ein 4takter mehr. das ist irgendwie alles einfacher ans laufen zu kriegen, er wird mit sprit versorgt und luft , keine abgas probleme, je weniger staudruck destobesser....
    sowas lässt sich verhältnis mäßig leicht zusamm kriegen.


    und turbo auf nem 4takter ist nicht schwer, turbo drauf bauen ,gucken ob verdichtung passt, material den kräften passend auslegen, zusehen das der motor luft wegbekommt , und ausreichend benzin/luft nach kommt.
    bisschauf die anezeigen gucken.


    aber es interessiert, mich wirklich.
    ich kauf mir nun erstmal bei ebay paar motor einzelteile, dann hab ich auch n rumpf wo ich dran rum schweißen und fräsen kann.





    was passiert wenn man jetzt zb vom 1 liter polo einen zündverteiler nimmt, mit dem freistehenden kabelbaum vom 1,0 liter polo mkb mh.


    vom verteiler nur die gegenüberliegenden zündkerzensteckplätze nimmt, hätte ich eine kontaktlose zündung, die um 180 grad versetzt zündet...
    man müsste das nur an den platz der keksdose setzen, die zündung , zündet doch um 180 grad versetzt oder?


    und nur noch eine zündspule. washaltet ihr davon
    und wenn man das beim vergaser macht könnte man noch die unterdruck verstellung nutzen und ab drehzal x richtung frühzündung vertsellen.


    mfg

    ....wir haben bis jetzt für jede lösung ein problem gefunden....

    Edited once, last by kranker schrauber ().

  • Quote

    vom verteiler nur die gegenüberliegenden zündkerzensteckplätze nimmt, hätte ich eine kontaktlose zündung, die um 180 grad versetzt zündet...
    man müsste das nur an den platz der keksdose setzen, die zündung , zündet doch um 180 grad versetzt oder?


    Wozu der Terz? Nimm gleich ne KTZ von Steini und gut ist. Oder wenns sein muss ne andere KTZ, ne programmierbare und fertsch... man, man, man ... :rolleyes:

  • Vorschläge:
    Ich würde die Vergaser vergessen und ein Drosselklappenteil mit Einspritzdüse( z.B VW Bosch) verbauen. die Wahl zur Megasquirt ist nicht schlecht und dort brauchst du z.B. keinen Zündverteiler. Aber bedenke die ist nicht einfach zu programmieren. die Lambdawerte werden beim 2Takter auch erheblich von der Resonanz beeinflusst ( Schwingungen) das ist auch zu beachten. kann aber wieder sein das der Lader diesen Effekt etwas negiert.


    Also:
    Grund Motor
    Drosselklappengehäuse fräsen lassen
    Megasquirt mit Breitbandlambda recht weit hinten im Auspuff damit man das Kennfeld etwasrausfahren kann
    Krümmer Reso und nach dem Beruhigungsroh den Lader irgendwas in der GRöße K26 idealer weise mit internen Wastegate
    Ölkreislauf für den Lader auch nicht zu vergessen
    Ladeluftkühlug etc.


    GRüße Manu

    Es werden viel mehr Menschen von Kokosnüssen gefressen als von Haien erschlagen

  • @ rr601
    Sein Problem ist,zu wenig 2Takt Wissen,um die Zusammenhänge zu kennen.Das fängt beim Vergaser an und höhrt beim Auspuff auf.Von den Trabanttypischen Eigenheiten ganz zu schweigen.



    So einfach wie Du den Umbau beim Falschtakter dokumentierst ist es eben nicht beim Trabant.
    Bau doch erst mal einen Motor auf Membransteuerung um,so daß er auch funktioniert und haltbar ist.(und nicht vergessen immer zwischendurch auf den Prüfstand)
    Dann solltest Du dir mal Gedanken über die Kanalauslegung und die Steuerzeiten machen.Wenn Du das alles hinter dir hast,würde ich das Thema Turbo wieder rauskramen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • moin moin,


    folgendes,


    im block soll der originale einlass zu gemacht, danach zwei neue kanäle gebohrt/fräst.
    danach gibt es für jeden zylinder einen membranblock (tendiere im mom zu ktm oder yamaha membranblöcken)
    davor kommt jeweils eine zentraleinspritzeinheit mit 28iger drosselklappe, wird pro einspritzeinheit mit erstmal mit je einer einspritzdüse vom 1,6 er motor bestückt. (wahlweise dann nachher vom 0,9 /1,1/1,3/1,6/1,8 L motor)


    eingespritzt wird verhältnis mäßig zu motor drehzahl.

    ....wir haben bis jetzt für jede lösung ein problem gefunden....

