Posts by Phil

    Guten Tag,
    ich habe mir vor einigen Wochen einen 601er zugelegt, der Kleine hat es aber in der Vergangenheit aber nicht immer leicht gehabt, deshalb ist er teilweise etwas mitgenommen.
    Ich mache ihn mir jetzt wieder schön zu recht und möchte ihn möglichst original wieder aufbauen. Irgendjemand hat leider mit brachialer Gewalt das Armaturenbrett mit einem West-Radio-Schacht versehen, das ganze sieht nicht schön aus und das Armaturenbrett ist in diesem Bereich auch völig verbeult.
    Jetzt hatte ich das Glück ein Tesla-Radio zu bekommen, welches nun natürlich in den Trabi soll, dafür brauche ich aber ein neues Armaturenbrett mit dem originalen Radioschacht.
    Ich habe einen Deluxe von 88, ich brauche also die späte Version, am besten mit dem Schalter für die Heckscheibenheizung links vom Wischerdrehknopf.
    Falls jemand noch so ein Armaturenbrett (oder ähnlich) zuhause hat, würde ich mich riesig freuen, wenn man es mir anbietet.
    Vielen Dank
    Phillipp
    Konnte das leider nicht im Marktplatz schreiben, bitte das zu entschuldigen.

    Also erstmal danke für dei Bilder bei mir gibt es das Kabel zwischen Magnetschalter und Anlasser Gehäuse nicht Welche Folgen hat das jetzt weil der Anlasser in der Regel ja funktionierte

    http://www.trabantwelt.de/Trab…dcfefc31c87d6e0d2bbc00669
    Das ist er.
    Ich hab den jetzt bestellt. Weil der andere nach notdürftiger Reperatur nicht wieder läuft er klickt nur. Und ich hab schon wieder das nächste Problem wenn ich versuche zu starten kommt klick wenn ich dann aussteige und Blechteile an der Karosserie berühe bekomme ich einen leichten Stromschlag wieso? Hängt irgendwo ein Kabel am Blech?


    Ich hab ihn mir grad nochmal genauer angesehen und frage mich gerade, wie viele Kabel eigentlich zum Magnetschalter sein müssen. Ich habe da seit ich ihn besitze ein dünnes rotes, dass gemeinsam mit dem Pluspol an einer der dicken schraubgewinde (Klemme 30) sitzt, das zweite gewinde ist komplett leer dann gibt es noch ein kleines "Fähnchen" (Klemme 50) an dem ein braunes Kabel sitzt . Fehlt an der freien Klemme eins?

    Grüß Gott, heute ist mir das Plastikgehäuse vom Magnetschalter zerbröselt, kann man das irgendwo seperat bekommen oder hat vlt jemand so eins?
    Vielen Dank und viele Grüße

    Hallihallo,
    ich bin es mal wieder und wenn ich mich melde heißt das ja meist leider nichts Gutes.
    Also ich war am Wochenende in Brandenburg (230 km Strecke) auf der Rückfahrt nach etwa 215 km begann der Trabi zu Stottern und brachte keine Leistung mehr außerdem waren Fehlzündungen zu hören. Ich würde Dreck im Vergaser vermuten bin mir aber nicht sicher. Die zündkerzen hatte ich vor 300 km erneuert.
    Für hilfe und Ratschläge wäre ich sehr Dankbar
    Viele Grüße Phillipp


    Also ich bin gerade nochmal unter die Haube gekrochen und habe etwas gefunden dass ich für die Ursache halte. Also zwischen Steuerelektronikkästchen und Lichtmaschine ist ein Kabel, das hat am Keilriemen geschliffen und ist nun so ziemlich am Ende, kann das die Ursache sein und wo bekomme ich Ersatz für dieses kabel.

    Also die Wellen sind auch in Ordnung also liegt es an der Kupplungsscheibe bis hierher erstmal vielen Dank am Sonntag wird die neue einbgebaut

    Also der Motor läuft ganz normal kein Scheppern oder ähnliches. Ich hab leider überhaupt keine Ahnung von meinem Auto deshalb stelle ich hier so viele dumme Fragen tut mir leid. Aber danke für eure Geduld. Ich wohne in Braunschweig und hab auch schon Leute aus dem Forum direkt angeschrieben, die in Braunschweig wohnen


    Also ich habe jetzt gerade das Kupplungsspiel vergrößert, verändert hat sich aber nichts, Also wird dann wohl doch die Antriebswelle hin sein oder?

    Also der Bowdenzug ist meiner Ansicht nach in Ordnung, und der Batätigungshabel am Getriebe ist fest hat also denke ich keine Spiel.
    Könnte es am Sicherungsstift in der Kupplungswelle liegen?

    Ich habe leider schon wieder ein Problem mit meinem Trabi, als ich gestern am Berg anfahren wollte, ging der erste Gang nicht rein und die Kupplung ließ sich nicht ganz durchtreten, dann war es doch möglich der Gang ging aber nicht rein. Jetzt kann ich zwar den Motor anlassen und auch Gas geben aber die Kupplung hat überhaupt keine Wirkung mehr alle Gänge können bei Gas geschaltet werden ohne das etwas passiert. Ich würde über hilfreiche Antworten freuen. Vielen Dank im Voraus


    Falls noch detaillierter Angaben notwendig sind bitte ienfach fragen

    Also Danke nochmal für eure Antworten, ich hab heute die frisch geladene Batterie eingebaut, die Kabel, die von der Batteriewegführen an allen Stellen festgeschraubt und er sprang sofort an und summt wie ein fleißiges Bienchen. Vielen Dank!

    Danke schonmal für die Antwort also mit anschieben lief er, ich lade jetzt mal die Batterie und probiere es dann nochmal, dann kann ich dass schonmal definitiv ausschließen. Das Kabel prüfe ich dann morgen bei Licht wenn die Batterie wieder dran ist.

    Also ich möchte mich ganz kurz vorstellen, ich habe mir im Januar mit meinem Bruder einen Trabant 601 L Baujahr 1988 gekauft. Bislang lief er auch super und wir waren richtig zufrieden. Jetzt ist aber ein Problem auf getreten, dass wir als Neulinge nicht ganz so einfach lösen können, aber das Problem wurde hier auch schon in ähnlicher Form besprochen. Jetzt zum Problem: wenn ich den Schlüssel drehe ist nur ein Klacken zu hören un der Motor dreht nicht. Abblendlicht und Scheibenwischer und ähnliches funktinieren ich würde die Batterie also ausschließen. Benzin ist auch im Tank (falls mir jetzt jemand diesen Ratschlag geben wollen würde). Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann. Auf diesem Wege kann ich ja auch gleich nochmal fragen ob jemand in der Braunschweiger Gegend wohnt, der Ahnung von Trabis hat, es wäre toll wenn ein Kontakt zusatande kommen könnte.
    Herzlichen Dank im Voraus Phillipp Jakob