Klackerndes Geräusch Hinterachse sowie Radverlust!?!

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Bitte nicht! Nimm einen vernünftigen Drehmomentschlüssel, Voraussetzung: Gewinde war fettfrei, dann solide vorschriftsgemäß anziehen, Sicherungsblech nicht vergessen!

  • Entweder Rad dranschrauben, Unterlegekeil vors Rad das die Pappe nicht wegrollt und dann festziehen Oder aber bei aufgebocktem Fhzg. ohne Räder nen`ordentliches Montiereisen zwischen zwei Radbolzen als Gegenhalter und dann festziehen. Bitte keine zwei Meter Rohr aufstecken, nach fest kommt ab oder Nuss kaputt. :)

  • moin,


    vlt. schon zu spät aber da bringe ich auch gern noch meine erfahrungen ein. mir ist das mit dem rad auch schon passiert. da lag es allerdings nicht an fehlender sicherung, sondern der mitnehmer auf dem achsstumpf war abgeschert (sie markierung auf dem bild). passiert wohl sehr sehr selten, aber dadurch lockert sich selbst mit sicherung allmählich die mutter und das rad fällt komplett mit bremstrommel ab. in dem fall muss natürlich der gesamte achsstumpf ausgetauscht werden.


    Grüße