Hupe geht nicht!

  • Hi ich hab mir eine Hupe bei ebay gekauft und die ist noch absolut neu. Problem ist das sie nicht funzt, auch nicht wenn ich sie direkt mit der Batterie verbinde. Muss man bei den nagelneuen 6V Hupen erst die Schreube herausdrehen damit sie funktioniert??? Hätt es ja ausprobiert, will aber nichts kaputt machen, da an der mittleren Schraube ein Sicherungslack ist.


    Gruß

  • Hallo ohrenstoepsel,


    jede Hupe hat einen sog. "Wagnerschen Hammer" eingebaut, Gleichspannungsklingeln (Wohnungstür) übrigens auch.
    Dieser ist verstellbar, das ist die lackgesicherte Einstellschraube.
    Funktion:
    Der Wagnersche Hammer ist ein mit dem Elektromagneten, an dem auch die Membran montiert ist, mechanisch verbundener Kontakt.
    Im Ruhezustand ist dieser Kontakt geschlossen, der Magnet zieht an, die Membran wird nach hinten bewegt.
    Hat der Magnet angezogen, öffnet der Kontakt. Dieser Punkt ist mittels Schraube einstellbar. Der Magnet fällt wieder ab, die Membran bewegt sich wieder in Ruhestellung. Der Kontakt schließt wieder und das Spiel beginnt von vorne.


    Es kann durchaus sein, daß dieser Kontakt nicht richtig eingestellt ist.
    Besonders bei 6V-Hupen und Fanfaren ist durch den großen Strom die Einstellung etwas sensibel.


    Gruß Volker

    [color="#00FF00"]Tra[/color][color="#00DD00"]bi[/color] [color="#00BB00"]vo[/color][color="#00AA00"]n 1[/color][color="#cc7700"]969[/color] [color="#dd5500"]bis[/color] [color="#ee3300"]198[/color][color="#ff0000"]0[/color]

  • Vielen Dank für die genaue Info!!!

  • Also die Hupe hupt wieder, lag aber weniger an der Einstellschraube sondern auch an den zwei Kontakten innen am Metallplätchen und den Metallarm der mit der Einstellschraube bewegt wird. Die zwei runden Knöpfe waren beide etwas oxidiert obwohl die Hupe neu war. Sie lag wahrscheinlich lange rum.