Motor läuft ,aber zieht nicht...

  • Hallo!


    Bin neu in eurem Forum und wollte nicht die ganzen über Hundert Seiten durchblättern.Habe folgendes Problem:
    Trabi (Zweitakter 601) springt auf Schlag an und läuft mit gutem Standgas durch.Die ersten Kilometer läuft er problemlos,bis er Temperatur kriegt.
    Dann ist es,als ob er nicht genug Benzin bekommt und er fängt an zu stottern und fährt am Berg höchstens noch 40,Steigung egal...Dabei räuchert er dezent bläulich...
    Was ich bisher versuchte:Neue Zündkerzen,neues Kabel,eins verteilte die Funken überall,andere Spulen,andere EBZA Steuereinheit ,neue Kopfdichtungen,neue Fussdichtungen,Vergaser ausgetauscht,Benzinfilter gereinigt,neuer Kraftstoffschlauch.
    Ich hab irgendwie gerade keine Idee mehr,wo ich noch gucken soll...
    Habe auch die Kurbelwellendichtringe mit Startpilot abgegangen,Falschluft scheint er auch keine zu ziehen....Hat irgendjemand eine Idee,was es noch sein könnte?
    Für Antworten danke ich schonmal :)

  • Moin,
    die Geber von der EBZA spinnen auch ganz gerne mal. Ich habe hier einen liegen der ab 3500 1/min nur noch einzylindert. Kannst du eingrenzen welcher Zylinder nicht mehr mitläuft? Wie schauen generell die Kerzen aus?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Hallo
    Ja,Der Zylinder zum Getriebe hin läuft meines erachtens nicht mit,weil die Kerze dort kurz nach soeinem Aussetzer etwas verruster scheint,wie die andere.Ansonsten sind sie beide Rehbraun...Den Geber hab ich auchmal angedacht,wann setzte denn deiner aus? Direkt nach losfahren oder auch erst als er warm wurde? Aber ich seh schon...Geber ist das nächste ,was fliegt...Aber was spinnt denn da gerne? Der Mitnehmer oder mehr was an der Elektronik da unten in dem Döschen?
    Danke und gruß
    Hubi

  • Hallo...
    Ich komm zu nichts...Bin nochnicht zum Ausbau des Gebers gekommen...aber ich bleib dran!

  • Gesagt und schonmal nen Schritt getan...Habe nun den Geber ausgebaut...Und frage mich,was an dem Dingen kaputt sein könnte. Viel ist ja nicht dran,ich muss echt sagen,das ich so ein Ding erst zum 2.ten Mal in der Hand hatte/hab... Mal sehen wo ich nun wann 'nen andern herkrieg,möglichst ausserhalb von ebay. Hier mal Foto's :
    [Blocked Image: http://up.picr.de/17818245vq.jpg]
    [Blocked Image: http://up.picr.de/17818246mb.jpg]
    [Blocked Image: http://up.picr.de/17818252hk.jpg]


    Mit grüssen
    Hubi

  • @ papyrus89: Das hab ich auchnicht vor...Wie gesagt,"Mal sehen,wo ich nun wann 'nen andern herkrieg,, ...
    Meinst du die dunkelbraune Stelle auf der "Platine" unten Links,wo der Widerstand/Diode angelötet ist?
    Hat das was zu bedeuten? Was auch interressant zu wissen wär: Kann man sowas reparieren,wenn es kaputt ist?
    Wenn der geneigte Leser da schon was erkennen kann,schöpf ich ja glatt wieder neue Hoffnung,das die Pappe demnächst wieder rollt...Bin gespannt!
    Gruss
    Hubi

  • Bei den Spätbremsern die Neuauflage des Gebers kaufen und gut.
    http://trabiteile.de/product_i…31_35_61/products_id/2263
    Wenn du noch Teile hast evtl. auch gleich den Magnet mit wechseln.


    Ob meiner temperaturabhängig ausfiel kann ich nicht mal sagen, ich hab es auch nicht groß getestet weil es meinem Motorenbauer vorher schon aufgefallen ist.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • War das aber nicht der Geber der mich zuverlässig nach Hause gebracht hat?



    Edit: Der Geber den die Spätbremser vertreiben ist wirklich super, man hat mit finanziel geringem Aufwand ein qualitativ hochwertiges Neuteil. Den Geber gibts aber auch direkt vom Hersteller allias Postkugel.

