Felgen Wartburg auf Trabi

  • Hallo,
    Ist es eig möglich die wartburgfelgen auf Trabant zu fahren? Mit Distanzscheiben oder so? Und was für reifen gehen da maximal drauf?


    MFG OT

  • soweit ich weiß brauchst garnischt...sind halt bissl breiter (4,5 stat 4 Zoll :hä:) haben aber den selben Lochkreis und passen somit ohne probleme....außer du Fährstn 1.1er :zwinkerer:

  • Moin. Vorne brauchste spurlatten weil sie eine größere ET haben und sonst
    an der Blattfeder scheifen :top: 185er passen.

  • :genau:


    165/70 R13 auf Warti-Felge schleift an der Vorderfeder. :heuli2:
    Selbst getestet!

    Schrauben drehn, Muttern drehn, mit ölverschmierten Flossen in der Werkstatt stehn! :top:

  • Quote

    Original von Gildo
    ... spurlatten ...



    :hah:

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • Fakt is,dass man bei Wartifelgen VORN, mindestens 10er Spurplatten brauch und damit kann man bis 175er Reifen fahren!!
    Hab selbst die Erfahrung gemacht,dass Wartifelgen mit 165er Reifen schleifen!
    Deshalb hab ich vorn 165/70 R13 auf original "Trabi-Ringfelgen" und hinten 175/70 R13 Buckelfelgen mit 1,5cm Verbreiterung! :winker:

  • Wär also möglich mit 10er Platten hinten und vorn 175er (oder evtl. sogar 185) zu fahren.
    Kann man da auch Niederquerschnittreifen drauf ziehen?
    Muss ich dann vom Tüv nur Platten und Reifen eintragen lassen oder die Felgen selbst auch?
    Such halt Felgen/Reifenkombinationen mit den ich kostengünstig die Radkästen "ausfüllen" kann!

  • Also ich hab hinten Schraubenfedern, 1989, wenn de das meinst.

  • Jepp das meinte ich,denn ich hab BJ. 90 und hab hinten 1,5cm Verbreiterung & Wartifelgen drauf.
    Willstn Tieferlegen,oder original lassen?

  • Hab schon tiefer gekauft: vorne 120 und hinten weiß nicht genau, glaub 40 bis
    80mm? Waren halt schon umgeschweißte (1,5-2cm weitere außen) drauf mit vorne 145R13 74T und hinten 165 R13 82T. Hinten war kaum platz und vorne konnt ich nicht voll einschlagen. Such deshalb eine Alternative ohne Stuko einzubauen!
    Interessiert mich deshalb auch ob man auf den Felgen auch Niederquerschnittsreifen fahren kann?


    Mfg OT

  • Quote

    Interessiert mich deshalb auch ob man auf den Felgen auch Niederquerschnittsreifen fahren kann?


    Klar kannste...z.B.175/50 /13... :zwinkerer:

  • Also war jetzt mein plan:
    hinten + vorne 10mm Platten und Warti-Felgen mit 175/50.
    Wie hat denn das bei dir so mit Eintragung geklappt?

  • Garnich,da ich das noch vor mir hab...aber ich mach ja auch vorn und hinten nur 165/70er drauf. :winker:

  • Also da dürfte dann noch mit meinem Vorhaben nichts schleifen vorn und hinten. Oder täusch ich mich da?

  • Wollte das Thema nochmal aufgreifen...also um ganz sicher zu gehen, kann ich vorne normale Trabant-Radkappenfelgen 4J und an der Hinterachse dieselben, nur halt vom Wartburg (4,5J) fahren, ohne irgendwelche Spurplatten zu brauchen? Muss ich auch net eintragen lassen, oder? Ich denk mal, das merkt eh keiner, wenn die Radkappen drauf sind.
    Und welche Reifengröße würdet ihr dann empfehlen? 165er?

  • Willste nu vorn und hinten 4J(Trabantfelgen),oder vorn Trabi und hinten Wartifelgen machen?Bei den wartifelgen(4,5J) brauchste 10er Verbreiterungen und kannst damit bis 175er und bei Trabifelgen bis 165er draufziehen.Musste aber eintragen!!!


    Hab bei mir z.B. wieder vorn und hinten Trabifelgen mit 165/70 er Reifen und der TÜVer meinte,das bekommst auch eingetragen. :winker: