Regenerierung Motor

  • Hallo zusammen,


    Da mein Motor vorrausichtlich nicht mehr lange leben wird, habe ich vor kurzem ein sehr günstiges "Altteil" zum aufbereiten geschossen. Das Altteil habe ich heute abgeholt und mit dem zerlegen begonnen. Wie es scheint, ist Wasser ins Kurbelgehäuse gelaufen und hat dazu geführt, das der Motor sich jetzt nicht mehr von Hand durchdrehen lässt. Ob die Kurbelwelle noch zu retten ist kann ich noch nicht sagen, der Rest schaut ganz brauchbar aus.


    Beim zerlegen sind vorerst zwei Fragen aufgekommen:
    1. Die Motornummer lautet 65 - 047842* - bin ich richtig mit meiner Annahme, dass es schon ein 26 PS- Motor ist? Vielleicht kann auch jemand etwas zum Baujahr des Motors sagen?
    2. Auf den Zylinderköpfen ist keine Verdichtung angegeben - kann mir jemand anhand der Angaben (siehe Bild) sagen, welche Verdichtung die Köpfe haben?


    Weitere Fragen folgen vermutlich mit dem "Baufortschritt"...


    Besten dank vorab
    Hanjo

  • Verdichtung 7.6

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Das ging ja schnell - Ihr seid spitze, vielen Dank!


    Gruß Hajo

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Also die Kurbelwelle ist leider Matsch - eines der Pleuel ist mit der Welle "verschmolzen". Jetzt muss eine neue (regenerierte) her. Weiß mir jemand einen vernünftigen Anbieter? (Gerne auch per PN)

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

    Edited once, last by Hanjo ().