Lautsprecher im Fußraum vorne?????

  • Was du glaubst und was eben schon vielfach vorgekommen sit sind eben zwei Paar Stiefel... unterschätze mal nicht die Kräfte, die bei nem Unfall wirken können...
    Und Stereo klappt auch mit Beifahrer ganz gut....wobei es natürlich immer besser ist, wenn dem direkten Schall nix im Weg ist...
    Wobei LS in labbrigen Türpappen nicht wirklich was zu sichen haben... da muss man sich schon was sinnvolles, wirklich stabiles einfallen lassen...


    MfG Björn

  • @ Papa_bär


    Denkst du im Ernst ein Laie wird sone Schönheitsfehler bemerken?? Ich habe alles frei Schnauze eingebaut und bin zufrieden mit dem Klang...so wird es allen anderen auch gehen.
    Mann kann nunmal nicht für alles ne Schule besuchen. Und wenn ich mir gedanken zwecks Unfallschutz mache, wegen ein paar Lautsprechern, dürfte ich nichts mehr in den Kofferaum legen und sowieso nicht Trabant fahren.

  • @ms
    diese meinung vertrete ich auch...
    @pappa bär....also ich garantiere dir das meine LS hinten nich raus fliegen ist ne neue hutablage und 6fach befestigt an den Rahmen für die ablage...
    und das meine ich, wozu soll ich die LS vorne einbauen und habe nichts davon wenn ich jemanden mitnehme...klar wäre es soundtechnisch besser, aber wie gesagt denn muss ich immer allein fahren und wenn ich richtig vernünftig hören will nur im stand mit motor aus, weil mal ehrlich wenn der trabimotor was höher dreht überlagert er den vernünftigen sound ja wohl....
    Klar is es nich das Optimum was sound angeht aber für normale vernünftige Klänge in einem Trabant doch wohl mehr als ausreichend, wenn man hinten nen gutes 3-wege-system an nen verstärker hat und nen nicht so billiges radio...

  • Ach Björn, die Messlatte für "guten Klang" in der Pappe sind eben für ganz viele Menschen die beiden Dinger links und rechts am Kopp und nich irgendwelche objektiven Messinstrumente.
    Und wenn einer was einbaut und das prima findet - allen Anzeigewerten zum Trotz - dann hat er doch alles richtig gemacht.
    Sojemandem als ahnungslosen Idioten abzustempeln, alles als Müll und Schrott zu bezeichnen, das halte ich für maßlos und überheblich - genau das ist der Punkt an dem wir immer aneinanderecken.


    Und zum Thema "Generation I-Pod":
    Bullshit, virtuelle Bühnen, Laufzeitdifferenzen auf 4qm und all dieser Kram is neumodisches Zeug, Lautsprecher auf und in der Hutablage gabs schon vor über 30 Jahren...


    Naja, und zum Unfallrisiko:
    Klar, wenn man mehrere Kilo schwere Bässe in die Papphutablage von nem Golf bastelt, diese nicht verstärkt und den ganzen Klimbim mit Spaxschrauben in Pappe befestigt geht schon mal was fliegen - kann man aber auch ordentlich machen.
    Na und wenn man so ein ausgeklügeltes Soundsystem sein eigen nennt, mehr auf den perfekten Klang und Bühnenabbild achtet als auf den Verkehr - das is gefährlich! ;)


    Und wenn man konzentriert und aufmerksam Auto fährt, treten perfekte Stereoeffekte mal in den Hintergrund, so einfach kanns sein.
    Manche wolle mehr und das ist auch völlig in ordnung, viele aber eben nicht. Die wollen nur ein wenig Musik beim Fahren die auch nich ganz scheiße klingt ;)


    Chrom

  • Zum Thema Unfallrisiko,
    die Dinger auf der Hutablage fliegen durchs Auto egal wie fest sie sind.
    Habs am eigenen Leib erfahren müssen und seitdem würd ich nie wieder solch groß Lautsprecher(3 Wegesystem) auf die Ablage zimmern.

  • @ Chrom
    Ich diskutier darüber mit dir nichtmehr, ich kann in meiner maßlosen Überheblichkeit sogar von meinem Trabant behaupten, dass es der bestklingendste Trabant ist und stelle mich da gerne jeder objektiven Bewertungsform! Soundjudgement bei der EMMA, AYA oder EASCA... mehr Organisationen gibst leider nicht...
    Und virtuelle Bühnen gibts @ home schon ewig, nur wurden sie im Auto lange Zeit missachtet und wurden im Grunde auch erst durch neumodischer Erfindungen wirklich für die breite Masse produzierbar... aber es gab eben auch "damals" schon Leutchen mit klasse Autos mit richtig geiler Bühne...sind eben die alten Hasen des Car-Hifi-Geschäfts...
    Und man bemerkt auch beim konzentrierten Autofahren, ob der Paukenschlag beispielsweie von links oder rechts kommt, selbst ob er von "weiter draussen" ode rgenu vor der Nase abgebildet wird...
    Und ob ein Instrument nun so klingt wies eben klingen soll nimmt man auch wahr, vorrausgesetzt es werden wirklich Instrus eingesetzt und man weis auch wie diese zu klingen haben...
    Das steht napürlich bei der moderneren Musik meist garnichtmehr zu Debatte, zum einen wegen der Musikrichtung, zum andren weil die Kiddies netmal wissen wie das ein oder andre Instrument überhaupt klingt, für die is Fagott ja fast schon ein Schimpfwort^^


    @ Tropi
    Du kannst garantieren was du willst, jahrzehntelange Erfahrung vieler Leute belegen eben das Gegenteil... wie ja auch mein Vorredener schreibt...
    Aber es ist dein Leben... Solange es eben nur dich und nicht etwa nen Beifahrer....


