An welchen punkten kippe ich den Trabbi

  • Hallo !


    Möchte einen Trabbi seitlich (nicht komplett) kippen um Schweller zu reparieren.
    Schweller ist komplett weg , nur vorn ist noch Blech zum anheben , bietet aber keine Stabilität.
    Wo muß ich ansetzen um den Trabbi stabil anzuheben und um zu vermeiden das sich der Trabbi verzieht. Dadurch daß der schweller komplett weggerostet ist , gibt es keine Stabilität mehr.


    Danke schön !

  • Trabi. ;-)
    Baue die Batterie und den Tank aus, lasse das Getriebeöl ab, entferne die Bremsflü aus dem Behälter und lege ihn ganz auf die Seite. Am Besten auf Reifen oder alte Matratzen.
    Es ist dadurch weniger Last auf dem Boden und besser arbeiten lässt es sich auch.

  • HI. Ich habe bei einem Schwellerwechsel zuerst zwichen den vorderen und hinteren Radkasten ein Vierkantrohr eingeschweißt. Unten auf die Bodenplatte und an den Radkästen gut verschweißen. Das hab ich gemacht solange er noch auf den Rädern steht. Dann noch zwei kumpels geholt und kräftig gedrückt bis er nurnoch auf den Rädern der gegenüberliegenden seite stand. Nun kannst dir überlegen ob du ihn an den Rädern abstützt die jetzt in der Luft hängen, oder auf der anderen seite zwei Räder unter die B-Säule oben am Dach legst. Zwei gleichgroße Mülltonnen machen sich gut unter den Rädern. Ging immer, sah aber komisch aus.

  • Das macht zuviel Verzug denke ich. Es ist immer günstiger, die Karosse 90 Grad zu drehen. Ausserdem ist halb Überkopfschweissen bei Dünnblech bescheiden. Es sei denn, du hast ne Punktzange.

    Edited once, last by heckman ().

  • Wäre es nicht sogar besser, ihn komplett auf's Dach zu legen, nachdem er leer ist?
    Hab das irgendwann auch mal noch vor...

  • Dann kommt man auch beschissen ran, oder willst du dir ein Gerüst daneben bauen?
    Auch halte ich den Dachrahmen für nicht so stabil, dass er beim Drehen gerade bleibt. Auf die Seit legen reicht, und ermöglicht eine gute Arbeitshaltung.

  • Vielen Dank erstmal für die Antworten.
    Mit dem auf die Seite legen , ist etwas schlecht , wegen fehlendem Platz.
    Die eine Seite wo der Schweller gewechselt werden soll auf den Rädern abstellen wäre schon nicht schlecht. Man muß dann natürlich über Kopf schweissen.
    Wo kann ich denn ansetzen zum kippen. Rohr anschweisssen ist so eine Schache für mich.
    Kumpels zum kippen habe ich auch keine.

  • Das verstehe ich nicht, auf die Seite gelegt nimmt der weniger Platz weg als würde er schräg stehen.
    Und wenn die örtlichen Gegebenheiten es absolut nicht zulassen vernünftig zu arbeiten, dann wechsle den Ort, mache es in der wärmeren Jahreszeit draussen oder lasse es jemanden machen der das professionell erledigt.

  • Hegautrabi


    Ja , das mag sein , wenn der Trabbi erstmal liegt , nimmt er weniger Platz ein.
    Da muß ich mal drüber nachdenken. Wenn ich den Trabbi auf die Seite lege , muß ich den auch anheben. Die Frage bleibt die gleiche , wo ansetzen zum heben.
    Da habe ich bisher noch keine Antwort bekommmen , außer Rohr anschweißen.
    Es jemanden machen lassen ? Dann kann ich mir auch einen heilen für ein paar hundert Euro kaufen.


    phi


    Vielen Dank noch für den Hinweis mit der Kippvorrichtung. Das ist eine gute Sache und so teuer ist die sicher auch nicht. Gute Idee ! Ich wollte aber nicht so viel Aufwand betreiben , will den Trabbi nur retten. Gut , ich könnte die ja später wieder verkaufen. Vielleicht finde ich ja eine in der Nähe.
    Danke nochmal !

  • Ich klink mich hier mal ein...
    Am Wochenende möchte ich den leeren Trabi komplett auf die Seite legen. Ich hätte eine Kippvorrichtung, eine Europalette, zwei alte Reifen und eine alte Kindermatratze zur Verfügung. Wie sind eure Erfahrungen? Welche Kippvariante könnt ihr empfehlen? Einfach Matratze drunter und kippen? Ich habe Sorge, dass das Einstiegsblech dabei verformt wird.

  • Eine leere Karosserie schmeiße ich schon fast alleine auf die Seite, die wiegt doch fast nichts. Und wenn auf der anderen Seite Reifen und Matratze liegen, passiert auch dem Blech nichts.
    Dazu braucht man definitiv keine Kippvorrichtung, höchstens einen Nachbarn.

  • Okay, danke. Dann kauf ich bloß noch schnell ne Dose Spinat. ;)