Posts by Este

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan

    Das kann leider niemand von uns...?(

    Arme Seele.... ich kanns verstehen.


    Naja, inzwischen hat sie nen neuen Baum, und die Selfasitze sind gereinigt und gut verstaut. :saint:

    Wenn die Schraube weiter raus gedreht wird, wird das Gemisch noch magerer.

    Wie ist denn der Zustand des O Rings an der LGS? Der sollte nicht hart, oder porös sein, sonst dichtet er nicht richtig ab, und somit ist die Wirkung der LGS dahin.

    Joost, mein Beileid ?(


    Ist ja interessant, das hier auch viele Tierfreunde sind. Im Grunde haben die meisten hier doch alle die gleichen "Macken" :):thumbup:


    Auch ich habe eine treue Seele im Haus. Zum ersten mal gesehen, als sie ein paar Stunden alt war, und mit 9 Wochen dann zu mir gekommen.

    Das ist inzwischen auch fast 12 Jahre her, und sie ist noch immer da. Man darf eigentlich nicht drüber nachdenken, aber auch mir graut es vor dem Tag X, wohlwissend das er irgendwann kommen wird.

    Sie ist aber eine reine Hauskatze, und somit äußeren Gefahren nicht ausgesetzt. Immer wenn ich so ein armes Wesen am Straßenrand liegen sehe, blutet mir das Herz und gleichzeitig bin ich froh, das meine Maus nicht raus geht.

    Natürlich ist sie immer dabei, egal wo ich bin, oder was ich mache. :)




    1970

    Zum Beginn des Jahres 1970 zeige ich zunächst die im Einleitungstext erwähnten Handschriftlichen Listen unseres Fotografen. Diese geben Auskunft über die Orte, an denen die Bilder entstanden sind, und natürlich auch wann sie aufgenommen wurden sind.

    Diese Listen existieren zu fast allen Alben. Da wurde sich richtig viel Mühe gemacht.


    Und so starten wir mit neuen Bildern.

    Wann genau die 3 Fotos auf der ersten Seite entstanden sind, ist leider nicht überliefert. Aber es muss sich um das erste Quartal des Jahres handeln, in dem das Auto offenbar nicht benötigt wurde, und gut abgedeckt mit einer Plane zum Schutz vor dem doch reichlichen Schnee in einem Garagenhof abgestellt wurde.

    Besonders auffällig sind die beiden Belüftungshauben, die sicherer auch Vögeln oder anderen Tieren als Unterschlupf zum Überwintern gedient haben könnten.





    Erst Öl in den Tank, dann Sprit drauf und alles ist vermischt. Wofür hat man denn den Peilstab, der verrät, wieviel Kraftstoff getankt werden kann?

    Den Spaß mit dem Schütteln erlaube ich mir aber auch ab und zu, wenn die Leute an der Nebensäule allzu ungläubig schauen...

    Das ist doch völlig Wurscht, wie rum...Öl, Benzin, oder Benzin und Öl... vermischt sich doch allein, auch ohne Schütteln...8o8)

    Dass man den Zweitakttrabant unter der Haube tankt, versteht hier nicht jeder. Ich habe es öfters erlebt daß man mir gebärdet weiter nach vorn zu fahren, und wenn dazu auch noch die Haube hoch geht, hebt man die Ärme ebenfalls zum Himmel, bis ich dann zur Füllpistole greife...

    Ich übertreibe dieses Prozedere oft noch etwas, indem ich nach dem Tanken und dem Zufügen des Öl's den Wagen noch etwas hin und her schüttel...^^ Die Blicke sind immer der Knaller...^^

    Ansonsten lass ich mich net ärgern von dem Anderen :thumbup:

    Das habe ich heute gemacht ;)

    Aber vorher muss ich erstmal noch was los werden...


    OARSCHWERDBLEEDE...:hau:

    ist das eine Fummelei mit den Türen. Heut hab ich nochmal da dran gesessen mit der Einstellerei. :rolleyes: Aber nun ist es gut soweit, die Spalte sind etwa gleich, die Türen oben auch bündig.

    Wenn ich jemals nochmal einen Kompletten Aufbau mach das hämmer ich mir ins Gehirn, solche Sachen vor dem Lackieren zu machen. :hüpf1:

    So'n Gewurschtel.....

    Aber nun kann ich mit dem Anpassen der Deckleisten fortfahren. :thumbup:


    Ich frage mich halt nur die ganze Zeit....ich hab alles Serie 88 und es funktioniert so wie es soll.

    Also warum muss ich dann 8mm oder anderen Zauber verbauen? Sollte man nicht lieber die tatsächliche(n) Ursache(n) suchen und nicht die Symthome bekämpfen?

    Ich kann ja nur von dem berichten, was ich beobachten konnte. ;)

    Wie man bei Deinem Bild sehr gut sieht, war ja ein deutlicher Unterschied zwischen den alten und den neuen Ausführungen.

    Denke, dass das auch den Bemühungen geschuldet war Kraftstoff zu sparen, in Kombination mit dem Sparvergaser.;)

    Wie ich schrieb, die sind eingeklebt.

    Hab das bei meinem Geber versucht, aber ohne den zu zerstören wäre es wohl nicht gegangen.

    Denke, das auch der Geber den Benzinfluss "bremst", da der Sprit da ja auch durch muss auf dem Weg zum Vergaser.

    Zudem hatte ich sa mit Undichtigkeiten zu kämpfen. :/

    Gute Idee, war das bei den frühen Modellen nicht auch Serie mit den 8mm?

    Wie hast du das am KMVA Geber gelöst, Hülse drum oder den Schlauch einfach zusammengequetscht? Die Anschlüsse für Benzinhahn und Vergaser sind ja Normteile, die es auch in 8mm geben müsste.

    Die Schlauchnippel, sowie das T Stück gibt es einzeln im Fachhandel, oder im Netz.;)

    Den Geber für die MVA habe ich nicht mehr dazwischen, eben weil die die Röhrchen eingeklebt sind. Ich meine aber, die Geber vom Wartburg haben den 8mm Anschluss.

    Was nützt es einen 8mm Schlauch zu nehmen, wenn die Engstellen an den Tüllen bestehen bleiben, genauso wie die kleinen Löcher im BH?

    Tüllen wie gesagt auch ersetzt, und BH aufgebohrt. :thumbup: