Trabant Kübel

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hallo Trabantfreunde,

    ich möchte meinen Trabant Kübel wieder vollständig machen.Und habe da 2 Fragen.
    Im Kübelwagen wurde unter der Rücksitzbank ein Werkzeug-wickel mit geführt den ich nicht habe.So einen suche ich noch.Die Taschen gibt es ja bei EBAY ( verschiedene Versionen ) gab es da eine bestimmte ?
    Und was war dort alles drin ? Es wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

  • Vielleicht hilft dir das hier weiter: Bedienungsanleitung.


    Quote

    - Fondsitzkasten zur Aufnahme von 2 Schneeketten, Werkzeugsatz, Wagenheber.


    Bei "unserem" war leider von diesem Werkzeugsatz nichts mehr vorhanden.

  • Große Preisfrage: Um was für einen Kübel handelt es sich denn bei deinem? F oder A?

  • erstmal danke für die Antworten. Es ist ein Trabant Kübel A also die Militärversion vielleicht waren da ja auch ganz normale Werkzeugwickel drin wie in der 601 Limo.Ich mein ist ja das gleiche Auto nur andere Bauweise.
    Aber hat dann jemand noch die Teileliste für einen Normalen Werkzeugwickel (für die Limo) ?

  • In der F-BA steht was von Wagenheber und Werkzeugwickel. Ist weiter nichts spezielles aufgeführt, hier mal der Scan.


    EDIT: ich seh grad, ich war zu langsam, ist kein F sondern ein A. Was auch sonst? ;)

  • Ja das weis ich ja vielleicht habe ich das irgendwie falsch ausgedrückt.Ich wollte wissen was alles in solch einem Werkzeugwickel drin an Werkzeug ? So dass ich mir einen kompletten zusammenstellen kann.


    zb .: Maulschlüssel ,Schraubendreher ,Zündkertzenstecker usw. :)

  • Wissen tu ich es, wie schon erwähnt, nicht aber so sehr viel Platz ist in dem Fach ja nicht und da nach BA dort ausser dem Wickel noch Wagenheber und Schneeketten hineingehören, wird der Werkzeugsatz vermutlich nicht anders gewesen sein als bei der Limo. Ist aber wie gesagt nur eine Vermutung.

  • Laut meine Kübel F betriebsanleitung, ist die ausrüstung des Kübels bis auf weiteres dem serienfahrzeug identisch, bis auf aufgeführte unterschiede, und in der liste ist nichts drin außer halt glühbirnen ich glaube das stand beim serienfahrzeug nicht drin

    :thumbsup: Gaballte 26 PS power, da haben sich die Pferdchen gelohnt :thumbsup:

  • Nein nein kannst du haben, für n symbolischen euro ans kollektiv :thumbsup::huh:

    :thumbsup: Gaballte 26 PS power, da haben sich die Pferdchen gelohnt :thumbsup:

  • Hehe ja und wenn ich besoffen bin belagerst du mich richtig bis ich se dir freiwillig geb wa?? inklusive kübel papiere ;(

    :thumbsup: Gaballte 26 PS power, da haben sich die Pferdchen gelohnt :thumbsup:

  • Ich denke, ich kann an dieses Thema anknüpfen, wenn es um Fragen von Ausstattungsvarianten und Änderungen am Kübel geht.
    Unlängst durften wir den auf den Bildern gezeigten A-Kübel Bj 06/90 bestaunen. Leider mit unerfahrenem Besitzer, der ihn "halt so gekauft" hatte. Dafür schwor er aber, dass alles so original sei, einschließlich der Lackierung. Da hatten wir unsere Zweifel, allein das Hoheitszeichen wäre wohl kaum in dem Baumonat noch angebracht worden, dennoch gibt es einige Fragen:
    Man beachte die Stoßstangenausführungen und die Bodenwanne. Wenn es sich dabei um eine Eigenanfertigung handelt ist sie sehr fachmännisch durchgeführt worden. Wer kann dazu etwas sagen?
    Weiterhin besitzt der Wagen die F-typischen Haltegriffe, ist nach Prägung aber ein A. Original denkbar oder zusätzlich angebaut?

  • Das hab ich auch schon so gedacht. Das Typenschild sieht aber für mich recht original aus. Aber möglicherweise wurden hier auch gleich mehrere Fahrzeuge zusammengewürfelt.


    Edit: gerade mal den Tramp gegoogelt, Stoßstangen und Unterfahrschutz sind von diesem übernommen. Frage ist nur, ob das im Werk passiert ist nach dem Motto: Alles muss raus! oder ob das Auto doch später verbastelt wurde.

  • Von der FIN her könnte das passen, der neueste im Register aufgeführte Kübel mit originaler FIN ist von Februar 1989 und hat 2907766, bei dem hier lese ich 2908041.
    Allerdings sieht mir das Typenschild zu neumodisch aus, "Kübel" hat da original nie draufgestanden, oder? Auch lese ich da ....042.

  • Jetzt wo du es sagst...schlecht zu erkennen auf dem Bild aber ich hab vor Ort extra die Plakette und die angeschweißte Nummer verglichen, bin mir eigentlich sicher, dass die übereinstimmten.


    Das mit dem Wort "Kübel" wäre auch so eine Sache. Ich habe es auch noch nie so gesehen, deswegen hier diese Fragen.

  • Hallo,
    also ich habe das schonmal gesehen, dass auf dem Typenschild "Kübel" stand. Hat mich damals schon sehr irritiert und dachte nicht, dass das original ist. Aber wenn ich das jetzt so sehe...


    LG
    Marius