Welches Radlager für ZSB Eigenbau Anhänger?

  • Hallo,


    über meine Homepage habe ich eine Anfrage bekommen, welches Radlager in folgendem Anhänger verbaut ist. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen? Ich zähl' auf euch :thumbsup:


  • Das sollte aber auf dem Lager draufstehen, mal das alte Lager auspressen und reinigen :)
    Wenn nichts drauf steht, dnan vermessen und auf der Seite eintippen: http://agrolager.de/

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • neulich bei " das Kugellager " gekauft. Schönen Abend! Thema "Eigenbauanhänger" passt ja auch ein bischen zur Vergangenheit im geteilten Deutschland. Und damit zum 3.10..


    Die Bilder sehen nach F8-Konstruktion aus. Welle 25mm, Lauffläche Wellendichtring 38mm, Nabenbohrung 52mm. Eine Packung, 10 Stück, 6205 2Z C3 Rillenkugellager und 4 Stück Wellendichtringe 52x38 mit Staublippe schlappe ca. 22 Eu. Bestellumfang ist mit Reservehaltung. Die Radiallager sind C3, also mit erhöhter Lagerluft, für Anhängerradlager völlig ausreichend. Hochpreissige Präzissions-SKF-Lager, mit C1-Lagerluft usw braucht der treue Diener, der Anhänger, nicht zwingend.


    Ewiges Rollen mit dem Eigenbau wünscht der Tüftler!

  • Sieht wirklich sehr nach F 8 oder P 70 aus. wenn Du nicht weiter kommst, dann mal in alten Werkstätten nach dem Wälzlagerkatalog fragen. es gibt dazu auch eine TGL - bzw DIN - Norm. Wenn Du die Maße (Außen und Innnendurchmeser, sowie Breite hast, ist das kein Problem mehr, nur viele Leute können (oder wollen) nicht mehr mit Tabellen arbeiten.