  • update: Der Geber wars nicht...Womit ich wieder am Anfang stehe... :evil:

  • Hast du bei den Zündspulen drauf geachtet das die EBZA tauglich sind.(also keine Bosch oder Hochleistungszündspule)
    Das gleich Problem hatte ich letztes Jahr nach dem ich neu Zündspulen rein hab und nach 2 Monaten war das EBZA futsch.

  • Wie meinen?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich war immer der Meinung das die verbauten Zündspulen die sogenannten "Hochleistungszündspulen" sind.
    Mir war bis jetzt nicht klar das es extra welche für EZBA gibt?

  • Ich hab mal welche eingebaut die sollten auch Steuergerät tauglich sein,
    Hab Steuergerät und Platine geschrotet, aber nicht gleich es lief schleichend Leisungsverlußt bis Ausfall oder auf 1 Zylinder.


    Im Netzt findet man darüber auch was.

  • Hallo...
    Janee,Hmm...Also ne Bosch Zündspule hab ich nicht verbaut,aber woran erkannt man die untaugliche Zündspule? Wird ja wohl nicht gerade "EBZA Untauglich" oder so draufstehen,oder? Wollte sowieso die Tage mal ne andere Spule verbauen,kommt mir alles ein wenig komisch vor...
    Nur: Ich hatte nur eine Spule getauscht,weil ich dachte ,das es an der liegen könnte...Vorher lief er ja Jahrelang mit der vorigen Spule,bis er die Mucken machte...D.h.,er lief bis zum Schluss mit den Spulen und fing plötzlich an zu spinnen...Nach Jahren! Ich glaube irgendwie nicht,das es an den Spulen liegt...Aber tauschen werd ich sie dennoch nochmal...

  • <p>Habe heute den ganzen Tag vergeblich versucht,meinem Trabi das traben beizubringen.Der will zum verrecken nicht anst&auml;ndig laufen,habe nunmehr 4 Z&uuml;ndspulen nacheinander eingebaut und getestet...Immer dasselbe Ergebnis: Keine &auml;nderung.</p>


    <p>Habe Vergaserschwimmerkammerdeckel abgebaut und Schwimmer Kontrolliert (28 HB4-1) und auf laut Metzner und &Uuml;ngeth&uuml;m 11+2,2mm gebracht(jedenfalls sogutes ging), Kerzen raus und auf 0,4mm korrigiert,Das letzte Originale Z&uuml;ndkabel gewechselt und versucht Z&uuml;ndung einzustellen...Nix hats gebracht.</p>


    <p>Was mir etwas R&auml;tsel aufgab,war die Z&uuml;ndeinstellung. Aus Mangel an Blitzer,hab ichs mit einer Pr&uuml;flampe versucht,die ich laut Handbuch jeweils an Z&uuml;ndspule Kontakt 1 anschloss...Soweit gut,aaber: An meinem Motor habe ich sowohl die angegossene Nase,an der aber scheinbar schonmal geschweisst wurde,als auch die &quot;Trennfuge&quot;,die bei meinem Auto offensichtlich als &quot;OT&quot; fungiert...da die Lampe sowohl bei 1 als auch bei Zyl 2 immer an dieser Stelle aufleuchtete...Aber sehe ich das richtig,das die Lampe immer dann aufleuchten m&uuml;sste,wenn der Schraubenzieher,den ich in das offene Kerzenloch gesteckt hatte im OT verweilte,sprich,dem &quot;Ruhepunkt&quot;,zwischen auf und abbewegung der Kolben?</p>


    <p>Aber im grossen und ganzen scheint die Einstellung zu stimmen,Der Motor springt sofort an und l&auml;uft gut im Standgas und die ersten paar Hundert Meter auch auf der Strasse...Nur nimmt mit zunahme der Motortempi immernoch die Leistung ab,habe ich das Gef&uuml;hl...Langsam treibt mich der Zweitakter in den Wahnsinn...</p>


    <p>Achso...Habe auf der Riemenscheibe 2 Markierungen. Einmal einen Strich und halbe Scheibe weiter 2 ganz d&uuml;nne Striche...Ich gehe da von Zylinder 1 und Zylinder2 aus,stimmt das?</p>


    <p>Na,bis denn und gruss</p>

  • Moin,
    der ZZP wird mit einer Messuhr eingestellt und nicht mit der Riemenscheibe. )
    Ansonsten würde ich evtl. doch noch mal bei der Benzingeschichte schauen. Also Schwimmerdeckel ab und schauen was da pro Minute durch das Schwimmernadelventil läuft.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Geht es nur mir so oder ist der Text sehr schwer zu lesen? Was tippen die alle nur auf Ihre Smartphones?