Posts by der_jensemann

    kannst du lokalisieren wo unter dem auto die pfütze ist?. ich hatte das problem, dass der benzinfilterbereich undicht war. da war dann die pfütze in der nähe der spritzwand. beim trabi meiner eltern ist allerdings der vergaser immer übergelaufen(war aber auch nen montagsauto :zwinkerer: ) wenn man den bezinhahn nicht beim abstellen schloss.
    8cm sind für eine undichtheit am benzinhahn ein bisschen klein.denn ein 8cm-fleck ist nicht viel treibstoff.


    TrabsCabri: genau, zwischengas. das meinte ich mit vorsicht bei motorbremse. denn wenn ein trabi ohne oder mit zuwenig treibstoff (und damit schmierung) fährt, kann(!) es aus schmierstoffmangel zu kolbenklemmern kommen. und wenn der vergaser leer ist(weil benzinhahn zu), fehlt natürlich auch irgendwann die schmierung.man darf es nur nicht übertreiben :grinsi:


    der_jensemann:zwinkerer:

    wenn das motörchen das reichlich begemischte öl nicht verdauen kann-dann bläßt es einfach den rest hinten raus. ich mache meistens so ein gemisch von 1:25. wenn du das gemisch genau bestimmen willst, mache dir doch einfach ne kleene rechnung.Bsp: 1:25: auf 25 anteile benzin,kommt ein anteil öl. in litern: 25liter benzin ein liter öl=26liter(tankvolumen)-so pimaldaumen :verwirrt: ich nehme meist das 2taktbeimischöl. aber ich habe auch schon tankstellen gesehen wo man das gemisch vorwählen(1:50,1:33,1:25) kann-ist echt praktisch.


    @der jensemann

    danke für die info mit dem grill :top:


    mit doppelhöckermotorhaube meinte ich folgendes: am oberen ende der haube (wo die Scheibenreinigungsdüsen sitzen) hat diese nicht nur eine erhöhung(motorraumentlüftung?) über die ganze breite, sondern eine absenkung genau in der mitte.deshalb doppelhöcker(mir fiel nichts anderes ein als beschreibung :verwirrt: ) da diese nicht in allen baujahren vorhanden sind(scheinbar nur am anfang) dachte ich mir dass das von bedeutung sein könnte.
    falls die beschreibung undurchsichtig ist, kann ich auch mal ein foto bereitstellen.


    ich danke dir


    @der jensemann

    ja, das stimmt soweit. aber nicht genug. wenn der vergaser nur soviel treibstoff/schmierstoff wie für standgas vorgesehen ist, bei höherer drehzahl zur verfügung stellt, leidet der motor etwas unter schmierstoffmangel. aber vielleicht sollten wir nicht zusehr vom eigendlichen thema dieses thread abweichen und vielleicht nen gesonderten aufmachen.:)

    naja, wenn der motor ohne benzin und damit ohne schmierung läuft und noch dazu vielleicht hoch dreht, können kolbenklemmer entstehen. deshalb soll man auch bei bergabfahrten niemals die motorbremse zur unterstützung nutzen. damit geht man auf nummer sicher

    vielleicht mache ich es mir zu leicht, wenn ich dir einfach sage: lass den benzinhahn zu. denn wenn kein benzin mehr in den vergaser nachfließt, kann aus dem vergaser nur begrenzt(der benzininhalt im gehäuse) wieder raus fließen. nun ist es nicht einfach den vergaser leer zu bekommen-fahren ist wohl ne möglichkeit(aber klemmer sind möglich).im stand kann das nämlich ne weile dauern bis vergaser leer.:sanduhr:


    vielleicht war ich dir ja ne hilfe. wenn nicht hab ich mir wenigstens gedanken gemacht :verwirrt:


    have a nice day and fun...
    der_jensemann

    tach schön,


    ich habe angefangen einen echten scheunenfund zu restaurieren. es handelt sich um einen 1966iger Trabant 601 export, der nur in der DDR verblieb, weil er beim verladen nicht ansprang. das auto läuft auch soweit wieder. nur der kühlergrill ist nicht original, da der vorbesitzer ihn gegen den alugrill der späteren fahrzeuge austauschte. beim stöbern fand ich nun 2 grill-varianten. eine mit rahmen,drahtgeflecht und schwingenemblem im grill. und die zweite ist ein alugrill mit schwingenemblem im grill. in beiden fällen ist kein emblem auf der motorhaube.


    nun frage ich mich welcher grill im 66iger trabi verbaut war? und woher bekomme ich solche noch?


    der trabi hat übrigens ne doppelhöckermotorhaube.
    ich danke euch schon mal im vorraus...


    @der jensemann:)