    MfG Björn

  • Papa_Bär  
    woher nimmst du die Weisheit zu glauben das die angeprangerten "Kiddies", in dem Falle sicherlich Jugendliche, nicht wissen wie sich ein Instrument anhört bzw. es klingen soll? Nur weil ich zb. Mein Hifi Kram irgendwie einbaue und mir das völlig egal ist was da irgendwelche Messwerte und sonstetwas abgeben...und wenn die Musik aus nem alten Mono Rekorder auf dem Beifahrersitz kommt hat das nicht mit Musikkenntnis zutun. Ich häng mich bloß nich an solchen Krümeleien auf. WEnn du das kannst und dir das wichtig erscheint ist das gut so, ich für meinen Teil habe andrere Prioritäten. :top:

  • @2tteddy...wieso sollen die durch die gegend fliegen???klar wenn man große LS in die ori hutablage baut klar aber wenn es mit starkem material umgebaut wurde, also nen 8mm starkes mdf und jeder lautsprecher mit 8 schrauben befestigt sind, wie soll das sich lösen??? und wenn sich das löst denn muss ich ja angst haben das ich die Rückbank in nacken bekomm, denn die is an wesentlich weniger punkten befestigt!!

  • Da so nen 3Wege Lautsprecher schon einiges, wiegt fliegt er dir bei nem schon fast Frontalcrash und knapp 60sachen quer durchs Wägelchen. Hab "leider" keine Bilder mehr von meinem Unfall.


    Glaub es oder nich,das Zeug fliegt egal ob 4,8,10,......... Schrauben im MDF.
    Ich machs nimmer.


    MFG 2TT... :winker:

  • wenn ich mir jetz darüber Gedanken mache sollte ich das Trabant fahren sein lassen...mir fallen tausende Gefahrenquellen ein...es ist nunmal ein Risiko.

  • Leute erzählt doch bitte nicht so ein Blödsinn nachher glaubt das noch einer :rolleyes: , wenn die Lautsprecher ordentlich befestigt worden fliegt da nichts durch die Gegend. Ich schließ mich da voll Tropi seiner Meinung an :thumbsup: . Ich hatte leider auch schon ein Paar Unfälle mit dem Trabant und selbst beim Offsetcrasch mit überschlag bleiben die Lautsprecher da wo man sie befestigt hat ;) .

  • Ich gebs einfach auf ;)
    Soll doch jeder machen was er möchte... Nur verdammt nochmal seinen Schnabel halten von wegen "klingt gut", weils das eben objektiv nicht tut!
    Ist wie mit nem Trabimotor...laufen tut er immer irgendwie, aber wer behauptet, dass sein klappernder Motor mit 100.000km noch immer perfekt läuft und es ihm reicht, bitte, aber es ist und bleibt Unsinn....


    Und ja, ich meine eben Jugendliche, die meist keine Ahnung mehr von Intrumentalmusik haben, woher auch? Durfte mich auch schon intensiver mit dem Thema Laienmusik in Deutschland, Musikunterricht in Schulen usw. beschäftigen, daher nehme ich auch u.a. meine "Weisheit".


    MfG Björn

  • Hie rmaln paar Infos drüber...
    SQ-Trabi...


    Leider ist die Rainbow-Endstufe teilweise abgeraucht, is aber noch in der Gewährleistungszeit, geht also erstmal zurück.
    Die HTs sollen evtl ersetzt werden, sitze gerade hier und bau Messeqipment auf um ein paar neu entwickelte Sachen durchzumessen, was messtechnisch taugt wird dann nochmal ausgiebig probegehört und ggfs. eingebaut...


    MfG Björn

  • Na Komponentenmässig is es ja nicht schlecht. Nur wie du es eingebaut hast, ist es ja nicht gerade so....
    Ich bin schon seit längeren an einer Vollaktivanlage dran. Komm nur nicht wirklich dazu. Und dann es soll auch vernünftig werden.
    Aber der Winter ist lang und hoffentlich nicht zu kalt.


    Grüsse aus Norwegen

  • Nuja, was heißt wie ichs eingebaut habe...
    Ne Anlage muss imho eben nicht schön aussehn sondern möglichst perfekt klingen. Und da hat mein Aufbau mit den TMTs und so eben gewaltige Vorteile, der BigOki (falls dir der was sagt) zum Beispiel hat mittlerweile auch solche Kistchen, sogar die HTs sitzen da mit drin, und glaub mir, die Bühne und der Klang ist der Hammer...
    nd Vollaktiv, wo liegt da bei dir das Problem? Wenns was andres is wie der Zeitfaktor können wir gerne mal drüber quatschen...


    MfG Björn

  • Nabent
    Jo, ich denke wäre mal interessant mit dir übers HiFi-Thema zu quatschen. Ich finde, ohne hier jemanden auf den Schlips zu treten, Trabi-HiFi ist hier ein wenig einfacher zu betrachten. Ich hab ja auch mal so angefangen aber mich, glaub ich, ganz gut weiter entwickelt. Hab auch schon ein paar meiner, auch Trabikollegen, weitergeholfen. Und die haben meine Ratschläge auch beherzigt und hinterher für gut und spaßmachend befunden, gerade da es ja im Trabi nicht so einfach ist.
    @Papa The Bär
    Können ja mal via PN mailen. Würd mich gern mal übers messen fortbilden.
    Grüße vom Fjord