Geräuche an der Hinterachse, Radlager wechseln, aber wie??

  • Naja, eigentlich ist doch alles geschrieben, was zu schreiben war...wenn auch noch nicht von Jedem. Im Grunde merkt man doch schon bei der Montage, wenn was nicht i.O. ist. Das Putzigste, was ich dabei mal erlebt habe, waren schiefe Nachbau-Bremstrommeln. Die wurden vermutlich beim Drehen nicht richtig gespannt. Eine andere Trommel drauf, und alles war gut.

  • Guten Morgen , ich habe mich gestern mal an meine hintere Bremse gemacht. Das Schleifgeräusch ist wohl durch einen Montagefehler entstanden.


    Dieser "Metallsteg" der über der Radnabe sitzt und sich an den Backen abstützt war schief eingebaut und drückte auf den Hebel für die Handbremse.


    Dadurch wurde wohl der Belag leicht Richtung Trommel gedrückt. So ist jetzt meine Vermutung da der Fehler offensichtlich ist. Die Lager oder der Lagersitz "fühlen" sich erstmal normal an.


    Aufgefallen ist mir das der Passstift im Achsstumpf eine Kante hat, ist das ein genormtes Teil , ich würde den gern tauschen?

  • Den Stift kannst du so lassen, der hat nicht viel zu halten. Der ist nur im Zusammenhang mit dem Sicherungsblech für die Achsmutter notwendig.

    An dem Drucksteg fehlt das Federblech welches die Zugfeder daran festhält, vielleicht kippt der deshalb nach unten.

  • OK, dann schau ich mal auf meine Demontagefotos , ich glaub da fehlte der dann auch schon? Dann such ich mir mal ein Foto wie es richtig muss. Danke Steffen.


    Gruselig wie es früher aussah, ich hab die Feder vergessen. Hier mal ein vorher Bild von der anderen Seite.<X