  • Warum geht das nicht mit DS-Steuerung sondern nur mit Membran,leuchtet mir noch nicht ein?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Außerdem hat die Literleistung des Motors wo die Düsen rangebaut sind nicht unbedingt Einfluss auf die Einspritzmenge. Das ist Wunschdenken. Entscheidend ist Max Durchlass in Verbindung mit Druck( ordentl. Pumpe mit Druckregler) und Frequenz (bei Megasqirt z.B. schön justierbar)
    Einfacher wie FG schon schrieb wäre doch erst mal eine Drosselklappe an dem vorhanden Anschluss.
    Nicht das ein falscher eindruck entsteht mich interessiert die Sache sehr. aber da gibt es noch viel zu tun für die Aktion


    GRüße Manu

    Es werden viel mehr Menschen von Kokosnüssen gefressen als von Haien erschlagen

  • @ fg- jetzt leuchtet es nicht bei mir ds steuerung? drehschieber?
    weiß nicht doppelt gemoppelt hält besser? zwei getrennte kanäle bedeutet membran oder nicht?



    @ trabimanu.
    das mit den düsen ist nicht direkt wunsch denken, die bedüsung wird bei den vw s , immer mit 3,5 bar angesteuert....
    und es gibt die düsen, sind auf der rückseite farblich gekennzeichnet.
    somit ändern sich die sprit mengen, beim wechsel der düsen,
    schon diverses ausprobiert im bereich vw :-)
    vw ist plug n play bau kasten system.


    aber alle gedanken- die euch quälen und nicht einleuchten , bitte mit eurer hinterfragung aufschreiben hilft mir auch.


    und das mit dem frequenten einspritzen dafür habsch glaub schon ne idee.
    man nehme eine ese 2h zündsteuerung und steuere damit jeweils für pott 1 und 2 die zentraleinspritzeinheit an, wäre somit sogar drehzahl gesteuert.
    öl würde ich mit ne zahnradpumpe wie original auch im motor beim 4 takter , den turbo kühlen , mit öl menge x und nem öl kühler.

    ....wir haben bis jetzt für jede lösung ein problem gefunden....

  • [quote='kranker schrauber','index.php?page=Thread&postID=301741#post301741'



    @ trabimanu.
    das mit den düsen ist nicht direkt wunsch denken, die bedüsung wird bei den vw s , immer mit 3,5 bar angesteuert....
    und es gibt die düsen, sind auf der rückseite farblich gekennzeichnet.
    somit ändern sich die sprit mengen, beim wechsel der düsen,
    schon diverses ausprobiert im bereich vw :-)
    vw ist plug n play bau kasten system.


    [/quote]
    Das ist schon richtig aber wer sagt das du mit 3,5 bar Benzindruck hinkommst ? und weist du dann was die Düsen mit mehr oder weniger Druck machen? bei Audi wird auch nicht immmer gleich zu RS2 Düsen gegriffen da kann es sein je nach setup , dass man mit 3b (20v turbo220ps) düsen mehr erreicht. Alles schon gehört und gesehen. Aber am Ende überhaupt erst mal Düsen rein und zum laufen bringen dann weiter schauen.


    Was ist eigendl. das Problem, wenn man erst mal einen Serienmotor mit eiener Drosselklappe auf Turbo gangbar umbaut . erst mal mit min. LAdedruck zum laufen bringen und dann sich nach oben ranntasten mit diesem Motor. Das wäre meine Vorgehensweise


    GRüße MAnu

    Es werden viel mehr Menschen von Kokosnüssen gefressen als von Haien erschlagen


  • Das hab ich mal von ner Volvo Page gezogen, soviel zum Thema Druckvergaser, Volvo und einige andere Hersteller haben Fahrzeuge mit Vergaser hinter dem Turbo/Kompresseor erfolgreich eingesetzt.
    @rr: Wie wäre es wenn Du dich mal darüber informierst was es so alles gab bevor du dich über die Ideen anderer lustig machts.


    Mfg Wasche.



    P.S.: hier mal noch der Link KLICK

    Ich könnte zwar schneller fahren, aber ich will nicht.




  • @Wasche
    Niedlicher Text,aber unbrauchbar da Trabant 601 ein anderes Arbeitsverfahren hat. ;)

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich weis,ich wollte nur mal verdeutlichen was es an technischen möglichkeiten gibt, die sich einige nicht vorstellen können oder wollen.
    Ich bin immer für neue inovative ideen wenn sie sauber ausgeführt sind. Und aus sowas kann man sich immerhin ein wenig schlauer lesen, das wissen nutzen und für seinen zweck erweitern.

    Ich könnte zwar schneller fahren, aber ich will nicht.