Reifenfreigabe und Tüv

  • HILFE - Ich hatte gestern meine "Wanze" nach 3 Jahren Bauzeit zum TÜV. Durchgefallen!! Der Prüfer hat nur gesagt: Das Ding kannste aufn Feld schieben und anzünden. Da ich jetzt auf einen neuen Prüfer warte und Fulda keine Reifenfreigabe rausrückt wollt ich mal anfragen ob einer von euch eine Freigabe für "Fulda Assuro Carat 175/50 R13 auf 8Jx13 ET 0 ATS Classic" besitzt und mir helfen könnte

  • such dir ein VW-Forum und frag dort mal nach, ich glaube kaum das soetwas jemand hier hat :augendreh: , oder geh zu deinem Reifenhändler deines Vertrauens und frag ihn ob er soetwas hat oder er soll sich um die Freigabe kümmern, Firmen bekommen eher so etwas, als eine Privatperson

  • :hmm: wie schon soooooo oft geschrieben... VOR dem Umbau zum TÜV gehen und fragen... :hmm: ansonsten... was hat er den beanstandet? wenn der Reifen 5mm (?) von allen Teilen Abstand hat, und nicht über den Radkasten ragt, was sollte gegen die Rad-Reifen-Kombination sprechen, außer vielleicht noch der Rollumfang... und, ich denke, der stimmt bei dir nicht - oder? :winker:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Es ging eigentlich bei den 8 zoll los und hörte bei den zündspulen auf. angebliche Brandgefahr. ein Autohaus hatte sich schon um eine Reifenfreigebe gekümmert aber als Fulda den Fhzg.-Hersteller wissen wollte kam nur die Antwort das keine Freigabe möglich sei weil man bei Trabant nur bis max. 6 1/2J fahren darf. Das ist aus meiner sicht nich nachvollziehbar, weil das doch der dekra mensch "bestimmen" darf

  • Na und was ist wenn sie nach achslasten fragen oder so?? ich hab mir das auch schon überlegt etwas andres zu sagen.

  • ich glaube das 175 / 50 grade so noch auf 8J-Felgen funktionieren. hol dir die reifenfreigabe für nen polo und such dir nen tüver der dir anhand dieser freigabe das eintragen tut. dir bleibt da nur eins: suchen suchen suchen bis du den richtigen tüver gefunden hast. ich denke, zu den achslasten kann man nur sagen, das der polo wohl "geringfügig" schwerer ist als unsere pappe und es da eigentlich keine probleme geben soll. alles rund um polo findest du auf: http://www.andi-tuning.de/ . wurschtel dich da mal durch die seiten, da stehen sär interessante sachen, auch zum thema tüv beim polo und allgemein drin!

  • Ich muss da mal eben was klarstellen. Für diesen Reifen wirst du keine Freigabe für 8J bekommen. Nicht mehr da auf Grund von Unfällen letztes Jahr die Reifenfrage neu geregelt wurde. So wurden für Reifenbreiten min und max Werte für Felgenbreiten festgelegt. Diese können in Aussnahmen um halbe J(z.B.6,5J auf 7J) erhöht werden wenn der Reifenhersteller eine Freigabe erteilt. Fulda hat noch nicht einmal seinen 195/45R13 für 8J freigegeben.


    Gruss 2TViper :engel:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • du brauchst auch nicht unbedingt ne "freigabe"!!!


    du brauchst nur ein prüfer, der dir das zeug einträgt und mit deinem ersten versuch bist du wohl gründlich an den falschen geraten.


    also such dir andere oder lass dir einen empfehlen und ein paar versuche sind normal, also nicht gleich nach dem ersten in panik verfallen....

  • Für diese Felgen gibt es eine Reifenfreigabe für Dunlop Y 2000.Tja wie schon gesagt vorher fragen dann kaufen.


    MfG Jack

  • Wer hat denn noch so eine Reifenfreigabe für Dunlop SP 2000 175/50 für 7x13 Zoll ET 20 Felgen bei sich rumliegen und kann mir die mal zumailen an: ??? Hab schon bei Dunlop angefragt, aber die dürfen die Freigaben laut irgendwelcher neuen Bestimmungen nicht mehr herausgeben. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand ne Freigabe mailt!!!


    auf Wunsch geändert

  • Ich glaube nicht das man mit einer Freigabe von vor 3 Jahren beim Tüv/Dekra durchkommt. Denn die Bestimmungen wurden letztes oder vor 2 Jahren geändert. Die Prüfer halten sich in der Regel daran.
    Besser ist es natürlich die passenden Felgen zu den Reifen und umgekehrt zu kaufen. Im übrigen reicht es nicht eine Felgen-Freigabe für eine Reifenbreite zu haben, man braucht auch die Freigabe des Reifens für die Felgenbreite. Der Reifen ist entscheident.


    Gruss 2TViper :engel:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • @Little: Bist du dir sicher, dass man keine Reifenfreigabe braucht? Wenn ich beim TÜV aufen Hof vorfahre und will meine Rad-Reifen-Kombination eintragen lassen, dann fragen die mich doch wohl als erstes nach einer Reifenfreigabe durch den Reifenhersteller. Und wenn ich die nicht habe, da die Reifenhersteller, auch Dunlop ja neuerdings keine Freigabe für einen 175/50er Reifen auf einer 7x13 Zoll-Felge mehr erteilen, wird der TÜV mich doch wohl auf direktem Wege wieder vom Hof jagen, oder nicht?

  • Wenn der TÜV'er nicht blind ist oder sein will ist das so.


    Gruss 2TViper :engel:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • hmm, mich hat noch nie jemand nach ner reifenfreigabe gefragt (was ist das? :verwirrt: ), allerdings habe ich auch noch nicht versucht 175er auf ner 7 zoll-felge eintragen zu lassen. warum nimmste denn eigentlich nicht passende reifen zur felge oder umgekehrt?