Posts by Este

    Danke, Euch allen fürs Interesse :)

    Dann habe ich ja ordentlich zu tun^^

    Hast Du, oder jemand anderes mal konkrete Maße der Naben? Die originalen sind 28mm ,so ist auch der Bügel gefertigt.

    Da ich gerade keinen neuen da habe, messt mir doch bitte auch mal den Durchmesser vom Kerbstift nach. Danke8)

    Endlich konnte ich heute meine neue Tüftelei ausprobieren :):thumbup:

    Grundsätzlich funktioniert es, aber einiges muss ich noch ändern :whistling: Vorschläge kamen dazu ja schon.

    Ich gedenke dann wieder ein "paar mehr" zu machen ;)





    Ich musste die Marke "Viba" bei Wikipedia nachschlagen. Haben die früher nur für den Export oder Fress-Ex produziert, oder weshalb kommt mir das so völlig unbekannt vor?

    Das is aber ne Bildungslücke =O:S;);)

    Wer Nougat mag, wird Viba lieben....

    oar, wie das auf der Zunge zergeht.....:love::love::love:

    Die Kissen sind auch lecker:)

    Das schaut super aus:thumbup:

    Wie ich sehe, hast Du die Antriebswellen auch verzinken lassen, gefällt mir8)


    Mein Bild des Tages ist eigentlich ein Bild des Abends..^^

    Gestern Abend nochmal mit dem Kirschenfresser und der Cam raus auf die Felder gefahren, Sunset Fotoshooting gemacht:S:love:


    Gestern war, trotz der Wärme, mal wieder Werkstatteinsatz.

    Und so habe ich mit den Deckleisten weiter gemacht. Gut, das ich noch nicht poliert habe, denn einiges musste ich noch nach richten.

    Soweit ganz ok, jedoch zeigte sich einmal mehr mein Versäumnis, die Türen vor dem Lackieren auszurichten und einzupassen. X/

    Während es auf der Beifahrerseite ganz passabel aussieht, ist auf der Fahrerseite doch ein erheblicher Höhenunterschied drin.

    Mag sein, das es unwichtig ist, aber meinem Anspruch genügt es eigentlich nicht. ?(

    Hab da leider nicht mehr viel Chancen, da ich die Türen soweit ausgerichtet habe, das alle Spalte halbwegs gerade und gleichmäßig sind.

    Ich bin, was das angeht, mein größter Kritiker ;):rolleyes:



    Und hier die Fahrerseite ?(


    Zum einen das, und zum anderen wahrscheinlich auch die Tatsache, das viele ehemaligen einfach froh sind, nix mehr damit zu tun zu haben.

    Leider auch bei meinem Onkel, der in der Lackierung gearbeitet hatte... er will nüscht mehr von dem alten "Rotz" hören...

    Für mich persönlich natürlich auch Schade ?(

    Ich weiß nicht mehr, was ich mal bezahlt hatte, ist schon ne Weile her, aber inzwischen sind die Preise echt hoch.

    Aber es sind auch schöne Bücher, Zeitdokumente ihrer Zeit, in denen man schonmal gern auf Zeitreise geht. 8)

    Dazu fällt mir noch ein ähnliches tolles Buch ein, ebenfalls reich bebildert, was wohl inzwischen auch schon rar ist


    "Kraftfahrzeuge auf unseren Straßen"


    Auch ein tolles Buch.:thumbup:


    Und ja, vorn ist ein 311 drauf.


    Ich hab damals, glaube ich, 200€ bezahllt. Für alle Motorjahrbücher (außer Band 1) in o.g. Zustand und das komplette Flieger-Jahrbuch, in eben dem selben Zustand. Letzteres habe ich mangels persönlichen Interesses weiterverkauft. Und nun darf man raten, was mich Band 1 des Motor-Jahrs effektiv wirklich gekostet hat. :zungeaus:

    Nüscht ^^

    Ich spinne den Gedanken mal weiter...

    Was wäre denn, wenn man sich mittels 3D Druck eine Transparente Taste drucken lässt, und diese dann indirekt mit einer LED von innen versieht.

    Dann würde quasi die ganze Taste leuchten, und man müsste dazu auch keine Originale durchbohren. :/

    Ja, maschinell wie gesagt ohne Aufwand blöd.

    Ok, mit dem Abtragen der Ecken wird es tatsächlich dünner und somit anfällig, das stimmt. In meinem Fall ging das noch, aber manchmal sind die Enden ja richtig krumm, da ist es mit dem Richten schon besser :):thumbup:

    Was ich aber sehe, der Hebel der Drosselklappenwelle ist neu bei Dir. Gibt es sowas einzeln? Weil dort ja auch mächtige Verschleißerscheinungen auftreten. Oder ist das eine neue Welle komplett? Gibts sowas auch noch iwo?

    Ich hatte ja auch geplant, den Flansch zu planen.

    Aber so einfach ist das nicht. Für die berliner Jenossen war wohl Maßhaltigkeit ein Fremdwort.

    Also: Wie hast Du das gemacht? Wie spannt man so einen Vergaser fest ein?

    Ich habe erst überlegt, den Vergaser auf die CNC zu spannen, aber ohne eine passende Vorrichtung wollte ich das dann doch nicht machen :whistling:

    Daher sachte im Schraubstock eingelegt, und mit einem Läppstein abgezogen. Die beiden Enden waren durch das Anschrauben deutlich nach innen gewölbt, das hat etwas gedauert :saint:

    Mit dem Haarwinkel immer geprüft zwischenzeitlich.

    Aber fräsen wäre definitiv schneller gegangen 8)