Fahren, Kupplung treten, bremsen wegen Ampel und Trabant geht aus

  • Tach auch ich habe d ein Problem, mein Trabant geht beim bremsen ab und zu aus.


    Habe einen Vergaser 28 HB 2 drin, Standgas ist auf Licht an eingestellt er geht mir aber ab und zu aus wenn wir an eine Ampel ran rollen und auf die Bremse treten.
    Habe das selbe Problem schon vorher mit nem Sparvergaser gehabt.


    Habe auch das Problem das die Kupplung neu ist und ordentlich eingestellt, sobald ich beim beschleunigen in den 2. oder 3. Gang schalte rutscht die Kupplung manchmal.


    Brauche daher mal n paar techniche Vorschläge an was es liegen könnte sowohl das er mir manchmal aus geht und die Kupplung rutscht.


    Danke der Moritz ;(

    Wo drückt der Schuh? " Auf's Gaspedal " !

  • Hi,


    Das problem mit dem ausgehen könnte auch an der Zündung liegen vielleicht stimmt dein Zündzeitpunkt nicht. guck mal ob die richtig eingestellt ist. Hast du Unterbrecher oder EBZA?


    Wie hast du die Kupplung denn eingestellt? nur nach gefühl oder hast du es richtig gemessen?


    LG, Hafi

    Trabant... aus freude am Basteln :top:

  • Warum drehst du den LL nicht einfach etwas höher? Gib ruhig mal ne halbe Umdrehung dazu. Manche Motoren neigen dazu, bei getretener Kupplung schwerer zu gehen.
    Wie ist denn das Spiel am Ausrückhebel unten am Getriebe?

  • wie heckman schon schreibt, du hast ja als ausrücklager nicht zwingend ein lager sondern einen graphitring (was für ein graus, ich aber auch ;-)). der erzeugt mehr widerstand beimkuppeln und bremst den motor mehr ab.


    aber nichtsdestotrotz hat das nix mit der zündung zu tun. die ist von fahreinflüssen ausgenommen.
    wenn du schon dabei bist, kontrolliere auch die.


    der vergaser wird dir da wohl einen strich durch die rechnung machen. bringe ihn gewissenhaft auf die grundeinstellung, speziell den schwimmerstand und das problem wird bestimmt gebannt sein.


    viel erfolg
    martin

    601 Universal Bj. 77 im Originalzustand
    Kadett B Coupe Bj. 71 - meine Bertha :love:

    Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen!


    Wer langsam fährt beweist Lebensqualität!

  • Ich hab das bei langen Stadtverkehrsfahrten nun auch heute gemerkt.
    Problem ist einfach nur, das die Zündkerze zu Heiß wird bei mir.
    (Heute bin ich 2 Std. nur Stadtverkehr gefahren)


    Und ich habe Mikuni, Trabitronik und kugelgelagertes Ausrücklager ^^

  • Ich habe ne EBZA drin die ist auch zu 99% genau eingestellt der Kupplungs hebel hat auch n gewisses Spiel wenn ich ausgekuppelt habe is der Bowdenzug locker drin. Standgas ist auch schon ziemlich hoch.
    Ich werde das am WE nochmals einstelln.
    Vergaser wurde erst neu gereinigt und eingestellt


    Danke

    Wo drückt der Schuh? " Auf's Gaspedal " !

  • @dgutschner


    gerade mit der Verbauten Technik sollte das aber bei einer Vernünftigen Gesamtabstimmung nicht sein ;) . Hatte genau diese Kombi (bis auf das Ausrücklager) am Serienmotor lange genug und nie Probleme im meinem Alttagswagen, der Sommer wie Winter ran mußte.

  • mal so als idee:


    ist die kupplung vll verölt? beim einbau geschlampt? ist die druckplatte auch erneuert worden, oder is die fertig mit der welt?


    mfg
    martin

    601 Universal Bj. 77 im Originalzustand
    Kadett B Coupe Bj. 71 - meine Bertha :love:

    Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen!


    Wer langsam fährt beweist Lebensqualität!

  • So habe letztes Jahr Vergaser nochmals gereinigt und bei einem hier ansässigem Alten Mann, der damals schon Trabant repariert hat, einstellen lassen.
    Zusätzlich hat mein KFZ neue Kupplung komplett bekommen.
    Das Ausrücklager wurde auf kugelgelagert umgebaut und nach dem Zusammenbau schön eingestellt.
    Habe das alles jetze monatelang drin und es funktioniert super.


    Danke für die vielen Hinweise
    MFG der Moritz

    Wo drückt der Schuh? " Auf's Gaspedal " !